Suchergebnisse für "Erfahrungsbericht Yogalehrer"

Yoga Therapie Erfahrungsbericht “Glaukom/Grüner Star”

Veröffentlicht am 05.04.2011, 12:00 Uhr von

Yogatherapie Erfahrungsbericht zu den Thema Was bedeutet Glaukom / Grüner Star?:

Glaukom bezeichnet das Problem des Augeninnendrucks. Der entsteht, wenn das ständig im Auge zirkulierende Kammerwasser sich in den Augenkanälen staut – dann drückt es auf den Sehnerven und schädigt ihn irreparabel, er wird ausgehöhlt; Sehnerven können nicht ersetzt werden. Der Grüne Star war in früheren Zeiten jene schleichende schmerzlose Augenkrankheit, bei der sich das Sehfeld des Menschen zusehends verkleinerte, bis er schließlich erblindete; rechter und linker Bildrand waren immer näher zusammengerückt. – Heute empfiehlt man Vorsorgeuntersuchungen in jüngerem Alter, und durch Tropftherapie kann die Verschlimmerung des Glaukoms mit


Yoga Therapie Erfahrungsbericht “Tinnitus”

Veröffentlicht am 15.03.2011, 12:00 Uhr von

Yogatherapie Erfahrungsbericht zu dem Thema Tinnitus:

Vor neun Jahren bekam ich mit 37 einen stressbedingten Hörsturz und Tinnitus (tiefes Brummen im rechten Ohr).

Als mich die Mediziner mit Spritzen versorgten, um das Blut zu verdünnen, weil ein Hörsturz wie ein Infarkt im Ohr wäre, war ich total verzweifelt und fühlte mich falsch therapiert. Ich war doch kein Infarkt-Kandidat (sportlich, Nichtraucher, schlank)! Diese Spritzen halfen natürlich auch nicht und in meiner Verzweiflung begab ich mich selbst auf die Suche nach einer Lösung für mein Problem.

Heute denke ich , dass es Fügung war, dass ich bei Karstadt ein Anfängerbuch über


Morbus-Bechterew – Erfahrungsbericht von Nele Wennekers

Veröffentlicht am 12.08.2010, 15:30 Uhr von

Yogatherapie Erfahrungsbericht zu dem Thema Morbus-Bechterew – Erfahrungsbericht von Nele Wennekers:

Mein Name ist Nele Wenneckers, ich bin 51 Jahre alt und ich habe fast vier Jahre bei Yoga Vidya gelebt und gearbeitet.

In meiner Kindheit und Jugend habe ich sehr viel Sport getrieben u.a. auch Leistungssport (Leichtathletik-Langstreckenlauf). Schon zu diesem Zeitpunkt hatte ich immer leichte Schmerzen im Nacken und Lendenwirbelbereich.

Als junge Erwachsene wurden die Schmerzen etwas stärker und ich gab den Leistungssport auf. Ich ging noch fast jede Woche tanzen und in meinem Beruf bewegte ich mich auch viel. Mit den Jahren wurden die Schmerzen intensiver und


Yoga Therapie Erfahrungsbericht: “Yoga bei Neurodermitis”

Veröffentlicht am 11.07.2010, 12:00 Uhr von

Yogatherapie Erfahrungsbericht zu dem Thema Erfahrungsbericht von Shankari L. Kittner:

Vor ca. 16 Jahren in der Schwangerschaft mit meinem Sohn begannen an meinen Händen neurodermitische Hauterscheinungen. Sie variierten in Stärke und Erscheinungsbild von Hautrissen bis stark entzündlichen Prozessen, die mich teilweise völlig lahmlegten. Die Symptome breiteten sich auf den gesamten Körper aus.

Nach ca. 10 Jahren begann ich im Haus Yoga-Vidya täglich Yoga zu praktizieren. Das waren täglich 1 3/4 Stunde Asanas, mässige Pranayama-Praxis (Atemübungen), täglich Satsang mit Meditation und Kirtansingen, vollwertige vegetarische Kost, Weiterbildung in yogischen Lehren in Form von 2-Jahres-Yogalehrerausbildung und Besuch von Vorträgen.

