Yoga Vidya Schulung Highlights

Neue Videos

Veröffentlicht am 13.07.2018, 17:00 Uhr von

VC381 Meditiere über dein eigenes Selbst – Viveka Chudamani 381. Vers

In der Viveka Chudamani Reihe präsentiert von Yoga Vidya spricht Sukadev über das Selbst.

Der 381. Vers lautet: Ewig scheint dieser Atman, der wesenhafte strahlende Beobachter von allem, immer offenbar in der Hülle des Intellekts. Mache diesen Atman, der sich vom Unwirklichen unterscheidet, zum Ziel Deiner Einkehr, meditiere über Ihn als Dein eigenes Selbst und löse Dich von allen anderen Gedanken.

Sechs weitere Videos zu dieser Kommentarreihe des Viveka Chudamani wurden neuerdings veröffentlicht:


Gunas und Ernährung: Sattwige, Rajasige und Tamasige Nahrung – YVS073

Veröffentlicht am 13.07.2018, 15:00 Uhr von

Im Yoga bzw. Ayurveda wird alles in 3 Gunas eingeteilt, die 3 Eigenschaften, anhand derer man u.a. die Wirkung der Nahrung in ihrer Wirkung auf den Körper einteilen kann. Hierüber berichten schon die alten Schriften, wie z.B. die Bhagavad Gita. Die 3 Gunas Sattwa, Rajas und Tamas sind die drei Eigenschaften der Natur.

Hier ein paar erste Grundlagen der Einteilung von sattwiger, rajasiger und tamasiger Nahrung:


Richtige Ernährung: Warum vegetarisch? – YVS072

Veröffentlicht am 11.07.2018, 15:00 Uhr von

Erfahre in diesem Vortrag von Sukadev mehr über die Gründe, warum es sich durchaus für einen selbst lohnt, über eine vegetarische Ernährung – oder gar auch vegane Ernährung nachzudenken und warum es gut sein kann, die eigene Ernährung darauf umzustellen. Darüber hinaus erzählt Sukadev, wie er selbst zum Vegetarier geworden ist. Hier eine Auswahl an Gründen, die im Vortrag näher erläutert werden:


Neue Videos

Veröffentlicht am 06.07.2018, 17:00 Uhr von

VC374 Ruhe in Brahman und gib Verhaftungen auf – Viveka Chudamani 374. Vers

In der Viveka Chudamani Reihe präsentiert von Yoga Vidya spricht Sukadev über Ruhe in Brahman und Verhaftungen.

Der 374. Vers lautet: Nur ein leidenschaftsloser Mensch, der völlig in Brahman ruht, kann äußere Verhaftungen an Objekte und innere Verhaftungen an das Ego, etc. aufgeben.

Sechs weitere Videos zur Viveka Chudamani Kommentarreihe wurden neu veröffentlicht:

VC375 Losgelöstheit und Erkenntnis – Viveka Chudamani 375. Vers
VC376 Losgelöstheit, Samadhi und Befreiung – Viveka Chudamani 376. Vers
VC377 Sei Anhaftungslos und richte deinen Geist auf das Selbst – Viveka Chudamani 377. Vers
VC378 Schneide Verlangen und Stolz ab – Viveka Chudamani 378. Vers
VC379 Brahman ist dein Ziel – Viveka Chudamani 379. Vers
VC380 Verweile in der absoluten Wonne – Viveka Chudamani 380. Vers


Yoga für den Rücken: Vorbeugung und Therapie von Rückenschmerzen – YVS071

Veröffentlicht am 06.07.2018, 15:00 Uhr von

Die meisten Rückenschmerzen sind eher funktionaler bzw. unspezifischer Natur. Hierzu zählen:

  • Verspannungen der Muskeln,
  • Verklebungen von Bindegewebe;
  • Blockaden der Zwischenwirbelgelenke

Risikofaktoren:


Yoga für den Rücken: Rückenprobleme, Anatomie, Physiologie – YVS070

Veröffentlicht am 04.07.2018, 15:00 Uhr von

Rückenprobleme sind nach Erkältungen und psychischen Erkrankungen die dritthäufigste Ursache für Krankschreibungen.

