Yoga Vidya Schulung Highlights

Apr 20 2018

Neue Videos

VC299 Erkenne deine Bindungen und überwinde sie – Viveka Chudamani 299. Vers

In der Viveka Chudamani Reihe präsentiert von Yoga Vidya spricht Sukadev über Bindungen.

Der 299. Vers lautet: Solange es für jemanden Bindung an dieses abscheuliche, widerwärtige Ego (duratman) vorhanden ist, kann auf keinen Fall die Rede von Befreiung sein. Letztere ist in ihrer Natur völlig verschieden vom dem vorher erwähnten.

Sechs weitere Videos zu dieser Kommentarreihe wurden in der zurückliegenden Woche veröffentlicht:

Keine Kommentare

Apr 20 2018

5K – kein Fleisch, Fisch, Alkohol, Drogen und Tabak – YVS049

Sukadev Bretz über 5K

Play
Für einen spirituellen Aspiranten der Yoga Vidya Tradition gibt es die Empfehlung „5K“. Was bedeutet das? 5K bedeutet

– kein Fleisch
– kein Fisch
– kein Alkohol
– keine Drogen
– kein Tabak

Warum legt Sukadev so viel Wert auf diese 5 Ks? Sukadev spricht hier über gesundheitliche, psychologische und feinstoffliche Gründe. Aber am wichtigsten sind die ethischen Gründe. Warum man aus ethischen Gründen verzichten soll auf Fleisch, Fisch, Alkohol, Drogen, Tabak, darüber spricht Sukadev in diesem Podcast.
Dieser Vortrag ist Teil der Vortragsreihe zu Vicharana, bewusstes spirituelles Streben. Die Vortragsreihe zu Vicharana wiederum ist Teil der Vortragsreihe zu „Spiritueller Weg“. Und dieser wiederum ist Teil der Vortragsreihe „Yoga Vidya Schulung – Der ganzheitliche Yogaweg“.

Ein Kommentar

Apr 18 2018

Freunde auf dem spirituellen Weg – YVS048

Sukadev Bretz über Freunde auf dem spirituellen Weg

Play
Freunde und Freundschaften sind wichtig auf dem spirituellen Weg. Besonders wichtig sind spirituelle Freundschaften. Freundschaften zu pflegen, ist ein wichtiger Teil der menschlichen Grundbedürfnisse, um sich miteinander wohl zu fühlen. So gibt es Freundschaften, die einem helfen, sich einander und gegenseitig zu unterstützen in der persönlichen und spirituellen Entwicklung. Sukadev gibt dir in diesem Podcast-Vortrag einige Tipps und Anregungen im Umgang mit Freunde. Für neue Aspiranten auf dem spirituellen Weg hat er den Tipp: Keine radikalen Veränderungen.

Keine Kommentare

Apr 13 2018

Beruf und Spiritualität – YVS047

Sukadev Bretz über Beruf und Spiritualität

Play
Beruf und Berufung – das ist nicht immer identisch. Beruf und Spiritualität – was hat das miteinander zu tun? Wie kann man seine berufliche Tätigkeiten spiritualisieren? Welche Aufgaben und Berufe sollte man als spiritueller Aspirant meiden und nicht ergreifen? Wie kann man seine Arbeit spirituell aussuchen?
Sukadev wendet in diesem Podcast-Vortrag zum Thema Beruf und Spiritualität das Konzept der 4 Purusharthas an, die Bestrebungen, die Wünsche, die Ziele des Menschen. Sukadev zeigt dir, wie eine berufliche Aufgabe alle Aspekte des Menschseins berühren kann.

Keine Kommentare

Apr 11 2018

Partnerschaft und Spiritualität – YVS046

Sukadev Bretz über Partnerschaft und Spiritualität

Play
Sukadev gibt Empfehlungen und Tipps für Partnerschaft und Spiritualität und zeigt auf, wie diese alle Aspekte des Menschseins berühren – und wie  eine Beziehung spirituell gelebt werden kann.

