Monatsarchiv für Mai 2018

Yoga Wiki über das Leben als Kerze

Veröffentlicht am 31.05.2018, 17:00 Uhr von

Eines Tages, sagte das Streichholz zur Duftkerze: „Unsere Zeit ist gekommen. Ich habe den Auftrag bekommen, dich anzuzünden.“ Die Kerze erschrack: „Oh nein, bitte nicht! Wenn ich abbrenne, dann sterbe ich und niemand mehr kann sehen wie schön ich bin. Darauf fragt das Streichholz: „Hmm. Willst du wirklich dein ganzes Leben lang hart und kalt bleiben, ohne vorher wirklich gelebt zu haben?“


Teamaufnahme im Mai

Veröffentlicht am 31.05.2018, 08:56 Uhr von

Die spirituelle Gemeinschaft bei Yoga Vidya Bad Meinberg freut sich über die Aufnahme von Felix für das Küchen-Team und Melanie für das Mahameru-Team.

Felix ist 26 Jahre alt und kommt aus Innsbruck. Er war in verschiedenen Jobs tätig, lernte Yoga Vidya kennen und kam direkt hierher um Sevaka zu werden.

Melanie absolvierte eine Ausbildung zu Industriekauffrau. Sie war in verschieden Bereichen tätig und schaute sich in den letzten Jahren nach einer spirituellen Gemeinschaft um.


Yoga Nidra – mehr als einfach nur Entspannung

Veröffentlicht am 31.05.2018, 06:03 Uhr von

Wer Yoga übt, praktiziert wahrscheinlich auch regelmäßig Entspannungsverfahren. Zumindest am Ende jeder Yogastunde wird empfohlen, für wenigstens 10 Minuten in Shavasana, der Totenhaltung, zu verweilen, damit der Körper ausruhen und regenerieren kann und sich die durch die Asanapraxis freigesetzten Energien harmonisch im System verteilen können.

Shavasana wird als eine der schwierigsten Asanas betrachtet, da nicht nur der Körper unbewegt ist, sondern auch der Geist ruhig bleiben soll. Dabei bleibst Du bei vollem Bewusstsein. Shavasana ist eine der Asanas, die im ersten Kapitel der Hatha Yoga Pradipika erwähnt werden.


Meditation – Zitat des Tages

Veröffentlicht am 31.05.2018, 05:30 Uhr von

Ebenso wie du die Kochkunst nicht nur durchs Lesen erlangen kannst, kannst du auch Yoga nicht ausschließlich von Büchern lernen.

Swami Sivananda


Beginn – Spirituelle Praxis – YVS060

Veröffentlicht am 30.05.2018, 15:00 Uhr von

Hast du dich auch schon gefragt, wie du deine spirituelle Praxis, deine Yoga– und/oder Meditationspraxis gut einleitest?

Sukadev zeigt dir hier eine tolle Möglichkeit – auch unter Einbeziehung einer Kerze, Räucherstäbchen und anderen spirituellen Mitteln, wie z.B. einer Murti.

Dieser Vortrag ist Teil der Vortragsreihe „Yoga Vidya Schulung – Der ganzheitliche Yogaweg“.


Om 5x

Veröffentlicht am 30.05.2018, 14:30 Uhr von
Om Chanting & Recitation mp3 Podcast

Lausche dem Mantra Om – 5 Mal gesungen bei Yoga Vidya Bad Meinberg. Das Mantra Om wird auch Pranava genannt, energieerzeugendes Mantra. Gerade diese Rezitation ist sehr gut, um die Meditation einzuleiten oder zu beenden.


Meditation – Zitat des Tages

Veröffentlicht am 30.05.2018, 05:30 Uhr von

Das absolute Gute kann man nur in Gott finden

Swami Sivananda


Ist die Täuschung erkannt verschwindet die Bindung VC 197

Veröffentlicht am 29.05.2018, 05:31 Uhr von
Viveka Chudamani

Viveka Chudamani Vers 197. . Solange die Unwissenheit da ist, existiert die begrenzte Einzelseele. Sie ist durch Irrtum und Verblendung entstanden. Solange die Täuschung / Unwissenheit anhält, erscheint das Seil als Schlange. Wird Täuschung /Unwissenheit erkannt /zerstört, existiert die Schlange nicht mehr. Genauso verhält es sich mit der Einzelseele.

Lausche in dieser Ausgabe des Täglichen-Inspirationen-Podcast dem Kommentar von und mit Sukadev.