Nach 3 Jahren


Erfahrungsbericht: Yoga bei Grauem Star

Veröffentlicht am 01.06.2010, 19:18 Uhr von

Yogatherapie Erfahrungsbericht zu den Thema Yoga bei Grauem Star

Seminartipps zu diesem Thema

“Ich war bezüglich Umkehrstellungen und Augenerkrankungen ziemlich “hin und hergerissen”. Ich habe eine sehr hohe Myopie (Kurzsichtigkeit). Vor ca. 10 Jahren bin ich zum Yoga gekommen. Seitdem verbesserte sich mein allgemeiner Gesundheitszustand.

Vom Yoga fasziniert, absolvierte ich 2004 die 4 wöchige Yogalehrerausbildung. Auch hier erlernte ich nebenbei den Kopfstand und hielt diesen auch lange. Meine Augenärztin hatte keine Bedenken.

Seit der Ausbildung praktiziere ich täglich Yoga, ca. 1 Std. am Tag. Etwa 1 Jahr später bekam ich dann plötzlich den “Grauen Star” auf dem rechten Auge.


Erfahrungsbericht: Yoga Therapie bei Neurodermitis

Veröffentlicht am 29.03.2010, 12:00 Uhr von

Erfahrungsbericht von Shankari L. Kittner:

“Vor ca. 16 Jahren in der Schwangerschaft mit meinem Sohn begannen an meinen Händen neurodermitische Hauterscheinungen. Sie variierten in Stärke und Erscheinungsbild von Hautrissen bis stark entzündlichen Prozessen, die mich teilweise völlig lahmlegten. Die Symptome breiteten sich auf den gesamten Körper aus.

Nach ca. 10 Jahren begann ich im Haus Yoga-Vidya täglich Yoga zu praktizieren. Das waren täglich 1 3/4 Stunde Asanas, mässige Pranayama-Praxis (Atemübungen), täglich Satsang mit Meditation und Kirtansingen, vollwertige vegetarische Kost, Weiterbildung in yogischen Lehren in Form von 2-Jahres-Yogalehrerausbildung und Besuch von Vorträgen.

Nach 3 Jahren war ich und bin


Erfahrungsbericht: “Wie Yoga mir aus einer Lebenskrise half”

Veröffentlicht am 14.08.2009, 12:00 Uhr von

“Ich bin 34 Jahre alt und war eigentlich immer ziemlich unsportlich, deswegen hätte ich mir auch nie zugetraut, Yogalehrerin zu werden, obwohl ich schon lange Yoga mache und eigentlich immer fitter wurde dadurch. Nur den letzten Schritt habe ich mich nicht getraut, obwohl es doch so gut zu meiner Ayurveda – Ausbildung passt. Als dann auch noch meine Beziehung zu meinem Freund gar nicht mehr rund lief, wusste ich erst recht nicht, was ich machen sollte. Vier Wochen im Westerwald – er alleine in München. Ob das gut geht. Bei der Ayurveda – Ausbildung ging es gut, aber da hatten


Yoga Therapie Erfahrungsbericht: Eine Yogaverwandlungsgeschichte

Veröffentlicht am 02.08.2009, 12:00 Uhr von

Neuer Beitrag auf www.yogatherapie-portal.de in der Rubrik Erfahrungsberichte zum Thema: Eine Yogaverwandlungsgeschichte online.

Erfahrungsbericht von Brigitta

Eine Yogaverwandlungsgeschichte

Meine Geschichte würde ich lieber als eine Yogaverwandlungsgeschichte verstehen. Jeder wirklichen Verwandlung geht ja immer eine Kriese voraus! Von 1990- 2001 leitete ich mit meinem Mann eine sogenannte Wohnfamilie. d.h. das meine Familie um 12 Menschen mit geistiger Behinderung wuchs und wir zusammen mit 16 Personen auf einem Bauernhof lebten. Als Kind hatte ich schon immer den Traum auf einem Bauernhof zu leben. Ich wollte zuerst mit Tieren arbeiten, lernte dann aber die Hauswirtschaft und landete damals eher


Erfahrungsbericht über den Yoga Vidya Yogakongress 2007 online

Veröffentlicht am 29.02.2008, 14:14 Uhr von

Eindrücke vom Yoga- und Meditationskongress in Bad Meinberg von Christine Endris (Yogalehrerin, BYV)

Weitere Erfahrungsberichte findest Du unter: https://www.yoga-vidya.de/de/artikel/erfahrungsbericht.htmleinsehen.

