Neue Videos

Veröffentlicht am 15.02.2019, 17:00 Uhr von

Dieser Blogbeitrag bietet dir einen Überblick über die Videos, die von Yoga Vidya in der vergangenen Woche auf YouTube veröffentlicht wurden. Es gibt sieben neue Videos zur Serie des Yoga Asana Lexikon. Weiter unten kannst du das Video mit der Asana „Einbeinige Vorwärtsbeuge“ anschauen und üben. Weiterlesen …


YVS135 – Bhakti Yoga – Teil 7: Morgendliche Meditation mit Mantra und Arati

Veröffentlicht am 15.02.2019, 15:00 Uhr von
Play

Für deine morgendlichen Sadhana-Praxis mit anschließender 20-minütiger Meditation  hat Sukadev dir in diesem Podcast ein Beispiel aufgenommen, anhand dessen du dein morgendliches Sadhana praktizieren und gestalten kannst.

Dieser Vortrag gehört zu der Themenreihe „Mantra, Bhakti Yoga und Sanskrit“ und gehört zum Teil des Bhakti Yoga innerhalb der Vortragsreihe „Yoga Vidya Schulung – Der ganzheitliche Yogaweg“ – Weiterlesen …


Jaya Shiva Shankara mit Sandra

Veröffentlicht am 15.02.2019, 12:00 Uhr von
Play

Sandra singt während eines Samstagabends Satsang bei Yoga Vidya in Bad Meinberg  Jaya Shiva Shankara. Dieser Kirtan richtet sich an Shiva in seinem freundlichen liebevollen Aspekt. Du findest den Text in unserem Yoga Vidya Kirtanheft unter der Nummer 250. Aber wenn du kein Kirtanheft zur Hand haben solltest, findest du hier den kompletten Text dieses Mantras zum Mitsingen: Weiterlesen …


Seminare mit Sundaram 2019

Veröffentlicht am 15.02.2019, 09:00 Uhr von

Freue dich auf die kommenden Events & Seminare mit Sundaram in den Yoga Vidya Ashrams.

Sundaram nutzt das Mantra- und Kirtan singen als Werkzeug, um uns in Resonanz mit unserem Herzen zu bringen und führt uns und unsere Achtsamkeit ganz zu dem, was uns im Innersten berührt. So geschieht Herzensöffnung – wir kommen in Kontakt und in Einklang mit uns selbst.

Weiterlesen …


Bäume zeigen dir ganz besondere Kraftorte – Teil 2

Veröffentlicht am 14.02.2019, 17:00 Uhr von

Wie kannst du Bäume an einem Kraftort für dich nutzen?

Bäume können Energien speichern und abgeben aber auch überschüssige Energien aufnehmen und ableiten.

Verbinde dich mit einem Baum, um dich mit Energie aufzuladen  Umarme einen Baum, halte deine Arme nach oben  und versuche dich in ihn hinein zu fühlen. Berühre den Stamm mit deiner Stirn bzw. deinem dritten Auge. Vielleicht kannst du spüren, wie er in der Erde steht, tief verwurzelt und die Zweige und Äste bis hinauf zur Krone fühlen. Bitte ihn um Abgabe von seiner überschüssigen Energien. Weiterlesen …


5. Abschluss 2019 der 2-jährigen Yogalehrerausbildung

Veröffentlicht am 14.02.2019, 05:58 Uhr von

Vom 8. – 10. Februar 2019 fand bei Yoga Vidya in Bad Meinberg das letzte von insgesamt fünf Abschlusswochenenden der zweijährigen Yogalehrerausbildung statt, die im Januar 2017 in den jeweiligen Yoga Vidya Stadtzentren begonnen wurde.

Im Zuge dessen wurden den neuen Yogalehrerinnen und Yogalehrern ein anerkanntes Zertifikat als „Yogalehrer (BYV)“ bzw. „Yogalehrerin (BYV)“ ausgehändigt.

