Podcast News

Pranayama, die Atemübungen – YVS092

Veröffentlicht am 19.09.2018, 15:00 Uhr von

Pranayama (Sanskrit: prāṇāyāma) heißt Meisterschaft über das Prana, Meisterschaft über Atmung, Lebensenergie. Yogis meistern ihre Lebensenergie insbesondere mit Pranayama, mit den Atemübungen. Wir können verschiedene Atemübungen unterscheiden. Es gibt die sogenannten Grundatmungsarten, es gibt die einfachen Pranayamas, es gibt die Reinigungspranayamas und es gibt die Bandhas und die Mahakumbhakas.


Du bist die Essenz hinter allem VC257

Veröffentlicht am 19.09.2018, 05:31 Uhr von
Viveka Chudamani

Viveka Chudamani Vers 257. Das was der aus Unwissenheit entstandenen Welt und ihren Elementen zugrunde liegt, was in sich selbst gegründet, was vom Sichtbaren und Unsichtbaren verschieden ist, was keine Teile hat, was unvergleichlich ist – das ist Brahman, die Absolute Wirklichkeit. „Tat tvam asi“ das bist du. Meditiere darüber im Geist!

Lausche in dieser Ausgabe des Täglichen-Inspirationen-Podcast dem Kommentar von und mit Sukadev.

Alle Infos zum Viveka Chudamani auf schriften.yoga-vidya.de/viveka-chudamani/

Sanskrit Text:

bhrānti-kalpita-jagat-kalāśrayaṃ
svāśrayaṃ ca sad-asad-vilakṣaṇam |
niṣkalaṃ nirupamānavad dhi yad
brahma tat tvam asi bhāvayātmani || 257 ||

भ्रान्तिकल्पितजगत्कलाश्रयं
स्वाश्रयं च सदसद्विलक्षणम् |
निष्कलं निरुपमानवद्धि य-
द्ब्रह्म तत्त्वमसि भावयात्मनि || २५७ ||


Meditation – Zitat des Tages

Veröffentlicht am 19.09.2018, 05:30 Uhr von

Bei Sonnenaufgang erhebe dich mit dem Namen Gottes auf den Lippen. Mache deine Aufgaben und Pflichten mit seinem Namen in deinem Herzen. Lege dich zu Bett mit seinem Namen auf deinen Lippen.

Swami Sivananda


Du bist jenseits aller Leiden VC256

Veröffentlicht am 18.09.2018, 05:31 Uhr von
Viveka Chudamani

Viveka Chudamani Vers 256. Das was von den sechs Arten des Leidens unberührt bleibt, worüber die Yogis in ihrem Herzen/Inneren (hrid) meditieren, was durch die Sinnesorgane nicht erfasst werden kann, das was der Intellekt (buddhi) nicht erkennen kann, was von makelloser Vortrefflichkeit ist – das ist Brahman, die Absolute Wirklichkeit. „Tat tvam asi“ das bist du. Meditiere darüber im Geist!

Lausche in dieser Ausgabe des Täglichen-Inspirationen-Podcast dem Kommentar von und mit Sukadev.

Alle Infos zum Viveka Chudamani auf schriften.yoga-vidya.de/viveka-chudamani/

Sanskrit Text:

ṣaḍbhir ūrmibhir ayogi yogi-hṛd-
bhāvitaṃ na karaṇair vibhāvitam |
buddhyavedyam anavadyam asti yad
brahma tat tvam asi bhāvayātmani || 256 ||


Meditation – Zitat des Tages

Veröffentlicht am 18.09.2018, 05:30 Uhr von

Kerzen verbrennen sich selbst, um Licht zu verbreiten. Verbrenne deine Unreinheiten durch selbstloses Dienen, um dein Licht der Erkenntnis auszustrahlen.

Swami Sivananda


Sanftes Kapalabhati mittelschnell

Veröffentlicht am 17.09.2018, 15:00 Uhr von

Übungsanleitung zu sanftem Kapalabhati. Sanftes Kapalabhati ist laut Ayurveda insbesondere hilfreich bei Kapha und Pitta Temperament. Dieses Kapalabhati ist eine der vielen Variationen von Kapalabhati. Dies ist eine etwas exotischere Yoga-Übungsanleitung – nicht unbedingt für Anfänger Erfahre die Wirkung dieser Yoga Übung – lass dich anleiten zum sanftem Kapalabhati, spüre und lass die Übung auf dich wirken. Sanftes Kapalabhati ist eine Yoga Übung aus dem Hatha Yoga.


Gehe über alle Worte hinaus VC255

Veröffentlicht am 17.09.2018, 05:31 Uhr von
Viveka Chudamani

Viveka Chudamani Vers 255. Das was das Höchste jenseits aller Worte ist, was nur das reine Auge der Erkenntnis schaut, das völlig reine Bewusstsein, die anfangslose Existenz – das ist Brahman, die Absolute Wirklichkeit. „Tat tvam asi“ das bist du. Meditiere darüber im Geist!

