Autorenarchiv

Entspannung des Nervensystems – glücklicher Mensch

Veröffentlicht am 20.10.2021, 06:00 Uhr von
Statue eines entspannten Mönches

Die Entspannung – eines der Themen, um das sich im Yoga vieles dreht. Ist sie da, fühlen wir uns leicht gelassen und zufrieden. Wir haben das Gefühl, im Rhythmus der Zeit zu leben und können uns dem Fluss des Lebens hingeben. Fühlen wir uns hingegen verspannt, wird das Leben als eng wahrgenommen und nichts scheint richtig zu funktionieren.

Ein Ausflug zu den Grundlagen unseres Nervensystems und zu den gängigsten Entspannungstechniken aus dem Yoga und anderen gesundheitlichen Bereichen.

Ein Beitrag von Rebekka Martin.

Weiterlesen …

Ganesha Chaturthi: All you need is Ganesha

Veröffentlicht am 23.08.2021, 06:00 Uhr von
Ganesha Charurthi Feier zu Ehren des Gottes Ganesha

Geburtstage sind Feiertage und auch Yogis lieben es zu feiern. Jedes Jahr im Spätsommer ist die Zeit, den wichtigsten Tag von Ganesha zu zelebrieren. Im Jahr 2021 fällt der “Ganesha Chaturthi” auf den 10. September. Da Ganesha einer der beliebtesten Gottheiten darstellt, lohnt es sich umso mehr, diesen Tag bewusst zu gestalten und Ganesha damit zu ehren.

Ganesha steht nicht nur für die Kraft des Elefanten, sondern auch die Gelassenheit, das Leben so zu nehmen, wie es kommt. Wenn wir also Ganesha feiern, feiern wir das Leben in all seinen farbenprächtigen, anstrengend, schönen Facetten.

Weiterlesen …

Die Kraft unserer Atmung: Das Thermostat unseres Nervensystems

Veröffentlicht am 15.08.2021, 06:00 Uhr von
Die Kraft der Atmung

Im Yoga dreht sich zu Recht alles um unsere Atmung. Wer tief und vollständig atmet, schöpft das Potenzial an Lebensenergie, welches jedem auf Erden zur Verfügung steht, vollständig aus. Wären wir in einem Computerspiel, würde die Anzeige der Lebensenergie bei dem Menschen, der tief und vollständig atmet, einen vollen grünen Balken anzeigen.

Doch in unserem Leben haben wir diese Anzeige nicht plastisch vor uns. Gerade deswegen ist eine regelmäßige Atemübung (Pranayama) so wichtig! Wie die Forschung zeigt, ist der Atem unser wichtigster Schlüssel zur Regulation unseres Nervensystems. Bewusst eingesetzte Atemtechniken bringen uns in die höchsten Höhen unseres Energiepotenzials und haben gleichzeitig die Macht, uns ebenso ruhig und entspannt wie den Buddha werden zu lassen.

Weiterlesen …

Eine Woche zur Mithilfe in Bad Meinberg

Veröffentlicht am 19.07.2021, 06:00 Uhr von

Vielleicht hast du dich schon manches Mal gefragt, wie es wohl wäre, in einem unserer Seminarhäuser zu leben. Oder Yoga Vidya ist neu für dich und eine Woche Mithilfe wäre eine schöne Möglichkeit eine tiefere Einsicht ins Yoga zu bekommen.

In jedem Fall schenkt dieser Artikel einen einfachen Einblick über einen Mithelfer-Aufenthalt bei Yoga Vidya: Meine Woche als Mithelferin in Bad Meinberg.

Weiterlesen …

Body Positivity – Eins werden mit dem Körper

Veröffentlicht am 30.06.2021, 10:30 Uhr von

Viele Mädchen und Jungen hören schon in frühen Jahren mit Selbstliebe auf und verlieren den Bezug zu ihrem Körper – die Body Positivity schwindet. Folgen sind Essstörungen, Fitnesswahn und Stress.

