Monatsarchiv für November 2017

Zeit für Weihnachtsplätzchen: Shivas Augen

Veröffentlicht am 30.11.2017, 09:00 Uhr von

Weihnachten rückt näher und näher und viele von euch backen bestimmt schon fleissig vor sich hin. Solltet ihr aber noch Inspiration suchen, können wir euch diese Plätzchen, Shivas Augen – manchen auch als Engelsaugen bekannt, nur empfehlen.

  • 220 g Margarine (z.B. Alsan)
  • 180 g brauner Zucker
  • 2 TL Ei-Ersatz + 4 EL Wasser
  • ½ TL Vanille
  • ¼ gestrichener TL Salz
  • 320 g Mehl
  • Ein Schälchen Pflanzenmilch
  • 200 g fein gehackte Nüsse (z.B. Haselnüsse oder Mandeln. Wir finden Haselnusskrokant besonders lecker)
  • Marmelade

Margarine und Zucker miteinander vermengen. Den Ei-Ersatz mit dem Wasser geschmeidig rühren und samt Vanille, Salz und Mehl zur Masse hinzugeben.


Stelle die richtigen Fragen VC 67

Veröffentlicht am 30.11.2017, 05:31 Uhr von
Viveka Chudamani

Viveka Chudamani Vers 67. Dieser Vers lautet: Die Fragen, die du heute gestellt hast, werden von den Schriftkundigen als zentral erachtet. Sie sind ausgezeichnet, tiefgründig und treffend und sollten von allen nach Befreiung Suchenden beachtet werden.

Lausche in dieser Ausgabe des Täglichen-Inspirationen-Podcast dem Kommentar von und mit Sukadev.

Alle Infos zum Viveka Chudamani auf schriften.yoga-vidya.de/viveka-chudamani/

Sanskrit Text:

yas tvayādya kṛtaḥ praśno varīyāñ chāstra-vin-mataḥ |
sūtra-prāyo nigūḍhārtho jñātavyaś ca mumukṣubhiḥ || 67 ||

यस्त्वयाद्य कृतः प्रश्नो वरीयाञ्छास्त्रविन्मतः |
सूत्रप्रायो निगूढार्थो ज्ञातव्यश्च मुमुक्षुभिः || ६७ ||

yas tvayadya kritah prashno variyan chhastra-vin-matah |
sutra-prayo nigudhartho jnatavyash cha mumukshubhih || 67 ||


Meditation – Zitat des Tages

Veröffentlicht am 30.11.2017, 05:30 Uhr von

Versuche ruhig zu sein inmitten von Aktivitäten. Inmitten von Verantwortungen versuche gelassen zu bleiben. Inmitten vieler Bemühungen versuche einfach zu bleiben in deinem eigenen Herzen. Inmitten widersprüchlicher Gefühle versuche ruhig zu sein.

Swami Sivananda


Indische Schriften, Yoga Schriften – YVS110

Veröffentlicht am 29.11.2017, 19:07 Uhr von

110. Vortrag zum ganzheitlichen Yoga – begleitende Vorträge zur 2-jährigen Yoga Vidya Yogalehrer Ausbildung

Diese Vorträge gibt es auch als


Teamaufnahme im November 2017

Veröffentlicht am 29.11.2017, 08:47 Uhr von

Die spirituelle Gemeinschaft bei Yoga Vidya Bad Meinberg freut sich über die Aufnahme von drei neuen Sevakas für die Ayurveda-Oase: Andreas, Katharina und Fabian. In der letzten Sevakaversammlung wurden die drei ohne Gegenstimme in die Gemeinschaft aufgenommen.


Bemühe dich ernsthaft VC 66

Veröffentlicht am 29.11.2017, 05:31 Uhr von
Viveka Chudamani

Viveka Chudamani Vers 66. Dieser Vers lautet: Daher sollten sich die Weisen/Gelehrten (pandita), – um sich von den Fesseln des Kreislaufes von Geburt und Tod zu befreien – selber ernsthaft bemühen, so wie man bei einer Krankheit selber die Medizin einnehmen muss.

Lausche in dieser Ausgabe des Täglichen-Inspirationen-Podcast dem Kommentar von und mit Sukadev.

