Neuer Name für „Haus Yoga Vidya Bad Meinberg“

Wir bitten dich um Hilfe bei einer Namensgebung.

Der Name „Haus Yoga Vidya Bad Meinberg“ ist nicht mehr adäquat – seit dem Kauf des Projektes Shanti und des Kailash besteht der ganze Ashram inzwischen aus 3 Gebäudekomplexen mit über 10 einzelnen Häusern.

In einer Sevakabesprechung heute wurden 3 Namen befürwortet:

  • Yoga Vidya Bad Meinberg – ist umfassend und schließt alles gut ein
  • Yoga Vidya Ashram Bad Meinberg – in Indien würde man ganz natürlich „Ashram“ sagen – ein Ashram ist ein Ort, an dem Menschen wohnen, um Yoga zu praktizieren, zu lernen und zu lehren
  • Yoga Vidya Campus Bad Meinberg – „Campus“ würde ausdrücken, dass dieses ganze Gelände zum Lernen und Leben der Wissenschaft (Vidya) des Yoga dient

Was meinst du? Nimm bitte an unterer Abstimmung teil, und/oder schreibe als Kommentar, was du denkst, vielleicht hast du sogar einen noch besseren Vorschlag.

Welchen Namen befürwortest du:
Die Abstimmung endet in 5 Tagen
Ergebnisse zeigen

<

6 Kommentare zu “Neuer Name für „Haus Yoga Vidya Bad Meinberg“

  1. Hallo Ihr Lieben

    ich finde den Namen Yoga Vidya Bad Meinberg vollkommen ausreichend – evtl. noch das Wort Zentrum (Centro) mit einbeziehen. Finde ich auch sehr schön.

    Namaste
    Edda

  2. Hari Om, Jutta,

    ich finde prima, was Du geschrieben hast, teile ich mit Dir, nur das mit dem „erhöht“ und „erweitert“ verstehe ich nicht so ganz, deshalb möchte ich hier noch einmal mich erklären. – Ja, ich finde, der Begriff ‚Campus’ hat Charisma, denn wir holen all unsere Maßstäbe aus den Wissenschaften, und für die gedeiht so vieles, nicht nur der Nachwuchs auf dem Campus. Für jemand anders hat eher ein Rennwagen Charisma. Auch die Bezeichnung Ashram hat Charisma, das ist mehr spiritueller Natur. Campus ist mehr geöffnet vielleicht als Ashram, man könnte fortfahren mit allen möglichen Gegenüberstellungen. Aber im Grunde hast du ganz Recht, natürlich könnte man auf solche Beiwörter ganz verzichten, Yoga ist groß und voller Würde und spricht für sich, aber selbst wenn ein König groß ist und voller Würde, kann er dennoch Verstärkung gebrauchen. So plädiere ich weiterhin für den Zusatz ‚Campus’.

    Ja, die Empfindungen sind unterschiedlich, aber die Verdoppelung der Größe von Yoga-Vidya und die dadurch möglich werdenden Entwicklungschancen sind nun einmal tatsächlich herausragend. Und diesen einmaligen Einschnitt will man durch eine neue Namensgebung kennzeichnen – ist das so erstaunlich? Für die Menschen findet das oft auch statt, wenn sie heiraten, ein tiefer Lebenseinschnitt: ein/e ParterIn kommt hinzu, dann nimmt sie oder er oder nehmen beide (geht das??) einen neuen Namen an.

    Hier hat auch so eine Art Hochzeit stattgefunden, dieser ganze Komplex aus drei imposanten Gebäuderiesen versammelt sich nun unter einem Dach, unter dem von Yoga-Vidya, auf einem stattlichen Gelände, das nun Yoga-Vidya-Gelände ist. Das Charisma, wenn man denn davon sprechen will, liegt zuallererst in diesem Moment der Zusammenführung, und eine neue Namensgebung ist erst einmal nur der Versuch, so einen charismatischen Moment der Vereinigung, des Sichverbindens, festzuhalten, wie eben bei einer Hochzeit.

