Ashtavakra Highlights

Paradoxien auf dem Spirituellen Weg

Veröffentlicht am 16.11.2012, 15:00 Uhr von
Play

Spirituelle Entwicklung – Teil 16: Paradoxien auf dem Spirituellen Weg.

Einerseits: Du bist schon verwirklicht, eins mit Gott, du kannst entspannen, du brauchst nichts zu tun. Andererseits: Es gilt intensiv sich zu bemühen, Patanjali sagt: Dem intensiv Strebenden ist die Verwirklichung nahe. Alle Menschen streben bewusst oder unbewusst nach höchster Verwirklichung. Jeder Wunsch, nach Liebe, nach Freiheit, nach Glück, nach Wachstum, ist letztlich Ausdruck des Strebens der Verwirklichung. Das Streben nach Erleuchtung ist das wichtigste Streben des Menschen. Sadhana Chatushthaya – die 4