Er gibt einige besondere Tipps für Partnerschaft:

– zweier Liebenden auf dem gleichen Weg
– mit Partner der nicht auf dem spirituellen Weg ist
– mit Partner, der auf anderem spirituellen Weg ist
– Wechseljahre
– Änderung von Sexualität auf dem spirituellen Weg

Keine Kommentare

Apr 06 2018

Neue Videos

VC285 Menschenmengen spirituell gesehen – Viveka Chudamani 285. Vers

In der Viveka Chudamani Reihe präsentiert von Yoga Vidya spricht Sukadev über Menschenmengen.

Der 285. Vers lautet: Beseitige beharrlich – o Weiser – die Projektionen auf das Selbst, solange bis die begrenzte Einzelseelen und Welten (jiva-jagat) wie im Traum wahrgenommen werden!

Es wurden sechs weitere Videos zu dieser Kommentarreihe veröffentlicht:

Keine Kommentare

Apr 06 2018

Guten Morgen – das Gute und das Angenehme – YVS045

Sukadev Bretz über Guten Morgen

Play
Guten Morgen – so lautet ein verbreiteteter Gruß, den wir bei einer Begrüßung am Morgen verwenden. Aber was ist das, – ein guter Morgen? Wie kannst du die Redewendung  „Guter Morgen“ spirituell deuten und interpretieren? Darum geht es in diesem Vortrag von und mit Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya.

Du erfährst in diesem Audio über ein Konzept aus der Katha Upanishad. Der spirituelle Lehrer Yama unterweist seinen Schüler Nachiketas über Shreya Marga, den Weg des Guten – und Preya Marga, den Weg des Angenehmen.

Keine Kommentare

Apr 04 2018

Hindernisse auf dem spirituellen Weg – YVS044

Sukadev Bretz über Hindernisse auf dem spirituellen Weg

Play
Welche Hindernisse gibt es auf dem spirituellen Weg? Und vor allem: Was kann dich davon abhalten, ernsthaft zu praktizieren, nachdem du dich schon entschlossen hast, spirituell zu praktizieren? Sukadev spricht in diesem Podcast über drei Kategorien von Hindernissen, mit denen fast jeder spiritueller Aspirant zu tun hat und Sukadev spricht ebenso darüber, wie der spirituelle Aspirant diese Hindernisse überwinden kann. Er bezieht sich dabei auf einen Text von Swami Sivananda, „Geist des Aspiranten“. 

Keine Kommentare

Mrz 30 2018

Neue Videos

VC278 Überwinde Trägheit durch Aktivität – Viveka Chudamani 278. Vers

In der Viveka Chudamani Reihe präsentiert von Yoga Vidya spricht Sukadev über Aktivität.

Der 278. Vers lautet: Trägheit (tamas) wird durch Rastlosigkeit (rajas) und Reinheit (sattva) überwunden. Rastlosigkeit (rajas) durch Reinheit, dass reine Bewusstsein (shuddha). Daher sei in der Reinheit fest gegründet und beseitige die Projektionen auf das Selbst!

Es wurden sechs weitere Videos zu dieser Kommentareihe veröffentlicht:

Keine Kommentare

Mrz 30 2018

4 Purusharthas – Umgang mit Wünschen und Bedürfnissen – YVS043

Sukadev Bretz über die 4 Purusharthas

Play
Podcast-Vortrag zu den 4 Purusharthas, den Wünschen und Bedürfnissen, und wie man damit spirituell umgeht. Spirituelle Praxis heißt, alle Aspekte des Menschseins zu spiritualisieren. Dazu gehört auch ein geschickter Umgang mit den eigenen Wünschen und Bedürfnissen.
Sukadev spricht hier über die vier Purusharthas, 4 Kategorien von Wünschen, Motiven und Bedürfnissen.