    Aber das Charisma wirkt auch weiter, später im Alltag, es wirkt vielleicht unbewusst als Motivation, neue Wege einzuschlagen. Die Sevakaversammlung hat drei Lösungen vorgeschlagen; 1) der alte Name bleibt oder 2) Yoga-Vidya-Ashram oder 3) Yoga-Vidya-Campus. Ich gebe zu, ich war zuerst für Nr. 1, aber dann wachte ich plötzlich auf und dachte an Yoga – Yoga heißt JETZT !! – Mensch; bist Du verrückt, dachte ich, dieser Moment wird sich nie wiederholen, dieser Moment braucht eine Krönung, und da sind Leute, die dieses Charisma des Aufbruchs nutzen wollen, sie haben so viel Kraft, ein Name ist Kraft, Gedanken sind Kraft, wir hörten diesen Lehrsatz 100mal von unserem Meister Sivananda. Da wusste ich: Man darf diese vorpreschenden Geister, diese Avantgarde einer Zukunftsvision für Yoga-Vidya, nicht stoppen. Man muss sie unterstützen.

    Mit ‚Campus’ im Namen würde Yoga Vidya sogar eine Art Jubiläum feiern. Welches? Damals, vor 16(?) Jahren, als Sukadev und sein Team zum Aufbau des Vereins voranschritten, da tauften sie ihren Verein „Yoga-Vidya“ – – und gaben mit dieser Namensgebung ein Versprechen ab: Yoga heißt Einheit und Vidya heißt Wissen/Weisheit, und weil dieses Versprechen, Einheit, Wissen und Weisheit zu lehren, eingehalten wurde, deshalb kam großer Erfolg!! Für dieses Versprechen von damals wäre das Beiwort ‚Campus’ heute eine erneute Bekräftigung, dann gäbe es einen doppelten Boden, unbeirrbar diesem Weg, Yoga mit Hingabe zu lehren und zu studieren, zu folgen.

    Om Om Om
    Devaki
    +++

  3. Jutta Weiß

    Namaste!

    Das Wort Yoga in „Yoga Vidya Bad Meinberg“ ist für mich alleine genommen Aussage genug und muss nicht durch einen zusätzlichen Begriff „erhöht“ oder erweitert werden. Yoga ist das „Höchste“, und reicht für mich als Bezeichnung aus. Für mich ist das also auch eine „philosophische“ Entsscheidung. Nach meiner Meinung ist „Yoga Vidya Bad Meinberg“ am einfachsten, am griffigsten, am seriösesten und am langlebigsten.

    OM, OM, OM aus Mannheim

    Jutta

  4. Claudia Jäschke

    Guten Abend,

    ich habe für Yoga Vidya Bad Meinberg gestimmt.

    Yoga Vidya Tripura Bad Meinberg klingt aber auch ganz gut, finde ich.

    Zum einen sind es drei Gebäude-Komplexe und
    dort kann man leben, arbeiten und lernen.

    OM shanti aus Hamm
    Claudia

  5. Wie im Text schon steht, ist ein Ashram ein Ort, an dem Menschen wohnen, um Yoga zu praktizieren, zu lernen und zu lehren. Das ist auch in jedem Stadtcenter so.
    Bad Meinberg ist für mich mehr.
    Dort leben Menschen, weil sie sich dort wohl fühlen und von den Energien vielleicht auch angezogen werden.
    In Bad Meinberg werden auch Bereiche unterrichtet, die für mich nicht Zwangsläufig nur Yoga sind, wie z.B. NLP, Heil und Kraftlieder aus anderen spirituellen Richtungen (Schamanismus) etc. Hier werden zwar immer wieder parallelen gezogen mit Yoga, aber es ist halt nicht nur Yoga – zumindest in meinen Augen. Das ist auch nicht schlimm, im Gegenteil, ich finde es gut, sich zu öffnen. Hiermit möchte ich nur mit wenigen Worten aufzeigen, das nichts 100% passend ist.

    Ich sehe das ganze Spektrum in Bad Meinberg mehr als ein Lichtzentrum. Ob dass dann jedoch die Mehrheit richtig versteht ist fraglich und da auch alles unter dem Aspekt von Yoga beleuchtet wird, würde ich persönlich Yoga Vidya lassen. Es schließt dann alles mit ein. Es ist die Mutter von allem. Hier muss man nicht extra Ashram sagen, dass würde schon wieder reduzieren.
    So zumindest meine Meinung

  6. Haripriya

    OM namah shivaya,
    Ich habe an der Abstimmumg teilgenommen, hätte aber trotzdem noch einen Vorschlag:
    Yoga Vidya Oase Bad Meinberg
    finde ich, klingt auch ganz gut.
    OM shanti und viele liebe Grüße aus Schleswig-Holstein von Haripriya

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.