Meditation – Zitat des Tages

Oh meine lieben Kinder der Unsterblichkeit! Shri Krishna durchstreift noch immer die Schluchten Vrindavans. So wie Shri Dattatreya sich noch immer in Seinem astralen Körper in den berühmten Girnar Hügeln aufhält und Seinen aufrichtigen Bhaktas auch jetzt noch Darshan gewährt, so wie Shri Jnana Dev noch immer in seinem Astralkörper in Alandi bei Poona umher wandert und auch jetzt noch seinen aufrichtigen Verehrern seinen Darshan gewährt, so bewegt sich auch Shri Krishna in Vrindavan und gewährt Seinen aufrichtigen Bhaktas seinen Dharshan. Du findest Ihn in deinem Herzen, Er wartet mit ausgestreckten Armen, um Dich mit Seiner warmen Liebe an Sich zu ziehen, so wie Er es in früheren Zeiten mit Mira, Surdas und anderen machte. Reinige Deinen Geist. Zerstöre Deine schlechten Vasanas (unbewusste geistige Eindrücke) und Dein Ichdenken mit Yoga. Höre wieder die Flöte von Krishna, Seinen unsterblichen Gesang der Gita, und gestatte Ihm, auf Deiner Körperflöte zu spielen. Vergib nicht diese seltene Chance. Es ist sehr schwierig, diesen menschlichen Körper zu erhalten.

Swami Sivananda

0 Kommentare zu “Meditation – Zitat des Tages

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.