Lausche in dieser Ausgabe des Täglichen-Inspirationen-Podcast dem Kommentar von und mit Sukadev.

Alle Infos zum Viveka Chudamani auf schriften.yoga-vidya.de/viveka-chudamani/

Sanskrit Text:

yat paraṃ sakala-vāg-agocaraṃ
gocaraṃ vimala-bodha-cakṣuṣaḥ |
śuddha-cid-ghanam anādi vastu yad
brahma tat tvam asi bhāvayātmani || 255 ||

यत्परं सकलवागगोचरं
गोचरं विमलबोधचक्षुषः |
शुद्धचिद्घनमनादि वस्तु य-
द्ब्रह्म तत्त्वमसि भावयात्मनि || २५५ ||


Meditation – Zitat des Tages

Veröffentlicht am 17.09.2018, 05:30 Uhr von

Reinige dein Herz. Suche Gott dort und ruhe in andächtiger Stille.

Swami Sivananda


Meditiere über Tat Twam Asi VC254

Veröffentlicht am 16.09.2018, 05:31 Uhr von
Viveka Chudamani

Viveka Chudamani Vers 254. Das was jenseits von Herkunft, Religion, Familie und Abstammung, frei von Namen, Formen, Verdienst oder Mangel ist, jenseits von Raum, Zeit und Sinnesobjekte ist – das ist Brahman, die Absolute Wirklichkeit. „Tat tvam asi“ das bist du. Meditiere darüber im Geist!

Lausche in dieser Ausgabe des Täglichen-Inspirationen-Podcast dem Kommentar von und mit Sukadev.

Alle Infos zum Viveka Chudamani auf schriften.yoga-vidya.de/viveka-chudamani/

Sanskrit Text:

jāti-nīti-kula-gotra-dūragaṃ
nāma-rūpa-guṇa-doṣa-varjitam |
deśa-kāla-viṣayātivarti yad
brahma tat tvam asi bhāvayātmani || 254 ||

जातिनीतिकुलगोत्रदूरगं
नामरूपगुणदोषवर्जितम् |
देशकालविषयातिवर्ति य-
द्ब्रह्म तत्त्वमसि भावयात्मनि || २५४ ||

jati-niti-kula-gotra-duragam
nama-rupa-guna-dosha-varjitam |
desha-kala-vishayativarti yad
brahma tat tvam asi bhavayatmani || 254 ||


Meditation – Zitat des Tages

Veröffentlicht am 16.09.2018, 05:30 Uhr von

Für einen Heiligen ist die Welt Gott selbst.

Swami Sivananda


Es gibt nur eine unendliche Wirklichkeit VC253

Veröffentlicht am 15.09.2018, 05:31 Uhr von
Viveka Chudamani

Viveka Chudamani Vers 253. Was man sich auch immer aus Unwissenheit vorstellt, das ist – wenn es richtig erkannt wird – einzig und alleine die Absolute Wirklichkeit, nicht verschieden/getrennt von Ihr. Die bunte Traumwelt entsteht und vergeht mit dem Traum. Erscheint es denn beim Erwachen als sei sie getrennt vom eigenen Verstand?

Lausche in dieser Ausgabe des Täglichen-Inspirationen-Podcast dem Kommentar von und mit Sukadev.

Alle Infos zum Viveka Chudamani auf schriften.yoga-vidya.de/viveka-chudamani/

Sanskrit Text:

yatra bhrāntyā kalpitaṃ tad-viveke
tat tan-mātraṃ naiva tasmād vibhinnam |
svapne naṣṭaṃ svapna-viśvaṃ vicitraṃ
svasmād bhinnaṃ kin nu dṛṣṭaṃ prabodhe || 253 ||


Meditation – Zitat des Tages

Veröffentlicht am 15.09.2018, 05:30 Uhr von

Für einen Gott suchenden ist die Welt die Verkörperung Gottes.

Swami Sivananda


YVS091 – Chakras, die Energiezentren

Veröffentlicht am 14.09.2018, 15:00 Uhr von

Was sind Chakras? Darüber und über vieles weitere Wissenswerte erzählt Sukadev in diesem Podcast. Wörtlich heißt Chakra „Rad“.  Aber was versteht man im Yoga unter Chakren? Sukadev spricht über die Bedeutung der Chakren in Bezug auf die Elemente, die Motive und Fähigkeiten des Menschen, die Koshas. Und er beschreibt, wie die Asanas und Pranayamas auf die Chakren wirken.
Die 7 Chakras (Sanskrit: Cakra), im Körper von oben nach unten genannt, lauten:


Om Namo Bhagavate Vasudevaya – Mantrasingen mit Jayani

Veröffentlicht am 14.09.2018, 12:00 Uhr von

Jayani singt in einem Samstagabend Satsang bei Yoga Vidya in Bad Meinberg das Mantra Om Namo Bhagavate Vasudevaya, auch Dwadashakshara Mantra genannt. Du findest den Text zu diesem Mantra im Yoga Vidya Kirtanheft unter der Nummer 187. Dieses Mantra verehrt Krishna. Er wird als der achte Avatar des Gottes Vishnu. Er ist der Gott des Mitgefühls, der Zärtlichkeit und der Liebe. Weitere Kirtan- und Mantraaufnahmen findest du direkt hier in diesem Blog unter /category/podcast/mantra/. Om Shanti.