Alle Infos zum Viveka Chudamani auf schriften.yoga-vidya.de/viveka-chudamani/

Sanskrit Text:

tasmāt sarva-prayatnena bhava-bandha-vimuktaye |
svair eva yatnaḥ kartavyo rogādāv iva paṇḍitaiḥ || 66 ||

तस्मात्सर्वप्रयत्नेन भवबन्धविमुक्तये |
स्वैरेव यत्नः कर्तव्यो रोगादाविव पण्डितैः || ६६ ||

tasmat sarva-prayatnena bhava-bandha-vimuktaye |
svair eva yatnah kartavyo rogadav iva panditaih || 66 ||


Meditation – Zitat des Tages

Veröffentlicht am 29.11.2017, 05:30 Uhr von

Als der Meister die freiwilligen Helfer bei der Arbeit sah, sagte er: „Wenn man so dient, dass man fühlt, dass jeder Mensch Gott selbst ist, wird Gott unermesslichen Gefallen an diesem Dienst finden und wird ihn mit Befreiung segnen. Selbstloses Dienen setzt Hingabe und Erkenntnis voraus.“

Swami Sivananda


Sport oder Spirit: Erlebe den 5. Business-Yoga-Kongress im März 2018

Veröffentlicht am 28.11.2017, 14:59 Uhr von

„Yoga im Business: Sport oder Spirit! – Potenziale für Sevaka, Unternehmen und Gesellschaft“ – so lautet das umfangreiche Motto des Business-Yoga-Kongresses 2018. In zahlreichen Plenumsvorträgen, Workshops, Praxisstunden sowie einer Podiumsdiskussion gehen die Teilnehmer diesem auf den Grund und schneiden dabei diverseste Themen an: Gesundheitsförderung genauso wie Gemeinwohl, Wirtschaft nicht weniger als Lebensbewältigung. Und wie in den letzten Jahren konnten wieder namhafte Referenten wie beispielsweise Dr. Jochen von Wahlert als Chefarzt einer psychosomatischen Klinik, Uwe Haardt als Herausgeber von „Yoga aktuell“, Dr. Kai Romhardt als Leiter des Netzwerks „Achtsame Wirtschaft“ oder Mounira Latrache, eine ehemalige Google-Führungskraft, gewonnen werden.


Sehr Fortgeschrittene Kundalini Yogastunde mit Mulabandha Variationen, Kapalabhati in Asanas

Veröffentlicht am 28.11.2017, 10:00 Uhr von

 Achtung: Nur für Absolventen der Yoga Vidya fortgeschrittenen Kundalini Yoga Seminare und Sadhana Intensiv Seminare.

Intensive Yogastunde, 1 1/2 Stunden Asanas mit vielen speziellen Energie-Techniken, dann Tiefenentspannung mit Phantasiereise zu Shiva, dann 60 Minuten Pranayama. Asanas mit Vorderem, mittlerem, hinterem und vollständigem Mulabandha. Kapalabhati in den Asanas. Längeres Halten. Surya Namaskar, Navasana, 10 Minuten Shirshasana, 10 Minuten Sarvangasana, Halasana, Matsyasana, 24 Minuten Paschimottanasana, schiefe Ebene, Bhujangasana, Dhanurasana, Anjaneyasana, Garbhasana, Mayurasana in verschiedenen Variationen, Ardha Matsyendrasana (2 Minuten auf jeder Seite). Tiefenentspannung: Phantasiereise zu Shiva mit Erfahrung göttlichen Segens. Pranayama: 5 Runden Kapalabhati mit vorderem, mittlerem und hinterem Ashwini Mudra und Mula Bandha Mudra. 24 Minuten Anuloma Viloma Rhythmus 6:24:12 bis 8:32:16 mit Ansage von vorderem, mittlerem und hinterem Mula Bandha, sowie Uddhiyana Bandha. 5 Runden Bhastrika mit Integration von Mudras: Mudra-Reihenfolge beim Anhalten: Shakti Chalini, Mahavedha, Lola Mudra, Mahavedha mit großem Khechari. Kevala Kumbhaka mit Khechari. Mantra. Anschließend kannst du noch in die Meditation gehen… Mitschnitt einer Yogastunde mit Sukadev am 10. Tag eines fortgeschrittenen Sadhana Intensivs.


Hebe den spirituellen Schatz VC 65

Veröffentlicht am 28.11.2017, 05:31 Uhr von
Viveka Chudamani

Viveka Chudamani Vers 65. Dieser Vers lautet: Ein Schatz im Boden kann gehoben werden dadurch, dass man erfährt, wo er liegt, nach ihm gräbt und die Steine, die ihn bedecken, entfernt, nicht aber dadurch, dass man sagt, er solle aus der Erde herauskommen. Ebenso erlangt man das reine, durch Maya verhüllte Selbst durch Unterweisungen(upadesha) des Schülers durch einen Kenner der Absoluten Wirklichkeit, durch Nachdenken (manana) und Meditation (dhyana). Das Selbst (tattva) erschließt sich nicht durch Argumente.