Alle Infos zum Viveka Chudamani auf schriften.yoga-vidya.de/viveka-chudamani/

Sanskrit Text:yāvad bhrāntis tāvad evāsya sattā
mithyā-jñānojjṛmbhitasya pramādāt |
rajjvāṃ sarpo bhrānti-kālīna eva
bhrānter nāśe naiva sarpo’pi tad-vat || 197 ||

यावद्भ्रान्तिस्तावदेवास्य सत्ता
मिथ्याज्ञानोज्जृम्भितस्य प्रमादात् |
रज्ज्वां सर्पो भ्रान्तिकालीन एव
भ्रान्तेर्नाशे नैव सर्पो ऽपि तद्वत् || १९७ ||


Meditation – Zitat des Tages

Veröffentlicht am 29.05.2018, 05:30 Uhr von

Diene, liebe, gib, reinige dich, meditiere, verwirkliche; sei gut, tue Gutes, sei freundlich und mitfühlend; erkunde das Wesen deines eigenen wirklichen Selbst.

Swami Sivananda


Jhiva Bandha – der Zungenverschluss

Veröffentlicht am 28.05.2018, 15:00 Uhr von

Jhiva Bandha, der Zungenverschluss, macht Pranayama, Asana und Meditation wirkungsvoller. Lass dich zu Jhiva Bandha anleiten und spüre seine Wirkung. Jhiva Bandha gehört zu den Zungen-Mudras und wird auch Jhiva Bandha Mudra genannt. Wenn du erfahren bist in Yoga, insbesondere bezüglich Pranayama und Mudras, dann findest du hier genauere Anleitungen. Probiere diese Übung aus, lass dich anleiten zur Yoga Praxis Jhiva Bandha Mudra, lerne über die Wirkung dieser Yoga Praxis. 


Yogalehrer Ausbildung Intensiv im Allgäu 2018

Veröffentlicht am 28.05.2018, 11:00 Uhr von
Yogalehrer Ausbildung Allgäu 2018

Am Sonntag endete bei Yoga Vidya Allgäu die 4-Wochen-Yogalehrer-Ausbildung. 4 Wochen voller Asanas, Pranayama, Meditation, Mantrasingen, Satsang, Lernen der Theorie, Studium der Schriften, Lehrproben zum Unterrichten einer Yogastunde und daraus gewonnene tiefe Erkenntnisse haben ihren Abschluss gefunden.


Seminare mit Dr. Nalini Sahay

Veröffentlicht am 28.05.2018, 08:28 Uhr von

Auch in diesem Jahr ist Dr. Nalini wieder zu Gast in den Yoga Vidya Ashrams und wird dort Seminare, Vorträge und Weiterbildungen leiten – unter anderem den beliebten „Indisch-vegetarischen Kochkurs und Yoga“, Meditationen aus dem Tantra, die Yoga Nidra Yogalehrer Weiterbildung & vieles mehr…


Beseitige die Täuschung der Idendifikation VC 196

Veröffentlicht am 28.05.2018, 05:31 Uhr von
Viveka Chudamani

Viveka Chudamani Vers 196.  Das Absolute, der Beobachter/ der Zeuge, – der frei von Eigenschaften ist und nicht handelt, dessen Wesen inneres Wissen und Glückseligkeit ist-, erfährt sich durch die Täuschung/ Unwissenheit des Verstandes/ Geistes als begrenztes Individuum (jivabhavah). Diese ist nicht wirklich. Wenn die Täuschung beseitigt ist/ die Täuschung aufhört, existiert sie nicht mehr, weil sie ihrem Wesen nach unwirklich ist.

Lausche in dieser Ausgabe des Täglichen-Inspirationen-Podcast dem Kommentar von und mit Sukadev.

Alle Infos zum Viveka Chudamani auf schriften.yoga-vidya.de/viveka-chudamani/

Sanskrit Text:svasya draṣṭur nirguṇasyākriyasya
pratyag-bodhānanda-rūpasya buddheḥ |
bhrāntyā prāpto jīva-bhāvo na satyo
mohāpāye nāsty avastu-svabhāvāt || 196 ||

स्वस्य द्रष्टुर्निर्गुणस्याक्रियस्य
प्रत्यग्बोधानन्दरूपस्य बुद्धेः |
भ्रान्त्या प्राप्तो जीवभावो न सत्यो
मोहापाये नास्त्यवस्तुस्वभावात् || १९६ ||


Meditation – Zitat des Tages

Veröffentlicht am 28.05.2018, 05:30 Uhr von

Man sollte eine intensive Sehnsucht danach haben, einen Guru zu treffen und von ihm eingeweiht zu werden. Dann wird Gott selbst einen Guru für einen bereit stellen.

Swami Sivananda


Die höchste Wirklichkeit kennt keine Verhaftungen VC 195

Veröffentlicht am 27.05.2018, 05:31 Uhr von
Viveka Chudamani

Viveka Chudamani Vers 195. Die Höchste Wirklichkeit, die verhaftungslos, nicht handelnd und formlos /gestaltlos ist, kann eine Verbindung mit den Die Höchste Wirklichkeit, die verhaftungslos, nicht handelnd und formlos /gestaltlos ist, kann eine Verbindung mit den Objekten der Welt nur durch Täuschung aufnehmen, so wie das Himmelsblau keine echte Verbindung mit dem Himmel hat. der Welt nur durch Täuschung aufnehmen, so wie das Himmelsblau keine echte Verbindung mit dem Himmel hat.