Yoga wird bei der Bevölkerung immer beliebter und erfährt auch durch die Medien Aufmerksamkeit und Unterstützung. So braucht es Menschen, die die grundlegenden traditionellen Techniken des Yoga in Einklang mit den menschlichen Bedürfnissen von heute vermitteln und Yoga verantwortungsvoll anleiten können.  Weiterlesen …


Schamanische Jahresgruppe mit Satyadevi

Veröffentlicht am 13.02.2019, 20:00 Uhr von

Ein Jahr wirst du von Satyadevi begleitet. Tiefe Naturerfahrungen warten auf dich. Wir öffnen zusammen in der Natur den heiligen Raum und betreten ihn auf magische Weise. Du wirst in diesem Jahr viele schamanische Rituale kennenlernen, an mystische Orte geführt und dich gleichzeitig auf eine Reise nach innen einlassen. Bitte Sitzkissen mitbringen. Weiterlesen …


YVS134 – Bhakti Yoga – Teil 6: Kleine Rituale vor und nach der Meditation bzw. dem Sadhana

Veröffentlicht am 13.02.2019, 15:00 Uhr von
Play

Um in eine spirituelle Schwingung zu kommen, ist es hilfreich, kleine Rituale zu machen. Sukadev gibt ein paar Tipps, was du machen kannst, um deine Yoga und Meditation Praxis noch effektiver zu gestalten.

Dieser Vortrag gehört zu der Themenreihe „Mantra, Bhakti Yoga und Sanskrit“ und gehört zum Teil des Bhakti Yoga innerhalb der Vortragsreihe „Yoga Vidya Schulung – Der ganzheitliche Yogaweg“ – wiki.yoga-vidya.de/YVS001 und ist ein Begleitvortrag der 2-jährigen Yogalehrerausbildung.


Dein Bildungsurlaub bei Yoga Vidya – 5 Tage, die dein Leben verändern

Veröffentlicht am 13.02.2019, 09:00 Uhr von

Fünf Tage Bildungsurlaub stehen dem Arbeitnehmer pro Jahr zu – zusätzlich zum Urlaub (bzw. zehn Tage innerhalb zweier Kalenderjahre). Viele Arbeitnehmer kennen diesen Rechtsanspruch nicht oder nehmen ihn nicht wahr. Das ist schade. Ich möchte dich daher ermutigen, dein Recht auf fünf Tage bezahlte Freistellung zur Weiterbildung einzufordern. Der folgende Text möchte dich informieren, was du für deine „Bildungs-Auszeit“ bei Yoga Vidya tun musst.

Weiterlesen …


Es war um ihretwillen

Veröffentlicht am 12.02.2019, 08:00 Uhr von

Swami Chinmayananda hatte in den frühen Neunzigern während seiner Zeit in Sidhbari akute Augenprobleme. Eine Schülerin wollte behilflich sein und dem Guru Linderung verschaffen. Also ging sie jeden Abend mit kalter Milch und einer Baumwoll-Binde in seine Hütte und bat ihren Guru, die kalten Kompressen auf die Augen zu legen. Swamiji erfüllte ihre Bitte und legte die Wickel für etwa 5 bis 10 Minuten auf seine Augen. Weiterlesen …


Erfahrungsbericht meiner 2-jährigen Yogalehrerausbildung bei Yoga Vidya in Düsseldorf

Veröffentlicht am 11.02.2019, 08:30 Uhr von

Manisha, Absolventin der zweijährigen Yogalehrer Ausbildung im Stadtcenter Düsseldorf, berichtet im folgenden Text über ihre Ausbildung.

»Muss man den Kopfstand können, um eine Yogalehrer-Ausbildung machen zu können?« Heute lächele ich über die Fragen, die mir damals durch den Kopf gegangen sind. Vor meiner Ausbildung bei Yoga Vidya war Yoga für mich in erster Linie die korrekte Beherrschung der Asanas. In zwei Jahren und 723 Unterrichtseinheiten lernte ich die Bedeutung des integralen Yoga von der Pike auf kennen und letztendlich darüber auch mein wahres Selbst. Weiterlesen …