Sat-Asat-Viveka die Unterscheidung zwischen dem Wirklichen und Vergänglichen VC252

Veröffentlicht am 14.09.2018, 05:31 Uhr von
Viveka Chudamani

Viveka Chudamani Vers 252. So wie alles, was im Traum (nidra) erscheint – Orte, Zeit, Dinge und der Erkennende – unwirklich (mithya) ist, genauso unwirklich ist auch die Welt (jagat) im Wachzustand (jagrati), indem sie aus Unwissenheit über das Selbst entsteht. So sind diese Welt und auch der Körper (sharira), die Sinnesorgane (karana), die Lebenskräfte (prana) und das Ich (aham) unwirklich. Deshalb bist du das „tat tvam asi“ – die friedvolle, reine, Höchste (para), nicht-duale (advaya) Absolute Wirklichkeit, Brahman.

Lausche in dieser Ausgabe des Täglichen-Inspirationen-Podcast dem Kommentar von und mit Sukadev.

Alle Infos zum Viveka Chudamani auf schriften.yoga-vidya.de/viveka-chudamani/


Meditation – Zitat des Tages

Veröffentlicht am 14.09.2018, 05:30 Uhr von

Für den Menschen ist die Welt voller verschiedenartiger Dinge.

Swami Sivananda


Lehm und Gefäß als Analogie von Brahman und Individium VC251

Veröffentlicht am 13.09.2018, 05:31 Uhr von
Viveka Chudamani

Viveka Chudamani Vers 251. Alle Formen, die aus Lehm gemacht werden, wie zum Beispiel Tontöpfe, werden vom Geist als real akzeptiert, sind aber in Wirklichkeit nur Lehm. So ist auch das gesamte Universum , welches aus Brahman entstammt, Brahman alleine und nichts anderes als Brahman, die Selbst-existierende Realität und das ureigene, essentielle Selbst eines Menschen. Deshalb bist du das „tat tvam asi“ – die friedvolle (prashanta), reine (amala), Höchste (para), nicht-duale (advaya) Absolute Wirklichkeit, Brahman.

Lausche in dieser Ausgabe des Täglichen-Inspirationen-Podcast dem Kommentar von und mit Sukadev.

Alle Infos zum Viveka Chudamani auf schriften.yoga-vidya.de/viveka-chudamani/


Meditation – Zitat des Tages

Veröffentlicht am 13.09.2018, 05:30 Uhr von

Mit jeder Mühe kommst du ein wenig voran.

Swami Sivananda


Nadis – die Energiekanäle – YVS090

Veröffentlicht am 12.09.2018, 15:00 Uhr von

Prana fließt in den Nadis. Sukadev spricht über die 72.000 Nadis – und insbesondere über die 3 Haupt-Nadis  –  die Energiekanäle – Ida, Pingala und Sushumna. (Nadi – Sanskrit: nāḍī, iḍā, piṅgalā, suṣumṇā) Wie kannst du die Nadis öffnen? Und wie wirken die Yoga Übungen auf die Nadis?

Erfahre mehr über:


Weise das Unwirkliche zurück VC250

Veröffentlicht am 12.09.2018, 05:31 Uhr von
Viveka Chudamani

Viveka Chudamani Vers 250. Weise anhand der Aussage „Die Absolute Wirklichkeit ist nicht grobstofflich (asthula)..“ das Unwirkliche (asat) zurück und erkenne das, was in sich selbstvollendet (siddham svatah) und unbeschreibbar (apratarkya) wie der Raum ist. Lass dieses Phänomen/Konzept „Körper“ los, den du bisher wahrgenommen und mit dem du dich als dein eigenes Selbst (svatman) identifizierst hast – es ist nur eine Täuschung/ Illusion! Verwirkliche mit reinem Herzen/ gereinigtem Verstand (vishuddha-buddhi) das eigene, vollkommen erleuchtete Selbst (svatman), was Absolutes Wissen (akhanda-bodha) ist und erkenne: „Ich bin Brahman“ (brahma aham)

Lausche in dieser Ausgabe des Täglichen-Inspirationen-Podcast dem Kommentar von und mit Sukadev.

Alle Infos zum Viveka Chudamani auf schriften.yoga-vidya.de/viveka-chudamani/


Ältere Einträge »