Naturparadies Westerwald

Der Yoga Vidya Ashram Westerwald liegt idyllisch im Grenzbachtal mitten im Naturpark Rhein-Westerwald.  Der Grenzbach, unser kleiner “Ganges”, mündet in die Wied und das romantische Wiedtal mit seinen malerischen Dörfern und Städten. Gut ausgebaute Wanderwege führen direkt von unserem Haus in die abwechslungsreiche Landschaft mit ihrer reichhaltigen Flora und Fauna und ihren zahlreichen Kulturdenkmäler, wie z.B. Klöster, Kirchen, Burgruinen, Mühlen. Auch die Reste des römischen Grenzwalles Limes können Kulturinteressierte hier entdecken. So hat das Seminarhaus mit seinem vielfältigen Angebot auch traumhafte Ausflugsziele für kurze und lange Wanderungen oder Radtouren zu bieten.

Ausflugsziele in der unmittelbaren Umgebung

Der Shiva-Felsen

hoelderstein_1_44cd0460d7 hoelderstein_3_8efd336f472hoelderstein_4_84428d0939hoelderstein_6_326cd03796


Vom Shiva-Felsen liegt in unmittelbarer Nähe zum Seminarhaus: er ist nur etwa 10min zu Fuß entfernt. Vom Shiva-Felsen, der in Wirklichkeit “Hölderstein” heißt, hat man einen wunderbaren Blick über das Grenzbachtal und außerdem einen schönen Ort zum Meditieren.
Den Shiva-Felsen kann man über einen Treppe hinausgehen oder über den Klettersteig erreichen. Letzteres erfordert etwas Mut, die passende Ausrüstung und Schwindelfreiheit.

Weitere Eindrücke von den Wanderwegen nahe des Shiva-Felsens

Aussichtspunkt “Kanzelblick” und Café in Döttesfeld

Etwa 25 Minuten Fußmarsch vom Seminarhaus entfernt liegt der Aussichtspunkt “Kanzelblick” am Rande des nächsten Ortes Döttesfeld. Der Weg dorthin führt über einen schönen schmalen Waldpfad, der um einen Teil des Bergkamms führt und zauberhafte Aussichten parat hält.

Zur Belohnung für die kurzen Mühen des Aufstiegs bietet das Café “Waldhütte” heiße Waffeln mit Kirschen und Sahne. Auf den Besucher wartet bei der Einkehr auch ein Feuerwerk an Kuriositäten und “Kleinkunst” um und im Cafe.  Die sehr nette Besitzerin (sie spricht fließend Westerwäldisch) bittet vor dem Besuch um telefonische Anmeldung, da nicht immer geöffnet ist.

Herbstliches Pilzparadies
Pilzfreunde haben hier im wahrsten Sinne des Wortes ihre Freude beim Sammeln für die Pilzpfanne oder für die Augen:

Die Heckrinder – eine Besonderheit des Grenzbachtals

Eine Besonderheit in unserem Tal sind die Heckrinder. In zwei Herden weiden sie das ganze Jahr über im Tal. Unser Tal ist das ganze Jahr über von Heckrindern besiedelt. Bei diesen robusten Tieren handelt es sich um zurückgezüchtete Auerochsen. Sehr wanderfreundlich legen sie jeden Tag eine beachtliche Strecke in ihren riesigen Talgehegen zurück und können sich dabei erstaunlich schnell bewegen. Es gibt Durchgänge für Spaziergänger im Gehege. Den Tieren sollte dabei auf jeden Fall der Vortritt gelassen werden. Die Heckrinder sollen durch ihre Hufe und Äsung das Grenzbachtal vor erneuter Zuwucherung bewahren.

Herzlich laden wir Euch zu uns in unser Grenzbachtal ein, mitsamt seinem Shiva-Felsen, Pilzen und Heckrindern und natürlich den Sevakas und Sevakas des Yoga-Vidya Ashrams. Wir freuen uns auf Euren Besuch!

3 Kommentare zu “Naturparadies Westerwald

  1. Oh, das hört sich aber schön bei Euch an. Würde glaube ich gerne mal vorbeikommen 🙂
    Bis bald, Anette

  2. Leider kann man die Fotos nicht anschauen! )-:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.