Abstimmung Welcher farbliche Hintergrund für Yogastunden Videos?

Wir drehen zur Zeit viele Yogastunden Videos . Wir überlegen, welchen Hintergrund diese Videos haben sollen: Einen weißen, einen farbigen, einen mit einer Manifestation des Göttlichen wie Krishna, oder mit viel Pflanzen. Es geht insbesondere um Anfänger Yogastunden. Bitte stimme ab!

Welchen Hintergrund sollen die neuen Yogastunden Videos haben?

Die Abstimmung endet in 3 Tagen

Ergebnisse zeigen

Beispiele:
————————————————————————————-
Weißer Hintergrund:

Yogastunde für Anfänger mit Vorkenntnissen

————————————————————————————-

Farbiger Hintergrund:

Yoga Class Intermediate 30 Minutes – Chakra Concentration

————————————————————————————-

Mythologischer Hintergrund:


Intermediate Yoga Vidya Class 20 Minutes

14 Kommentare zu “Abstimmung Welcher farbliche Hintergrund für Yogastunden Videos?

  1. So gemischt finde ich es eigentlich am besten – jeder fühlt sich ja auch von unterschiedlichen Motiven bzw. Schlichtheit angesprochen. Und es gibt so schöne, vielfältige Hintergründe in den Zentren, das können die Videos doch auch reflektieren! Eine gute Idee ist außerden die abgestimmte (Kleidung des Vorführenden, Zielgruppe), themenbezogene Gestaltung.

  2. Ich habe mir die Kommentare nochmals durchgelesen. Neben weißer Hintergrund war
    Abwechslung genauso erwünscht.
    Ich freue mich für alle auf die Yogastunden. Danke!

  3. Ich habe für einen weißen Hintergrund gestimmt, weil alles andere, nach meinem Empfinden, unruhig wirkt und vom Wesentlichen ablenkt. Aber lieber hätte ich einfarbig farbig gestimmt – war nur leider nicht im Angebot 😉
    Weiß ist eine sehr harte Farbe und blendet bei längerem hinschauen. Ich könnte mir gur farben wie Pastellgelb, Pfirsichblütenfarben oder ein ganz zartes und helles Violett vorstellen. Die Idee, die Stunde mit Kerze und Mantra zu beginnen, finde ich sehr gut – gerade für Anfänger ist das Ritual im Äußeren und die Erinnerung an eine innere Einstimmung auch wichtig.
    Danke dafür, dass Ihr euch so viele Gedanken darum macht.

  4. Danke für die vielen Kommentare und die Abstimmung. Es sieht ja eindeutig aus: Die meisten wollen einen weißen Hintergrund… Das ist video-technisch die größte Herausforderung (Weißabgleich, Gegenlicht, Focus, Gammakorrektur, nicht funktionierende Automatik), aber wir werden uns ihr weiterhin stellen… Es wird ja mit jedem Video besser 🙂

  5. Om Om Om

    ich mag auch die Abwechselung und finde viele Vorschläge, die hier gemacht wurden, richtig gut.
    GRUNDSÄTZLICH gilt für mich (wegen nicht guter Augen)
    zunächst:
    bei heller Yogakleidung – dunklen Hintergrund, etwa bordeauxrot oder flaschengrün o.a.;
    bei dunkler Yogakleidung – hellen Hintergrund, weiß, hellgelb; den Himmel;
    auf der Wiese nur bei Sonnenschein;
    o-o-o-o-o-o-o-o

    – kräftigfarbige Yogakleidung – weißen oder hellen Hintergrund, Pastelltöne;

    – weiße Yogakleidung – (ich kann besonders Nuancen schlecht erkennen
    wie bei Weiß auf Weiß); ideal Hintergrund in kräftigen Farben;
    bei Fortgeschrittenen auch spirituelle Wandmalerei, besonders bei
    Chakrakonzentration;

    Ich stelle mir vor, dass als **Hintergrundfarben** zwischendurch auch mal die Farbpalette des ==Hauses Shanti== sehr reizvoll wäre – kräftig pink, pflaume, orange, aprikose, mattlila usw.

    Und zum guten Schluss: Pflanzen passen immer, die Anregungen mit brennender Kerze und kleinem Altar fand ich schön, es ist die Frage, wie nichtspirituelle Menschen darauf reagieren – aber sie haben ja so viel Auswahl und immer Rückzugsmöglichkeiten. Riskieren würd’ ich’s immer mal z.B. bei den Anfängern, die das möglicherweise auch als Schutz empfinden könnten, wie gesagt wurde.

