Sitaram on Tour – Pujas, Workshops und Seminare

Auch in diesem Frühjahr wird Sitaram von Yoga Vidya Bad Meinberg die Yoga Vidya Stadtzentren, auch in deiner Nähe besuchen, und die große Guru Paduka Puja ausführen: Ein Verehrungsritual des Bhakti Yoga zur Verstärkung unserer Verbindung zu Meister Swami Sivananda. Jeder Abend beinhaltet einen Puja–Ablauf mit kraftvollen Mantra–Rezitationen sowie ausführliche Erläuterungen zu den einzelnen Schritten während der Puja, gemeinsames Mantra–Singen, Meditation, Vortrag zur Bedeutung von Bhakti Yoga und viel Inspiration beim gemeinsamen Durchführen der Puja.Sitaram bekommt für die Leitung von Ritualen und für Sanskrit–Rezitation jährlich Unterricht in Indien. Im Jahr 2011 erhielt er in Kerala die Priesterweihe. Er leitet die Yoga Vidya–Indienreise nach Rishikesh und unterrichtet bei Yoga Vidya Aus- und Weiterbildungen und leitet Seminare.Zur Puja ist jeder herzliche willkommen. Sitaram freut sich auf ein Wiedersehen.Und hier alle Termine im Überblick:

  • Fr, 06. März  Diepholz (Puja)
  • Sa, 07. März   Diepholz (Bh. Gita – Workshops)
  • So, 08. März  Wilhelmshaven (Puja)
  • Mi, 11. März   Essen (Puja)
  • Fr, 13. bis So, 15. März   Bremen (Bh. Gita – Wochenende)
  • Mo, 16. März  Bremen (Puja)
  • Do, 19. März   Hamburg – Winterhude (Puja)
  • Sa, 21. bis So, 22. März   Moers (Bh. Gita – Wochenende)
  • Di, 24. März    Moers (Puja)
  • 27.3.-5.4. Yogalehrer Weiterbildung Intensiv E: Bhakti Sutras, Bad Meinberg
  • 24.-26.4. Sanskrit, Bad Meinberg
  • Do, 30. April  Aschaffenburg (Puja)
  • Sa, 02. Mai  Karlsruhe (Puja)
  • So, 03. Mai  Villingen-Schwenningen (Puja)
  • Mo, 04. Mai    Speyer (Wildkräuter – Workshop)
  • Di, 05. Mai  Stuttgart (Bh. Gita – Abend)
  • Do, 07. Mai   Stuttgart (Puja)
  • Fr, 08. Mai  Backnang (Puja)
  • 10.-15.5. Wandern, Wildkräuter und Yoga, Westerwald
  • So, 17. Mai   Schwerte (Puja)
  • 22.-31.5. Yogalehrer Weiterbildung Intensiv C – Bhagavad Gita Bad Meinberg
  • 6.-12.6. Wandern, Wildkräuter und Yoga im Allgäu
  • 5.-10.7. Yoga, Natur und Wattwandern Nordsee
  • 11.-12.7. Yajna 24 Stunden Nordsee
  • 13.-19.7. Motto der Woche: Bhakti Yoga mit Swami Guru-sharanananda, Nordsee
  • 26.-31.7. Yajna Woche – 108 Stunden vedische Feuerzeremonie Nordsee
  • 26.7.-2.8. Yajna Woche – 108 Stunden vedische Feuerzeremonie Nordsee
  • 23.-28.8. Yoga, Natur und Wattwandern Nordsee
  • 4 Kommentare zu “Sitaram on Tour – Pujas, Workshops und Seminare

    1. Liebe Annette,
      toll, ja fange an und bleibe mit Freude ohne Unterbrechung dabei. Säe die Samen der Freude mit Yoga um dich selbst kennenzulernen. Du wirst mal stauen was für ein Schatz hervorkommt.

      Danke, Licht und Liebe gibt einem alles.

      Licht und Liebe
      Rafaela
      om

    2. Lieben Dank, für deine sehr ausführliche Antwort, liebe Rafaela!
      Danke, für die Mühe die du dir gegeben hast!
      Ich werde demnächst erst einmal klein anfangen und bis Juli wird sich dann zeigen, ob ich für so etwas Intensives bereit bin.