Lausche in dieser Ausgabe des Täglichen-Inspirationen-Podcast dem Kommentar von und mit Sukadev.

Alle Infos zum Viveka Chudamani auf schriften.yoga-vidya.de/viveka-chudamani/


Meditation – Zitat des Tages

Veröffentlicht am 28.11.2017, 05:30 Uhr von

Diese Welt, welche aus Freunden, Gegner und neutralen Personen besteht und die durch Freude und Schmerz auf dich wirkt, ist nur eine Schöpfung deines Geistes, ein Produkt der Unwissenheit.

Swami Sivananda

 


Speisekarte in Bad Meinberg

Veröffentlicht am 27.11.2017, 16:23 Uhr von

Was die Küche im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg zu bieten hat, das weiß nur, wer die veganen und vollwertigen Speisen selbst gekostet hat. Damit du dich schon vorher freuen kannst, wenn es dein Lieblings-Gericht gibt, findest du den aktuellen Speiseplan jede Woche hier im Blog. So bist du immer informiert über das Abendessen von 18-19 Uhr. In unserer bio-zertifizierten Großraumküche bereitet das Küchenteam jeden Tag herrliche, vegane, vollwertigen Gerichte zu. Morgens gibt es von 11-12 Uhr jeden Tag einen ausgiebigen Brunch mit Brot, Marmelade, Honig, Müsli, Obst, Salaten und warmen Speisen. Was das Buffet am Abend (von 18-19 Uhr) zu bieten hat, erfährst du in der nachfolgenden Speisekarte.


Segens-Mudra

Veröffentlicht am 27.11.2017, 15:00 Uhr von

Eine einfache Geste, um deine Energie in alle Richtungen fließen zu lassen. Du bist gesegnet und sollst ein Segen sein – das kannst du erfahren, wenn du diese Segens-Mudra ausführst. Segens-Mudra ist eine der unbekannteren Mudras aus dem Kundalini Yoga. Wenn du erfahren bist in Yoga, insbesondere bezüglich Pranayama und Mudras, dann findest du in diesem Podcast genauere Anleitungen. Bekomme eine genaue Übungsanleitung zur Yoga Übung Segens-Mudra, erfahre mehr über die Hintergründe dieser Übung. Segens-Mudra gehört zum weiten Gebiet von Hatha-Yoga, klassischer Yoga der Körperübung.


Übernimm die Herrschaft über dich selbst VC 64

Veröffentlicht am 27.11.2017, 05:31 Uhr von
Viveka Chudamani

Viveka Chudamani Vers 64. Dieser Vers lautet: Man kann nicht dadurch König werden, dass man sagt: „Ich bin der König“, ohne die Feinde bekämpft, das Land vollständig erobert und die Herrschaft übernommen zu haben.

Lausche in dieser Ausgabe des Täglichen-Inspirationen-Podcast dem Kommentar von und mit Sukadev.

Alle Infos zum Viveka Chudamani auf schriften.yoga-vidya.de/viveka-chudamani/

Sanskrit Text:

akṛtvā śatru-saṃhāram agatvākhila-bhū-śriyam |
rājāham iti śabdān no rājā bhavitum arhati || 64 ||

अकृत्वा शत्रुसंहारमगत्वाखिलभूश्रियम् |
राजाहमिति शब्दान्नो राजा भवितुमर्हति || ६४ ||

akritva shatru-samharam agatvakhila-bhu-shriyam |
rajaham iti shabdan no raja bhavitum arhati || 64 ||

Wort-für-Wort-Übersetzung:

  • akṛtvā : ohne bewirkt zu haben („nicht gemacht habend“, a+ kṛ)

Meditation – Zitat des Tages

Veröffentlicht am 27.11.2017, 05:30 Uhr von

Ein weltlicher Mensch ist sehr beschäftigt mit dem Spielzeug weltlicher Dinge. Er vergisst, in sich zu sehen und die ewige Glückseligkeit der Seele zu genießen

Swami Sivananda


Erfahrungsbericht: spirituelles Retreat mit Swami Divyananda

Veröffentlicht am 26.11.2017, 17:07 Uhr von

Ich besuchte das spirituelle Retreat mit Swami Divyananda im Haus Yoga Vidya Westerwald. Gerne möchte ich meine Erfahrungen dieser Woche mit euch teilen: Bei Seminarbeginn waren wir Blüten, die noch geschlossen waren. Jeder in der Gruppe hatte seine Sorgen und Nöte, manche von uns waren in ein Loch gefallen und suchten nun in dieser Woche ein bisschen Halt.