Und Artikel zu den unterschiedlichsten Themen findest Du unter: https://www.yoga-vidya.de/de/artikel/index.html


Selbstreflexion mit Hatha Yoga

Veröffentlicht am 28.08.2021, 06:00 Uhr von

Werde gedanklich zum (herabschauenden) Hund! In der Selbstreflexion mit Hatha Yoga wirst du in den Asanas mit Fragestellungen zu deinem Selbst konfrontiert. Mithilfe dieser Identifikationsmethode verknüpfst du deine Empfindungen in der Asana mit allen durch die Frage nach oben kommenden Assoziationen. Wie fühlst du dich als Hund? Freundlich und sanft? Oder doch stark und durchsetzungsfähig?

So hast du nicht nur eine Menge Spaß, sondern kommst ganz nebenbei auch noch zu tiefen Einsichten über dein Selbst. Dies ist ein persönlicher Erfahrungsbericht aus der letzten Seminarwoche der psychologischen Yogatherapie. Die individuellen Erfahrungen können bei den Yogastunden ganz unterschiedlich ausfallen.

Weiterlesen …

Chakra-Arbeit in der psychologischen Yogatherapie

Veröffentlicht am 07.04.2021, 14:50 Uhr von

Wie du mit Chakra-Arbeit der psychologischen Yogatherapie deine Lebensenergie wieder in die volle Kraft zurückbringen kannst und dich emotional von alten Erfahrungen, die im Körper abgespeichert wurden, befreien kannst.

Ein Erfahrungsbericht von Juliane Borkenfels

Weiterlesen …


Nutze die transformierende Kraft deines Manipura Chakras

Veröffentlicht am 02.02.2021, 11:30 Uhr von

In deinem Nabelzentrum sitzt das Gefühl deiner Selbst. Persönliche Veränderung und Entwicklung fangen hier an. Lerne, wie du dieses Chakra für deine Transformation nutzen kannst.

Weiterlesen …


Mit Yoga aus dem Burnout

Veröffentlicht am 23.01.2021, 06:14 Uhr von

Psychologische Yogatherapeutin Manisha bringt ausgebrannte Menschen mit ihrem Yoga der Energie wieder in ihre Kraft. Hier erzählt sie, wie sie dem Weg aus dem Down selbst gegangen ist und Yoga sie wieder in ihre Lebenskraft gebracht hat.

Weiterlesen …


Motivation im Yogaunterricht

Veröffentlicht am 19.01.2021, 06:11 Uhr von
Der Drehsitz ist eine Asana zur Ausgleichung der Energien, wir brauchen viel Motivation sie zu halten.

Das neue Jahr hat grade erst begonnen. Viele haben sich bestimmt vorgenommen, öfter in den Yogaunterricht zu gehen und hoffen auf die nötige Motivation. In einer Yogastunde erwarten die wenigsten Sätze wie „Eine Wiederholung noch! Ja, gib alles!“ oder „Uuuuund noch mal, ja, schneller“ „Zieh durch, gleich hast du es!“. Die Yogalehrerin ist keine Fitnesstrainerin, die dich zu Höchstleistungen motivieren will, sodass du am Ende der Stunde fertig bist. Es gibt natürlich die Asanas, bei denen wir auch mal an unsere Grenzen gehen und etwas länger halten als unser inneres Schweinehündchen das gerne hätte. Wo läuft also der Mittelweg lang und wie motiviert uns der Yogalehrer während der Stunden?