      Licht und Liebe
      Annette

    3. Namaste liebe Annette,
      danke für Dein Interesse.

      Vorerfahrung in der Meditation heißt, das man weiß was Meditation ist, vielleicht das man auch schon an einem Kurs teilgenommen hat.
      Wenn du bei einer Yajna-Woche mitmachen würdest wäre es sicher ratsam, Vorbeginn der Yajna mit deinem Seminarleiter zu sprechen, auch in der Zeit der Yajna.
      In einer Yajna wirst du nach deinem Befinden eingeteilt, so wie du es willst und für dich gut ist.
      Yajna wird wie folgt beschrieben:
      Heile die Atmosphäre und die geheilte Atmosphäre heilt dich.
      Mit Atmosphäre ist hier sowohl die Lufthülle um unseren Planeten gemeint, als auch die feinstoffliche Atmosphäre, die unsere Stimmung beeinflusst. Beide spielen für unser Wohlergehen eine zentrale Rolle. Die Luft ist unser wichtigstes „Lebensmittel“. Doch mit der Atmung nehmen wir aber nicht nur Sauerstoff, sondern auch viele Giftstoffe auf. Das beeinträchtigt jeden lebenden Organismus.

      Mit einer Yajna geschieht eine Reinigung der Luft. Vieles wird neu strukturiert, umgewandelt und harmonisiert. Mikrobiologen stellten in der unmittelbaren Umgebung einer Yajna eine Reduzierung krankheitserregender Keime bis zu über 90 % fest.

      Eine gereinigte Luft und Atmosphäre haben einen direkten Effekt auf das Gemüt. Positives Denken und Fühlen fallen nun wesentlich leichter. Durch eine Yajna wird auch die feinstoffliche Energie (Prana) erhöht, beim Menschen, Tiere und bei Pflanzen. Es ist eine unmittelbare Harmonisierung zu erkennen und eine starke Zunahme der Ausstrahlung und Lebensenergie. Der reinigende Effekt einer Yajna bezieht sich nicht nur auf die Atmosphäre. Auch Wasser und Erde werden gereinigt und harmonisiert. Wie gesagt, die Gesundheit von Mensch, Tier und Pflanze wird unterstützt; es wirkt positiv auf Psyche und Geist und hebt die feinstoffliche Energie spürbar an.

      Agni, die Wesenheit des Feuers, wird durch die Kraft der Mantren in diesem uralten Ritual erweckt. Aus den Eigenschaften des Feuers zusammen mit den speziellen Mantren und Opfergaben entsteht eine direkte, machtvolle Verbindung zu den feineren Schichten der Atmosphäre. Spannungen und belastende Schwingungen in der Atmosphäre wie auch in unserem eigenen Gemüt werden durch die Kraft des Rituals neutralisiert; es findet eine tiefe Reinigung und Harmonisierung statt. Dies bezieht sich auf die teilnehmenden Menschen, den Raum, das Haus und die nähere und weitere Umgebung, in der das Yajna ausgeführt wird.
      Das Yajna wird absichtslos durchgeführt. Einfach weil es so ist wie es ist. Jedes nach Anweisung und mit der Hingabe des Herzens ausgeführte Feuer-Yajna hat aus sich selbst heraus die oben beschriebenen Wirkungen.
      Eine Wesenheit von vollkommener Energie der Liebe, Süße, Schönheit und Lieblichkeit, entstehend durch die Mantras…, ist während der ganzen Yajnas anwesend.

      LG für Dich
      om

    4. Namasté,

      unter den Voraussetzungen für die Yajna Woche steht „Vorerfahrung in Meditation.“
      Würdet ihr das bitte näher erläutern?
      Ich empfinde Feuerzeremonien als spannendes Thema und fange gerade an mich damit zu beschäftigen. In diesem Zusammenhang frage ich mich auch, ob 4- 10 Stunden am Tag für den Anfang nicht ein bisschen viel wäre, eben auch wegen der Energie, die hierbei wirkt.

      om shanti
      Annette

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.