Zwangsurlaub positiv nutzen

Play

Yoga ist eigentlich das Gegenteil von Zwang. So hört sich der Begriff Zwangsurlaub auch nicht so gut an. Aber, es gibt es, das Wort Zwangsurlaub. Der Begriff Zwangsurlaub hat eine juristische Bedeutung. Zwangsurlaub ist ein Urlaub, in dem man zwangsweise geschickt wird. Manchmal wird man vorübergehend beurlaubt, zwangsweise in Urlaub geschickt. Es kann verschiedene Gründe für Zwangsurlaub geben – einige davon erfährst du in dieser Hörsendung. Man kann sich über Zwangsurlaub ärgern – oder sich darüber freuen. Wenn man schon zwangsweise in Urlaub geschickt wird, dann ist es klug, diesen gut zu nutzen – z.B. durch intensivere Praxis von Yoga und Meditation. Man kann häufiger ins Yoga Zentrum gehen – oder eine Zeit in einem Yoga Ashram verbringen. Welche Möglichkeiten es dafür gibt, darüber erfährst du in dieser Hörsendung, in dieser Ausgabe des Yoga Vidya Urlaubs-Podcast.

0 Kommentare zu “Zwangsurlaub positiv nutzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.