Meditation – Zitat des Tages

Inspirierende Geschichte: Blind vor Neid. Als Subodh Kohlestaub in die Augen bekam gingen die beiden Sadhakas (spirituell Suchende) schnell zur örtlichen Augenklinik. Der Arzt aber war nicht da. Dort waren jedoch fünf Augenpatienten. Man hatte sie am grauen Star operiert und sie waren angewiesen worden, ruhig zu dort liegen zu bleiben, ohne den Kopf zu bewegen. Die Augen sind dick verbunden. Plötzlich erschrak ein Patient durch irgendwas. In einer automatischen Reflexbewegung sprang er auf. Dann begann er zu denken: „Mein Gott! Der Arzt hat mir gesagt, wenn ich auch nur den Kopf bewege, verliere ich das Augenlicht für immer. Ich habe mich aufgesetzt. Sicher ist mein Augenlicht verloren. Warum sollte es dem Mann neben mir besser gehen? Wenn ich blind bin, kann er ruhig auch blind sein.“ Also rüttelte er seinen Nachbarn heftig. Auch dieser setzte sich dann auf. Bald waren alle Patienten auf und stritten miteinander. Der Arzt kam dazu und bedauerte heftig ihr Tun. „Ihr habt nicht nur euer eigenes Augenlicht verloren, ihr habt auch das Augenlicht der anderen zerstört! Wie töricht von euch!“

Swami Sivananda

0 Kommentare zu “Meditation – Zitat des Tages

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.