  6. Ich habe nach vielen Jahren des Yoga-Unterrichts von Anfängern die Erfahrung gemacht, dass ein Yogaraum der mit geistigen Hilfsmitteln, zB. Götterbilder, Altar, Kerze, Räucherstäbchen… ausgestattet ist, den ersten Eindruck eines Yoga-Anfänger positiv beeinflußt. Der Geist wird kreativ angeregt und erhoben, es wird im innern etwas spirituelles wachgerufen. So wie auch bei Wasse, Bach, See etwas positives angeregt wird.

  7. Also ich finde Hintergründe im freien mit Wasser super – habt ihr nicht einen Bach? Ansonsten eher schlicht halten – kein Mythologischer Hintergrund für Anfänger.

  8. Also gerade für Anfänger finde ich weiße bzw. helle Hintergründe am geeignetesten. Dann ist der Kontrast zum Yogaübenden am allerbesten- und wenn man zu Beginn noch keine Vorstellung von der jeweiligen Asana hat ist das am besten.

    Hatte letztens ein ganz gutes Hatha-Yoga-Buch Händen, reich bebildert, und da war die Yogini und der Yogi SCHWARZ gekleidet vor SCHWARZEM Hintergrund auf SCHWARZER Matte….das war absolut unbrauchbar…!
    Aber mit farbigem Oberteil vor heller Wand finde ich super! Kerzen und Pflanzen finde ich auch sehr schön, allerdings Murtis sind für Anfänger manchmal schon zuviel.

    Aber für fortgeschrittenere Stunden finde ich Wandmalerei etc. sehr schön!!! Und da ist auch die Abwechslung sehr nett! (o:

  9. Om, Entschuldigung, leider wurde der obere Kommentar versehentlich unter Sukadev abgespeichert, kam jedoch von mir. (*_*)

  10. Om Om om
    Ich finde es schön mit einer brennenden Kerze (kleiner Altar), oder auch eine oder zwei Salzkristalllampen. Blumen, Orchideen geben auch ein schönes Bild.

    Und auch mal zu zeigen, wenn die Yogastunde beginnt wie man zu der Kerze geht, vor oder nach dem anzünden der Kerze sich verneigt, danach folgt die Yogastunde mit Om…

    Yoga Vidya hat sehr schöne Yogaräume mit kleinen Altare, meist ist ein schönes warmes Licht in den Räumen, dort eine Yogastunde zu drehen wäre auch eine Möglichkeit.

    Ansonsten ist die Abwechslung bestimmt gut, wo auch der weiße Hintergrund oft dabei sein sollte, besonders wenn in der Yogastunde viel Bewegung dabei ist. Bei ruhigeren Yogastunden, wie bei Anfängern oder längeres Halten der Stellungen, gefällt mir ein kreativer/bunter Hintergrund gut.

    Und mir würde gefallen, eine Yogastunde in einem bewohnten Zimmer zu drehen, dass man sieht, dass auch zwischen Bett und Tisch Yoga gut zu üben ist.
    (*_*)

  11. Finde als Hintergrundfarbe Weiß oder sanftes Gelb gut. Gern mit Kerzen, Planzen, Figur wie Shiva. So dass das Sinnliche mit angesprochen wird. Würde für die Gestaltung gern jemand mit Ideen und Hindergrundwissen hinzunehmen wollen. Wer Lust hat, bitte melden.
    Wenn ich mir Bücher über Yoga ansehe, dann sprechen mich jene am meisten an, die ein gutes Gefühl auslösen. Es geht für mich auch um das Wohlfühlen.

  12. mir gefällt der weisse Hintergrund am besten. Die Asanas stehen ja im Vordergrund, der Hintergrund sollte sich nicht aufdrängen.

    om LG Mahashakti

  13. Ich würde für Weiß plädieren da es ein “neutraler, ruhiger” Hintergrund ist.
    Die Asana ist im Fokus und es gibt keine weiteren Kombinationsprobleme Kleidung der Übenden mit dem Hintergrund. Es ist zeitlich ökonomisch und es muss sich nicht darüber der Kopf zerbrochen werden ob Vordergrund zu Hintergrund passt.
    Bei einem Hintergrund mit Motiv oder Blumendekoration wird die Aufmerksamkeit von der Übung abgezogen. *g*

  14. Om Om Om
    kommt darauf an… z.B. was die Models für Kleidung tragen…
    ich mag die Abwechslung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.