Weiterlesen …

Sevaka werden bei Yoga Vidya

Veröffentlicht am 30.05.2021, 17:49 Uhr von
Link zum Blogbeitrag "Sevaka werden bei Yoga Vidya"

Leben, Lernen und Wachsen in Gemeinschaft für persönliche spirituelle Entfaltung und eine bessere Welt. Jetzt Mitglied in der Yoga Vidya Sevakagemeinschaft werden. Bewirb Dich als Sevaka, wir brauchen Dich!

Weiterlesen …

Der Geist des Aspiranten

Veröffentlicht am 07.04.2021, 06:00 Uhr von
Beitragsbild und Link zum Blogartikel "Der Geist der Aspiranten"

Der Geist des Aspiranten beschreibt die innere Haltung der spirituell Suchenden. Die Menschen kommen auf unterschiedlichsten Wegen auf den spirituellen Pfad. Für den Einen ist es eine plötzliche Erkenntnis, die durch Gnade in sein Leben kommt, für die Andere ist es der Verlust eines geliebten Menschen. Sie alle haben verschiedene Hintergründe und Erwartungen an die spirituelle Praxis. Sie lernen sich Selbst in dieser Situation neu kennen und müssen sich besonders zu Beginn erst einmal orientieren.

Weiterlesen …

Die Botschaft vom Herbst

Veröffentlicht am 20.10.2020, 16:17 Uhr von

Es ist wieder so weit, der Wechsel zweier Jahreszeiten, manche freuen sich, doch viele sind von dem kalten, nebligen Wetter genervt. Heute möchte ich dir vor Augen führen, warum uns der Herbst für unsere persönliche Entwicklung so viel zu bieten hat.

Weiterlesen …

Tiefenentspannung und Schutz

Veröffentlicht am 27.02.2020, 12:00 Uhr von
Cover Art des Tiefenentspannung, Autogenes Training, PMR - mehr Energie und Lebensfreude Podcast

Shivakami Bretz, Leiterin der Psychologischen Yogatherapie im Haus Shanti in Bad Meinberg führt Dich durch eine Tiefenentspannung, die Dir bei Ängsten und Panik hilft, Dich körperlich zu entspannen. Durch die Schutzvisualisierung wirst Du wieder zentriert und gelassen. Diese Tiefenentspannung kannst Du, auch ohne Ängste und Panik zu haben, als Start in den Tag nutzen oder vor dem Zubettgehen. Auch für Deine Yogastunde passt sie wunderbar. Nimm Dir 16 Minuten Zeit für Dich! Seminare von Shivakami findest Du hier… Die Ausbildung zum Psychologischen Yogatherapeuten findest Du hier… Termine in der Psychologischen Yogatherapie kannst Du unter yogatherapie@yoga-vidya.de buchen. Eine Entspannungsanleitung


Mein Adventskalender bleibt. Ein Gleichnis.

Veröffentlicht am 13.01.2018, 07:25 Uhr von

Weihnachten ist vorbei. Mein Adventskalender bleibt. Ein Gleichnis.

Es gab eine Zeit in meinem Leben, in der ich in der Zukunft gefangen war. Verhaftet in der Angst vor dem Bevorstehenden und gefesselt von der Freude auf das Kommende.

Zwischen meinem 40- bis 50- Stunden-Job und den Geschäftsreisen schleppte ich mich noch pflichtbewusst ins Fitnessstudio und zum Ehrenamt. Ich arbeitete ausschließlich auf das Wochenende hin, auf den nächsten Backpacker-Urlaub oder auf den Brückentag. Bammel vor Abgabefristen und künftigen Vorträgen bereiteten mir Monate vorher schlaflose Nächte. Jede Minute der Wochenenden waren bereits wochenlang vorher durchgetaktet bis hin zum obligatorischen Sonntagsabend-Tatort, der jede Woche das ´ich-will-kein-Montag-Gefühl´ neu anzündete. Weiterlesen …


Tantra Yoga

Veröffentlicht am 26.08.2014, 10:32 Uhr von

Das Wort Tantra kommt aus dem Sanskrit und bedeutet „Gewebe“, „Zusammenhang“. Tantra ist eine religionsübergreifende spirituelle Bewegung, deren Ursprünge im Dunkeln liegen. Sie erachtet das Göttliche als im Universum manifest. Tantra sieht das Universum als ein Zusammenspiel von Bewusstsein (oft als Shiva bezeichnet) und Energie (Shakti). Beides sind göttliche Prinzipien, die in Wahrheit eins sind. Da alles im Universum ein Zusammenspiel von Bewusstsein und göttlicher Energie ist, ist letztlich alles göttlich.