Weiterlesen …

Präventionskurs mit Glücksfaktor: Mantrayoga & Meditation

Veröffentlicht am 17.01.2021, 17:00 Uhr von

Die Gesundheitsprävention mit Yoga hat sich in Deutschland etabliert. Im Rahmen der Prävention übernehmen Krankenkassen teilweise oder ganz die Kosten für einen oder mehrere Yogakurse pro Jahr. Die dafür notwendige Zertifizierung von Yogakursen und Kursleitenden folgt dabei genau festgelegten Regeln. Dabei hatten die zertifizierten Yogakurse zumeist einen Schwerpunkt auf die reine Hatha Yoga Praxis in ihrer physischen Ausführung.

Weiterlesen …

Mantrayoga mit Chakrakonzentration: Energie pur!

Veröffentlicht am 30.12.2020, 08:00 Uhr von

Mantrayoga ist eine ganz besondere Art, Yoga zu erleben. Denn in der gezielten thematischen Kombination von Asanas mit Mantras können wir intensive energetische Erfahrungen machen. Wenn wir die Mantrayogapraxis darüber hinaus noch in eine Fokussierung auf ein Chakra ausrichten, haben wir die Chance, die Energie noch stärker zu verdichten. Denn die Themen der Chakras sind in besonderer Weise in Resonanz mit den Mantras. Doch wie funktioniert das eigentlich?

Weiterlesen …

Ein Einblick in die Ausbildung Psychologische Yogatherapie

Veröffentlicht am 22.08.2020, 08:30 Uhr von

Im dritten Baustein der Psychologischen Yogatherapie Ausbildung bei Yoga Vidya in Bad Meinberg geht es darum, Menschen in Einzelberatungen durch ihre Prozesse zu führen. Wie es ist zum ersten Mal selbst zur Therapeutin zu werden, berichtet Sundari Lena Kuhlmann in diesem Erfahrungsbericht.

Weiterlesen …


Seminare mit Katyayani

Veröffentlicht am 24.07.2018, 08:45 Uhr von

Katyayani ist eine sehr erfahrene Yogalehrerin und Yoga Vidya Acharya. Mit viel Fachkompetenz, Einfühlungsvermögen und einer besonderen Stimme und Ausdrucksweise führt sie dich durch deine Yogapraxis.

Bekannt ist sie auch durch die Herzen berührenden Satsangs, Meditationen und Mantra-Yogastunden.

Weiterlesen …


Ein Mantra ist das, was den Geist befreit

Veröffentlicht am 06.12.2017, 15:29 Uhr von

Ein Erfahrungsbericht von Katyayani

Oft werde ich gefragt, wie ich denn zum Mantra- und Kirtan-Singen gekommen bin, was es für mich bedeutet und dass es zu beobachten ist, wie sich meine Stimme und meine Person selbst verändert haben.

Feuer und Hingabe entfacht

Es macht mich unglaublich froh, dass ich mit meiner Stimme Menschen berühren und ihnen das Mantra- und Kirtan-Singen (spiritueller Wechselgesang) näherbringen kann. Ein Mantra kann ein Feuer entzünden, Hingabe erwecken, verbinden. Die Freude am Mantra-Singen habe ich bei Yoga Vidya entdeckt. Das Feuer und die Hingabe dafür haben sich bei einem Osterseminar mit Sundaram entfacht. Die intensive Wirkung


Vinyasa Flow bei Yoga Vidya Westerwald

Veröffentlicht am 12.11.2017, 13:36 Uhr von

Keep cool and trust Ganesha“. Unter diesem Motto stand der Workshop “Vinyasa Flow Sequencing” geleitet von Marco Büscher. Erfahrungsbericht einer Teilnehmerin des Wochenend Seminars:

“tatsächlich habe ich noch nie so eine spirituelle Kraft gespürt wie an diesem Wochenende. Mit viel Musik, Gesang und anspruchsvollen Vinyasa Flow Sequenzen leitete uns Marco durch das Wochenende. Eine ganz neue Erfahrung den eigenen Körper mit allen Sinnen zu spüren bis hin zur Schwerelosigkeit. Meinen eigenen Erwartungen waren, die eigene Praxis und auch meinen Unterricht aufzupeppen und neue Ideen zu sammeln. Und dies wurde mehr als erfüllt. Ich konnte nicht mehr aufhören zu lächeln


« Aktuellere Einträge - Ältere Einträge »