Die vier Purusharthas sind:

  • Kama – sinnliche und emotionale Wünsche und Bedürfnisse
  • Artha – Bedürfnisse nach finanzieller Absicherung, nach Geld, Anerkennung und Macht
  • Dharma – Motive für Engagement, Weltverbesserung, für andere Menschen, sowie für Selbstverwirklichung (im Sinn der humanistischen Psychologie)
  • Moksha – Befreiung

Keine Kommentare

Mrz 28 2018

4 S – Spirituelle Praxis – YVS042

Sukadev Bretz über die 4 S

Play
Eines der Grundkonzepte in den Lehrweisen und Lehren von Yoga Vidya sind die 4 großen S, also Sadhana, Satsang, Seva und Sattwa. Diese vier Aspekte machen die praktischen Tipps aus, wie spirituell praktiziert werden kann/soll. Sukadev gibt dir hier Tipps über die 4S. Er zeigt ganz konkret, was du tun kannst, um dich spirituell zu entwickeln. Die 4 S machen Abhyasa aus, die spirituelle Praxis.

Keine Kommentare

Mrz 23 2018

Neue Videos

VC271 Vedanta gegen Kopfweh – Viveka Chudamani 271. Vers

In der Viveka Chudamani Reihe präsentiert von Yoga Vidya spricht Sukadev über Kopfweh.

Der 271. Vers lautet: Weil die Menschen nach weltlichen Dingen streben, dogmatisch an den Schriften hängen und dem Körper verhaftet sind, können sie die Wahrheit nicht erkennen.

In der vergangenen Woche wurden sechs weitere Videos zur Viveka Chudamani Kommentarreihe veröffentlicht:

Keine Kommentare

Mrz 23 2018

Vicharana – Rechtes Streben – YVS041

Sukadev Bretz über Vicharana

Play
Sukadev spricht in diesem Vortrags-Podcast über Vicharana, die zweite der 7 Bhumikas. Dies ist der Beginn einer ganzen Vortragsreihe zum Thema Vicharana, Teil einer Vortragsreihe über die 7 Bhumikas.
Hier geht es um folgende Themen:

– Rechtes Streben: Wie komme ich zu einer höheren Wirklichkeit?
Sadhana Chatushtaya
Sinn im Leben
– Finde eine spirituelle Praxis, praktiziere
4 S
– Umgang mit Wünschen und Bedürfnissen: Purusharthas

Keine Kommentare

Mrz 21 2018

Ramas Erwachen – eine Shubhecha Geschichte – YVS040

Sukadev Bretz über Ramas Erwachen

Play
Sukadev erzählt eine Geschichte über Ramas Erwachen und über Shubhecha, die erste der sieben Bhumikas (Stadien der spirituellen Entwicklung). Shubheccha ist der gute Wille. Shubheccha ist charakterisiert durch vier Eigenschaften, die so genannten „Sadhana Chatushtaya„, die Vierheit des Sadhanas.

Sukadev erzählt, wie Rama erwacht ist  zu einer Höheren Wirklichkeit, wie er die erste Bhumika erreichte. Rama gilt heute als Avatar, als göttliche Inkarnation, als Manifestation von Vishnu. Es gibt jedoch eine Menge von Geschichten in den Schriften, in denen Rama als spiritueller Aspirant, als Suchender, dargestellt wird – so auch in dieser Geschichte. Hier spielt nicht nur Rama und sein Vater Dasharatha eine wichtige Rolle – sondern auch Vishvamitra, ein großer Rishi.

Keine Kommentare

Mrz 16 2018

Neue Videos

VC264 Meditiere über die höchste Wirklichkeit – Viveka Chudamani 264. Vers

In der Viveka Chudamani Reihe präsentiert von Yoga Vidya spricht Sukadev über die höchste Wirklichkeit.

Der 264. Vers lautet: Jeder soll selber im Geist über die Wahrheit (artha) dieser Unterweisungen – die in den vergangenen Versen der Schriften dargelegt worden sind – meditieren. Dadurch offenbart sich ihm die Wahrheit, frei von Zweifeln und Bedenken, klar wie Wasser auf der Hand.