So ist Tantra wahrhaft monistisch (also von Einheit ausgehend). Vom höchsten Standpunkt aus gibt es nichts Gutes, nichts Schlechtes, da alles göttlich ist. Es gibt auch nicht die


Chakras

Veröffentlicht am 26.06.2014, 11:47 Uhr von

Chakra heißt wörtlich „Rad“. Energiezentren sind typischerweise rund, eben wie ein Rad. Chakras werden auch als Padmas bezeichnet, als Lotos. Lotosblüten sind rund und können sich öffnen und schließen. So können auch die Chakras geöffnet und geschlossen sein.
Chakras sind die Geflechte oder Zentren subtiler Lebensenergie in der Sushumna. Sie sind  Bewusstseinszentren und Lagerplätze für Energiekräfte. Die entsprechenden Zentren des groben, physischen Körpers befinden sich im Rückenmark und in den Nervengeflechten. Die grobstofflichen Nerven und Geflechte haben starke Verwandtschaft mit den feinstofflichen Nadis und Chakras. Da die physischen Zentren in enger Verbindung mit den astralen stehen, haben die Schwingungen,


Yoga Bücher Online lesen

Veröffentlicht am 24.06.2014, 10:16 Uhr von

Eine große Auswahl an kostenlosen online Yoga Büchern findest du hier im Yoga Buch Portal von Yoga Vidya.
Bücher von bekannten Yoga-Meistern dienen als wertvolle Quelle der Inspiration und Motivation für eine tiefere spirituelle Praxis. Hier kannst du deinen Durst nach Wissen rund um Yoga stillen.

Und auch wenn Swami Sivananda sagte: “Ein Gramm Praxis ist besser als eine Tonne Theorie”  so schob er ein, dass manche Menschen eben doch Tonnen von Theorie brauchen, um zu einem Gramm Yoga-Praxis angeregt zu werden.

Fast alle der Yoga Bücher gibt es auch günstig im Yoga Vidya Online Shop zu kaufen.


Ayurveda

Veröffentlicht am 27.04.2014, 09:35 Uhr von

Ayurveda ist das älteste, überlieferte Gesundheitssystem. Der Ursprung von Ayurveda findet sich in der vedischen Hochkultur Altindiens, deren Blütezeit viele Jahrtausende zurückliegt. Das Wissen dieser komplexen Heilkunst wurde ursprünglich nur mündlich von Generation zu Generation weitervermittelt. Die ersten schriftlichen Aufzeichnungen sind über 5000 Jahre alt und wurden in Sanskrit verfasst.

Im Gegensatz zum westlichen Gesundheitssystem handelt es sich bei Ayurveda um ein ganzheitliches Lebenskonzept. Ayurveda lehrt, wie man seine Gesundheit, Vitalität und Lebensfreude bis ins hohe Alter erhalten kann.

“Ayus” bedeutet Leben, “veda” das Wissen, die Wissenschaft. Somit kann man Ayurveda als „die Wissenschaft vom Leben“ übersetzen. Es geht jedoch


Was ist Yoga Psychologie?

Veröffentlicht am 27.03.2014, 09:49 Uhr von

Die Basis der Yoga Psychologie bilden der integrale Yoga und Verfahren aus der Humanistischen Psychologie.

Der integrale Yoga verbindet verschiedene Arten oder Aspekte des Yoga und  bietet uns vielfältige Möglichkeiten für spirituelles Wachstum und Heilung auf allen Ebenen. Er ist ein uralter praktischer Übungsweg, der einerseits lang erprobt ist (über Jahrtausende hinweg) und gleichzeitig offen und beweglich ist für Neues. Yoga ist immer in Entwicklung – wie das Leben an sich ständige Veränderung ist.

