Yoga – Zitat des Tages

Sinnliche Freuden sind wie geschmolzene Butter, die in das Feuer gegossen wird; das Verlangen danach wird  noch größer und intensiver.
– Swami Sivananda –

19 Kommentare zu “Yoga – Zitat des Tages

  1. Premajyoti

    Om,

    wir haben Dich auch in unser Herz geschlossen!
    Ich wünsche Dir auch einen schönen ABEND.
    …und schone Dich noch.

    Om Shanti

  2. Om liebe Premajyoti,
    danke.
    Ich bin sehr berührt gewesen von der Ruhe und Klarheit seines Empfinden, und dass dein Mann, den ich gleich in mein Herz geschlossen habe, hihi, einen Kommentar schrieb.

    Wie wunderbar!!

    Habt einen schönen Abend.
    😀
    Om Rafaela

  3. Premajyoti

    Om liebe Rafaela,
    ich habe meinem Ehemann: “Sadashiva” von diesen merkwürdigen Sprüchen erzählt, dann las er sie und das kam dabei heraus,
    sein Name stand dann noch da!
    Ich bin froh, das es Dir wieder besser geht!
    Om Shanti
    Premajyoti

  4. Sadashiva

    OM Rafaela,OM Sadashiva,OM Peter,

    Ihr seid gelungen.
    Ich habe Euch lieb!
    DANKE.

    Premajyoti

  5. Sadashiva

    Eine lustige Geschichte, die mich zum schmunzeln brachte, Dank dafür.
    Om

  6. Sadashiva

    Liebe Raphaela, das darf Deinem Egolein ruhig gut tun. Du bist ein wunderbarer Mensch, der ebenso wie andere, auf dem Weg ist , wahrhaftig zu sein. Ist es nicht so, (falls man keine eigenen Worte hat, oder nur zu Wortfetzen imstande ist) dass wenig Worte nicht unbedingt mit Weisheit gleich zu setzen sind? Wer hat denn heute wirklich noch etwas Geistvolles und Schönes mit zu teilen? Auf den Sinn kommt es an und nicht darauf, wie schnell man fertig ist. Das Leben ist schön und dennoch werden wir täglich von “Meinungsbildern” (Zeitung, Fernsehen, Illustrierten, o. ä.) belehrt, wie und was wir zu denken haben. Um so schöner ist es natürlich, wenn man eigene Gedanken und seine Erlebniswelt auszudrücken vermag.
    Nach Neuem steht mir der Sinn (nicht nach alten Sprüchen, die aus einem anderen Zusammenhang für die eigene Wichtigkeitsdarstellung verwendet werden). Ich bin ein freundlicher Mensch, der aber auch nur versucht wahrhaftig zu sein. Ungerechtigkeit und Lächerlichkeiten sind für mich kein Zeichen von Tiefgang und Erkenntnis. Jeder hat seine Prozesse und es ist an jedem, erst einmal bei sich selbst zu bleiben. Die Handlungen derer, die versuchen Euch auf ihr eigenes Niveau zu reduzieren, sollten weiterhin bei Dir und Premajyoti nicht erfolgreich sein. Schließlich sind wir alle von Gott berührt und es ist ein Zeichen von Größe, wenn ich mein eigenes Fehlverhalten erkenne. Dann halte ich mich klein und still und gebe mich bescheiden. Ich wünsche darum Allen (mir natürlich auch), dass sie es verstehen inne zu halten, zu schauen und den Weg zu erkennen.
    Om namah shivaya
    Mit lieben Gedanken.

    • Om namah Shivaya
      Lieber Sadashiva,
      wirklich vielen Dank für deine schöne und geistreiche Worte. Mir geht es auch so, das neue fasziniert, bezaubert und beglückt mich, obwohl ich denke wirklich neues gibt es nicht, alles ist schon manifest. Es ist auch die ewige Wahrheit die das Alte ins Neue verwandelt das beglückt mich auch zutiefst. Ich wünsche dir einen ruhigen erwachenden Geist.
      Om Rafaela

  7. Liebe Rafaela,

    hier ein Zitatausschnitt für Dich (du kennst es):
    “… Und wenn Du anderen Menschen hilfst und andere machen sich darüber lustig, helfe trotzdem weiter …”

    mache weiter Rafaela!

    Immer dankbar …
    Peter