Bleibt ab heut die Küche kalt?

Glücklicherweise nicht. Bad Meinbergs heiß geliebtes Kitchery dampfte heute wie immer, nur mit ein paar Gewürzen weniger. (Was manchem Hardcore-Yogi vermutlich sogar entgegen kam.) Es fand sich auch keine Sägespäne im Gemüse und man darf hoffen, dass alle satt geworden sind.

Das klingt vielleicht selbstverständlich. Ist es aber nicht. Denn seit heute wird Deutschlands größte Bio-Küche grunderneuert. Es gibt zwei niegelnagelneue 100-Liter-Großküchentöpfe, mit denen das Küchenteam ab dem nächsten Wochenende alle Gäste und Einwohner des Hauses mit noch großzügigeren vegetarischen Menues beglücken kann.

Bis dahin sind allerdings noch etwas Geduld und Improvisationsgeschick gefragt. Knapp hundert Gäste und über hundert Mitarbeit völlig topflos satt und glücklich zu machen, ist nämlich gar nicht so einfach. Eine Speisekarte gibt es diese Woche nicht, und es bleibt die spannende Frage: Was werden die Meisteryogi-Köche mit ein paar Öfen, Kombidämpfern und zwei Ersatz-Herdplatten á la Baumarkt wohl zaubern? Pizza, Pizza, Pizza?

Soviel sei schon mal verraten: Auf die berühmte Dienstags-Pizza muss diese Woche niemand verzichten. Alles andere bleibt vorerst Überraschung und Küchen-Geheimnis. Und wer diesem „Braten“ nicht traut, hat jetzt lauter wunderbare Gelegenheiten, sich immer mal wieder an Sivanandas Empfehlungen zur Einfachheit und Bescheidenheit zu erinnern. Oder ein paar heilsame Rohkost- oder Fastentage einzulegen. Und dem tapferen Kücheteam in seiner Koch-Baustelle viel Nerven, Kraft und gute Energie zu schicken. Om Om Om

1 Kommentar zu “Bleibt ab heut die Küche kalt?

  1. Rafaela

    Gottseidank, die Dienstags-Pizza gab es, und sie war wieder so super lecker und saftig…, da lasse ich sogar das Mittagessen aus, dass ich dann mehr Pizza essen kann, hihi!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.