Swami Divyananda, die Leiterin des Hauses Yoga Vidya Westerwald, hat uns gezeigt uns zu fokussieren und wie wir Struktur in unser Leben bringen können. Wir sollten uns die Frage stellen, was möchte ich erreichen und wann. Sie hat das mit so einer Leichtigkeit gemacht, mit so viel Humor. Sie bewahrt Gleichmut, das hat mich sehr beeindruckt. Das hat sich dann übertragen und plötzlich habe ich mich gefragt, was war denn jetzt eigentlich mein Problem? Ich konnte plötzlich darüber lachen.


Meditation lernen? Wege zur täglichen Praxis

Veröffentlicht am 26.11.2017, 10:05 Uhr von

Wenngleich Meditieren von außen nur als schweigendes und bewegungsloses Sitzen wahrgenommen wird, wofür man sicherlich kein ausführliches Studium absolvieren muss, steckt deutlich mehr dahinter, wofür auch nicht unbedingt ein Studium, aber zumindest eine ausführliche Einweisung hilfreich sein kann.

Mehr noch ist der Einstieg in die Meditation ohne Hilfe – nun – nicht gerade schwer, aber irgendwie dann eben doch. Man quält sich zunehmend gelangweilt durch die vorgenommene Zeit, denkt an alles, nur nicht an nichts, der Fokus auf den Atem, oder was auch immer, verschwimmt mit dem Fokus auf das heutige Abendessen und der Verkehrslärm, der durch die angeblich schalldichten Fenster dringt und den man sonst gar nicht wahrnimmt, treibt den Blutdruck in die Höhe, statt das Entspannung und Gelassenheit Einzug halten.


Meditation – Zitat des Tages

Veröffentlicht am 26.11.2017, 05:30 Uhr von

Oh Sohn des Nektar! Oh Kind der Unsterblichkeit! Singe das Lied der Stärke. Singe das Lied des Triumphes. Schreite ohne Furcht voran und erreiche das Ziel der Erleuchtung.

Swami Sivananda


Vegane Zimtsterne

Veröffentlicht am 25.11.2017, 09:01 Uhr von

Manchen wollen es noch gar nicht wahrhaben, andere können es kaum erwarten – Fakt ist: In vier Wochen ist Weihnachten. Zeit für einige Plätzchen-Rezepte. Den Anfang machen diese veganen Zimtsterne, gesponsert von Kai Treude.

Für den Keksteig

  • 150 g Rohrzucker gemahlen
  • 2 EL Zimt
  • 8 EL Wasser
  • 1 EL Zitronensaft
  • 200 g gemahlene Haselnüsse
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 1 EL geriebene Orangenschale
  • etwas Mehl für die Arbeitsfläche


Für den Guss

  • 150 g Puderzucker
  • etwas Wasser
  • 1 TL Zimt
  • eine Prise(!) Sternanis
  • eine Prise(!) Kurkuma

Transzendiere die sichtbare Welt VC 63

Veröffentlicht am 25.11.2017, 05:31 Uhr von
Viveka Chudamani

Viveka Chudamani Vers 63. Dieser Vers lautet: Wie kann einer die Befreiung alleine durch das Reden über Brahman erreichen, ohne dass die sichtbare Welt transzendiert und die wahre Natur des Selbst erkannt wird?

Lausche in dieser Ausgabe des Täglichen-Inspirationen-Podcast dem Kommentar von und mit Sukadev.

Alle Infos zum Viveka Chudamani auf schriften.yoga-vidya.de/viveka-chudamani/

Sanskrit Text:

akṛtvā dṛśya-vilayam ajñātvā tattvam ātmanaḥ |
brahma-śabdaiḥ kuto muktir ukti-mātra-phalair nṛṇām || 63 ||

अकृत्वा दृश्यविलयमज्ञात्वा तत्त्वमात्मनः |
ब्रह्मशब्दैः कुतो मुक्तिरुक्तिमात्रफलैर्नृणाम् || ६३ ||

akritva drishya-vilayam ajnatva tattvam atmanah |
brahma-shabdaih kuto muktir ukti-matra-phalair nrinam || 63 ||

Wort-für-Wort-Übersetzung:

  • akṛtvā : ohne bewirkt zu haben („nicht gemacht habend“, a+ kṛ)

Ältere Einträge »