Swami Sivananda hat seinen Schülern immer wieder gesagt: „Es ist wichtig, alle Ebenen zu nähren.” Das tun wir, wenn wir in unserem Leben diese (scheinbar) verschiedenen


Yoga Vidya Community

Veröffentlicht am 27.02.2014, 10:16 Uhr von

Auf unserer Yoga Community ist immer etwas los. Schaue doch mal vorbei!

Wir diskutieren und informieren über Ayurveda, Yoga, Meditation und spirituelle Leben.


Yoga Vidya Gemeinschaft

Veröffentlicht am 27.02.2014, 10:01 Uhr von

Die Yoga Vidya-Gemeinschaft hat 3 Hauptziele und ist so aufgebaut und strukturiert, dass die Gemeinschaftsmitglieder die optimalen Bedingungen für spirituelles Wachstum und spiritueller Erfahrung vorfinden. Jeder Einzelne kann die Besonderheiten unserer Gemeinschaft und Tradition nutzen, um zu lernen. Wir sind Mitglieder des gemeinnützig anerkannten, nicht kommerziellen Vereins Yoga Vidya e.V., der sich für die Verbreitung der uralten Weisheitslehren des Yoga einsetzt. Vidya = Wissen – Weisheit

In unserer Gemeinschaft ist ein achtvoller Umgang miteinander traditionell verankert. Um ein Klima zu gewährleisten, in dem gutes Wachstum möglich ist, in dem man sich einbringen und wohlfühlen kann, ist es für alle


Yoga Psychologie

Veröffentlicht am 26.02.2014, 11:57 Uhr von

Was ist Yoga Psychologie?

Die Basis der Yoga Psychologie bilden der integrale Yoga und Verfahren aus der Humanistischen Psychologie.

Der integrale Yoga verbindet verschiedene Arten oder Aspekte des Yoga und  bietet uns vielfältige Möglichkeiten für spirituelles Wachstum und Heilung auf allen Ebenen. Er ist ein uralter praktischer Übungsweg, der einerseits lang erprobt ist (über Jahrtausende hinweg) und gleichzeitig offen und beweglich ist für Neues. Yoga ist immer in Entwicklung – wie das Leben an sich ständige Veränderung ist.

Swami Sivananda hat seinen Schülern immer wieder gesagt: „Es ist wichtig, alle Ebenen zu nähren.” Das tun wir, wenn wir in unserem


Prana

Veröffentlicht am 26.02.2014, 09:05 Uhr von

Was bedeutet Prana?

Ein besonderer Schlüsselbegriff im Kundalini-Yoga ist Prana, die Lebensenergie. Denn bevor man wirkliche Kundalini-Erfahrungen macht, arbeitet man zunächst mit Prana. Letztlich sind alle Übungen des Kundalini-Yoga und damit auch des Hatha-Yoga darauf ausgerichtet, unser Prana zu erhöhen und subtiler zu machen. Prana entspricht dem Qi der Chinesen, dem Ki der Japaner und wird auch als Od, Orgon oder Pneuma bezeichnet. Prana ist die Lebensenergie, die sich in allem Belebten und letztlich sogar im Unbelebten manifestiert.

Prana als Charisma

Jemand mit viel Prana hat leichter Erfolg bei allem, was er macht. Ein Mensch mit viel Prana ist ein


Vegetarisch Leben

Veröffentlicht am 23.02.2014, 09:45 Uhr von

Vegetarisch Leben beinhaltet eine fleischlose Ernährung aber auch eine Einstellung zum Leben zu Lebewesen, die auf Respekt und Ehrfurcht beruht. Vegetarier erfreuen sich im Durchschnitt einer sehr guten Gesundheit, welche einer Ernährung mit viel Gemüse, Obst und Ballaststoffen und einer bewussten Lebensführung zuzuschreiben ist. Auch im Yoga gehört eine vegetarische Ernährung zu den Grundlagen einer achtsamen Lebensweise. Nahrung, welche rein und leicht ist, bildet die Basis für tiefe Meditation, einen klaren Geist und einen gesunden Körper.

Alles was Ihr über Vegetarismus wissen wollt – steht H I E R


Ältere Einträge »