Seminartipp: Sanskrit lernen mit Swami Atma

Sanskrit ist die wohl älteste Sprache der Welt, die Sprache der Veden und der indischen Mythen. Und nicht nur das: Im Sanskrit geht es um viel mehr als nur um die Bedeutung der Worte. Sanskrit schwingt. Wer das Alt-Indische spricht, kommuniziert mit Worten – und mit Schwingungen.

Das mag man nun glauben oder nicht. Auf jeden Fall gewinnt man mit Sanskrit ganz neue Einblicke ins Yogaund ins Leben. Ganz zu schweigen von den vielen Mantras, Kirtans, Schriften und Weisheiten, die man mit Sanskrit-Kenntnissen noch einmal ganz neu und anders erleben kann.

Was gibt es also Besseres für Menschen, die tiefer in die Seele des Yoga einsteigen wollen, als Sanskrit zu lernen? … Ja, wäre da nicht das Zeitproblem und der felsenfest verankerte Glaube, man sei für Sprachen absolut untalentiert.

Genau diese beiden Hürden kann, wer will, mit einem eleganten Satz überwinden. Vom 18. bis 23. September gibt nämlich Swami Atma einen einwöchigen Sanskrit-Intensiv-Kurs in Deutsch, Sanskrit und Englisch. Und das auch noch mit viel Humor, Spaß und dem Anspruch, dass jeder Teilnehmer am Ende so gut wie fließend Sanskrit lesen und schreiben kann. Swami Atma ist ein französch-amerikanischer Swami, der seit vielen jahren bei Yoga Vidya unterrichtet.

Ein grandioser Baustein für die eigene tiefe Yoga Erfahrung, zu dem alle herzlich eingeladen sind, die schon ein bisschen Yoga Erfahrung haben. Wer schon Yogalehrer/in ist, kann die Woche außerdem als Teil der YLA-Weiterbildung nutzen.

Alle Infos zum Sanskrit-Intensiv-Kurs findest du hier>>>>

2 Kommentare zu “Seminartipp: Sanskrit lernen mit Swami Atma

  1. Marion Lindlar

    Hallo,

    ich interessiere mich für den von Euch angebotenen Sanskrit-Kurs, am Besten in Frankfurt. Leider ist der hierfür angegebene Link nicht mehr gültig.
    Könntet Ihr mir bitte aktualisierte Infos schicken?

    Vielen Dank
    Marion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.