Lausche in dieser Ausgabe des Täglichen-Inspirationen-Podcast dem Kommentar von und mit Sukadev.

Alle Infos zum Viveka Chudamani auf schriften.yoga-vidya.de/viveka-chudamani/

Sanskrit Text:bhrāntiṃ vinā tv asaṅgasya niṣkriyasya nirākṛteḥ |
na ghaṭetārtha-saṃbandho nabhaso nīlatādi-vat || 195 ||

भ्रान्तिं विना त्वसङ्गस्य निष्क्रियस्य निराकृतेः |
न घटेतार्थसंबन्धो नभसो नीलतादिवत् || १९५ ||


Meditation – Zitat des Tages

Veröffentlicht am 27.05.2018, 05:30 Uhr von

Ein Guru ist notwendig, doch zuerst muss man den Boden für das Empfangen seiner Saat des Wissens vorbereiten. Der Guru kann dies nicht für einen übernehmen. Einfaches Leben, einfaches Essen, einfache Kleidung, eine Gleichgültigkeit gegenüber Sinnesfreuden, Wahrheitsliebe, die Entwicklung eines Herzens voller Liebe, Mäßigkeit, Ausdauer, Selbstkontrolle – all dies muss man entwickeln.

Swami Sivananda


Irrtum kann überwunden werden VC 194

Veröffentlicht am 26.05.2018, 15:31 Uhr von
Viveka Chudamani

Viveka Chudamani Vers 194. Der hochverehrte Meister spricht: „Oh du Weiser, du hast die richtige Frage gestellt. Höre nun aufmerksam zu. Vorstellungen, welche dem täuschenden Irrtum entspringen, sind nicht endgültig/ beweiskräftig/ können nicht als Beweis akzeptiert werden.“

Lausche in dieser Ausgabe des Täglichen-Inspirationen-Podcast dem Kommentar von und mit Sukadev.

Alle Infos zum Viveka Chudamani auf schriften.yoga-vidya.de/viveka-chudamani/

Sanskrit Text:śrī-gurur uvāca |
samyak pṛṣṭaṃ tvayā vidvan sāvadhānena tac chṛṇu |
prāmāṇikī na bhavati bhrāntyā mohita-kalpanā || 194 ||

श्रीगुरुरुवाच |
सम्यक्पृष्टं त्वया विद्वन्सावधानेन तच्छृणु |
प्रामाणिकी न भवति भ्रान्त्या मोहितकल्पना || १९४ ||

shri-gurur uvacha |
samyak prishtam tvaya vidvan savadhanena tach chhrinu |
pramaniki na bhavati bhrantya mohita-kalpana || 194 ||
Wort-für-Wort-Übersetzung:


Meditationskursleiter Ausbildung

Veröffentlicht am 26.05.2018, 06:12 Uhr von

Vom 22. Juli – 03. August 2018 findet die Meditationskursleiter Ausbildung Kompakt – Teil 1 + 2 bei Yoga Vidya Bad Meinberg statt.

Die Meditationskursleiter Ausbildung bietet dir eine Fülle von Wissen und erfahrungsbasierten Kenntnissen. In der Ausbildung lernst du, Menschen optimal in die Meditation einzuführen und ihre Meditationspraxis zu begleiten.

Meditation ist eine essenzielle und wertvolle spirituelle Übung. Wer täglich praktiziert, schöpft daraus viel Kraft und Inspiration. Man taucht in die innere Welt ein, geht jenseits des Körper- und Gedankenbewusstseins und erfährt die Einheit des Selbst mit dem Kosmischen.


Meditation – Zitat des Tages

Veröffentlicht am 26.05.2018, 05:30 Uhr von

Kombiniere selbstlosen Dienst mit Japa (Mantra-Wiederholung), Kirtan und Meditation. So wirst du die Glückseligkeit verwirklichen.

Swami Sivananda


Neue Videos

Veröffentlicht am 25.05.2018, 17:00 Uhr von

VC332 Umgang mit schlechten Noten – Viveka Chudamani 332.Vers

In der Viveka Chudamani Reihe präsentiert von Yoga Vidya spricht Sukadev über schlechte Noten.

Der 332. Vers lautet: Derjenige, der sein Selbst mit den äußerlich wahrnehmbaren Objekten identifiziert – obwohl es in Hunderten von Schriften, Shrutis, Smritis und anderen philosophischen Schriften als Nicht- Selbst beschrieben wird – dem wird wie einem Dieb, der Verbotenes tut, Leid über Leid zuteil.

Fünf weitere Videos zur Viveka Chudamani Reihe wurden in den zurückliegenden Tagen veröffentlicht:


Ältere Einträge »