Atemkursleiter Ausbildung

Am 21. Juli und am 16. August findet eine Atemkursleiter-Ausbildung (BYVG) statt.

„Das Erste was zu lehren ist, ist der Atem“ – Buddha

Der Atem wirkt ganzheitlich: auf den Körper, die Emotionen und den Geist. Anders herum ist es alledings genauso der Fall.  Starke Emotionen wirken auch auf den Rhythmus und die Intensität der Atmung ein („Man schanubt vor Wut“). Am leichtesten nachzuvollziehen ist die Aktivität des Körpers auf die Atmung. Bewegt man sich schnell und oder treibt Sport, so wird der Atem schneller und intensiver. Kurz: die Qualität des Atems bestimmt unsere jeweilige Verfassung. Durch bewusste Einwirkung auf die Atmung wirken wir indirekt auf Körper, Geist und Emotionen ein. Durch richtiges Atmen können emotionale Blockaden und Verspannungen gelöst bzw. gelindert werden. Sehr gut geeignet auch als Weiterbildung für Yogalehrer. Du lernst in dieser Ausbildung Atemkurse anzuleiten und kannst auf unterschiedliche Bedürfnisse deiner Klienten eingehen. Atemkurse können auf vielfältige Bedürfnisse und Beschwerden ausgerichtet sein. Bei Interesse kannst du deine Atemkursleiter Ausbildung vertiefen und zum Yoga Atemtherapeut (BYAT) aufstocken.

Detaillierte Infos zur Atemkursleiter-Ausbildung. Am 21. Juli findet die Ausbildung in Bad Meinberg und am 16. August im Westerwald statt.

 

0 Kommentare zu “Atemkursleiter Ausbildung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.