Zitat Highlights

Yoga und Surfen – Om meets Aloha

Veröffentlicht am 04.02.2018, 05:45 Uhr von

Am Meer sein. Wärme spüren. Salzige Meeres-Luft riechen. Abenteuer, Höhen und Tiefen erleben. Mit Freunden oder alleine. Profi-Surfer Gerry Lopez meint:

“You don´t have to come to Yoga, Yoga comes to you.” 

Fast überall auf der Welt entstehen heute immer mehr Licht-Punkte, Surfspots, wo Menschen zusammen Yoga praktizieren und surfen lernen können. Die Kombination aus Surf- und Yogaurlaub wird immer gefragter. 

Warum ist das eigentlich so? 

Weiterlesen …


Meditation – Zitat des Tages

Veröffentlicht am 10.01.2017, 05:30 Uhr von

Wenn die Wünsche und Vorstellungen als das erkannt sind, was sie sind – nämlich die illusorische Suche nach dauerhafter Befriedigung und Glück über äußere Dinge – dämmert im Individuum die Erkenntnis Brahmans auf.

Swami Sivananda


Meditation – Zitat des Tages

Veröffentlicht am 09.01.2017, 05:30 Uhr von

Die Welt wie sie erscheint ist nichts anderes als die Einbildung von Dualität, die die Formen von Zeit, Raum und Bewegung annimmt. Raum und Zeit bestehen nicht unabhängig von Brahman, dem Selbst, das Be­wusstsein ist. Es gibt keinen Raum ohne Zeit und keine Zeit ohne Raum. Raum und Zeit treten ge­meinsam auf. Raum und Zeit bedingen sich gegenseitig. Sie sind unwirklich. Zeit und Raum sind geistige relative Gebilde. Zeit und Raum sind geistige Projektionen aus der unbewusstheit heraus, so unwirklich wie Träume. Sie mögen noch so wirklich scheinen, sie sind letztlich nicht real. Jenseits der täuschenden Trennung ist die


Meditation – Zitat des Tages

Veröffentlicht am 08.01.2017, 05:30 Uhr von

Die Welt, so wie wir sie im begrenzten individuellen Bewusstsein wahrnehmen, ist ein Produkt des Geistes. Die ganze Welt ist eine Erweiterung des Geistes. Das ganze Universum entsteht und existiert im Geist. In Wirklichkeit existiert nichts auf der Welt außerhalb des Bewusstseins. Erde, Berge und Flüsse – das alles sind Bruchstücke des einen göttlichen Brahman, die gleichsam außerhalb zu existieren scheinen. Die Welt existiert nicht aus sich selbst. Sie wird nicht ohne die Hilfe des Geistes wahr­genommen. Sie erscheint als ich bin, reiner Geist, wenn der Geist in seiner jetzigen Form aufhört zu arbeiten und sich selbst bewusst wird


Meditation – Zitat des Tages

Veröffentlicht am 07.01.2017, 05:30 Uhr von

So wie ein an einer Seite brennender Stock die Illusion eines Feuerkreises, Alata Chakra, entstehen lässt, wenn er rasch bewegt wird, so verhält es sich mit der Vielfältigkeit der Welt. Maya täuscht uns. Maya wirkt verheerend durch den Geist. Die Dinge, die wir überall um uns herum wahrnehmen, sind nur Geist in Form und Substanz. Geht über die persönliche Welt hinaus sie ist Maya, erkenne den Geist ohne Form und Substanz.

Swami Sivananda


Meditation – Zitat des Tages

Veröffentlicht am 06.01.2017, 05:30 Uhr von

In Wahrheit gibt es keine Dualität. Jede Veränderung ist Täuschung. Vielfalt ist Illusion. Maya (Weltenerscheinung, „Illusion“) projiziert Vielfalt. Maya schafft Trennung, Trennung zwischen der individuellen Seele und der höchsten Seele. Maya ist eine ungeheure täuschende Kraft Brahmans. Maya ist die materielle Stofflichkeit dieser Welt. Maya ist die Quelle des physischen Universums. Diese Welt der Namen und Formen ist eine falsche Show, die durch die Tricks von Maya aufrechterhalten wird.


Meditation – Zitat des Tages

Veröffentlicht am 31.12.2016, 05:30 Uhr von

Du bist Atman! Atman ist du. Verwirkliche dies und sei frei. Nichts kann dich an der Verwirklichung deiner wahren Natur hindern

Swami Sivananda


Meditation – Zitat des Tages

Veröffentlicht am 30.12.2016, 05:30 Uhr von