Sechs weitere Videos zu dieser Kommentarreihe wurden veröffentlicht:

Keine Kommentare

Mrz 16 2018

Shubheccha – YVS039

Sukadev Bretz über Shubheccha

Play
Ein Podcast über Shubheccha, die erste der 7 Bhumikas, der 7 Stufen der spirituellen Entwicklung. Es kann auch geschrieben werden als Subhecha, Shubhechchha, Shubhecha. Was bedeutet dieses Wort? Es bedeutet Wunsch nach Befreiung; Sehnsucht nach Befreiung; Shubha + Iccha
Auf Shubhecha erkennt man: Normales Leben reicht nicht aus – Sehnsucht nach etwas Höherem; Spirituelle Sehnsucht erwacht.

Keine Kommentare

Mrz 14 2018

7 Bhumikas – YVS038

Sukadev Bretz über die 7 Bhumikas

Play
Die sieben Bhumikas sind Stufen auf dem spirituellen Weg. Ein Weg hat verschiedene Wegabschnitte. Die Abschnitte auf dem spirituellen Weg können als Bhumika bezeichnet werden. Hier geht es insbesondere um die Jnanabhumikas, wie sie in den Upanishaden und im Yoga Vasishtha beschrieben werden. Es gibt auch im Buddhismus Bhumika – das sind hier die 10 bzw. 49 geistigen Faktoren. Bhumika kann auch noch weitere Bedeutungen haben – ist auch ein Vorname in Indien.

Keine Kommentare

Mrz 09 2018

Neue Videos

VC257 Du bist die Essenz hinter allem – Viveka Chudamani 257. Vers

In der Viveka Chudamani Reihe präsentiert von Yoga Vidya spricht Sukadev über Bewusstsein und Geist.

Der 257. Vers lautet: Das was der aus Unwissenheit entstandenen Welt und ihren Elementen zugrunde liegt, was in sich selbst gegründet, was vom Sichtbaren und Unsichtbaren verschieden ist, was keine Teile hat, was unvergleichlich ist – das ist Brahman, die Absolute Wirklichkeit. „Tat tvam asi“ das bist du. Meditiere darüber im Geist!

Weitere Videos zu dieser Kommentarreihe wurden veröffentlicht:

Keine Kommentare

Mrz 09 2018

7 Spirituelle Prinzipien – Yoga und christlich-lutherische Theologie – YVS037

Sukadev Bretz über Spirituelle Prinzipien

Play
Ein kleiner Ausflug in die Theologie – und in das Thema Yoga und ChristentumSukadev spricht darüber, wie man die sieben spirituelle Prinzipien auch in der christlich-lutherischen Theologie finden kann. Sukadev zeigt dir so Gemeinsamkeiten. Denn er meint, dass die Gemeinsamkeiten zwischen verschiedenen spirituellen und religiösen Traditionen sehr viel größer sind als die Unterschiede. Letztlich sind die Unterschiede innerhalb einer großen spirituellen bzw. religiösen Tradition sehr viel größer als die Unterschiede zwischen Traditionen.

Keine Kommentare

Mrz 07 2018

Spiritueller Gruss: Om Namah Shivaya – Grüss Gott – Hallo – YVS036

Sukadev Bretz über Spiritueller Gruss

Play
Spiritueller Gruss: Ein Gruß kann heißen, Herzensverbindung mit einem anderen Menschen herzustellen. Ein Gruß wird zum spirituellen Gruß, wenn du dich an das Göttliche im anderen richtest. Sukadev stellt verschiedene Grußformeln vor – und zeigt, wie du diese spiritualisieren kannst. Zu den Grußformeln gehören Om Namah Shivaya, Grüß Gott, Namaste, Hallo und Tschüss.

Keine Kommentare

Ältere Einträge »