Darüber hinaus sind Probleme mit dem Rücken nach den psychischen Erkrankungen die Hauptursache für Frühverrentung.

Die Wahrscheinlichkeit, dass jemand momentan Rückenschmerzen hat, ist so hoch wie sein Alter. Rückenschmerzen sind also sehr weit verbreitet.


Neue Videos

Veröffentlicht am 29.06.2018, 17:00 Uhr von

VC367 Beherrsche Geist und Sinne … – Viveka Chudamani 367. Vers

In der Viveka Chudamani Reihe präsentiert von Yoga Vidya spricht Sukadev über Beherrschung des Geistes.

Der 367. Vers lautet: Daher wird die Dunkelheit der anfanglosen Unwissenheit zerstört durch einen ruhigen Geist und beherrschte Sinne, immer konzentriert auf das innerste Selbst und indem man seine Identität mit jener Wirklichkeit erkennt.

Sechs weitere Videos zur Viveka Chudamani Reihe wurden in der zurückliegenden Woche veröffentlicht:


Hindernisse in der Meditation – YVS069

Veröffentlicht am 29.06.2018, 15:00 Uhr von

Meditation ist etwas Natürliches. Ist der Geist ruhig, geschieht die Meditation ganz von selbst. Man muss die Hindernisse in der Meditation aus dem Weg räumen, dann wird die Meditation immer tiefer. So, wie im 4. Kapitel von Patanjali in den Raja Yoga Sutras der Bauer die Steine beiseite räumt, um Wasser aus einem Bewässerungskanal auf sein Feld fließen zu lassen.


Erfahrungen in der Meditation – YVS068

Veröffentlicht am 27.06.2018, 15:00 Uhr von

In diesem Podcast von Sukadev erfährst du viel Wissenswertes über die verschiedensten Meditationserfahrungen – über Erfahrungen in der Meditation. Wenn du meditierst, wirst du verschiedene Erfahrungen machen. Wenn du weist, was diese bedeuten, dann wirst du deine Meditation gut entwickeln können und Fortschritte in der Meditation machen. So gibt es die nachfolgenden Erfahrungen:

Hinderniserfahrungen:
– Körperliche (Knie, Hüften, Rücken, Schultern; eingeschlafene Beine)
– Unruhe des Geistes
– Trägheit des Geistes


Neue Videos

Veröffentlicht am 22.06.2018, 17:00 Uhr von

VC360 Meditiere stets über die Verwirklichung des höchsten Selbst – Viveka Chudamani 360. Vers

In der Viveka Chudamani Reihe präsentiert von Yoga Vidya spricht Sukadev über Verwirklichung.

Der 360. Vers lautet: So wie die Schabe, die alle anderen Aktivitäten aufgibt und konzentriert an die Schlupfwespe denkt (und schließlich selbst zu einer solchen wird), so tritt auch ein Yogi – der über die Wirklichkeit des Höchsten Selbst (paramatma tattva) meditiert – durch einpünktige Hingabe (eka nishtha) zu Ihm ins Absolute ein.

Sechs weitere Videos zur Viveka Chudamani Reihe wurden in der zurückliegenden Woche veröffentlicht:


Hatha Yoga Unterrichtstechniken – YVS067

Veröffentlicht am 22.06.2018, 15:00 Uhr von

Erfahre in diesem Podcast von Sukadev über die Grundlagen des Yoga und dessen Bedeutung, insbesondere Einheit, Harmonie sowie über Hatha Yoga Unterrichtstechniken.

Yoga kann in 5 Punkte unterteilt werden:

  1. Richtige Körperübung (Asanas)
  2. Richtige Atmung (Pranayama)
  3. Richtige Entspannung (Shavasana)
  4. Richtige Ernährung
  5. Positives Denken und Meditation

Yoga Vidya Unterrichtsprinzipien – YVS066

Veröffentlicht am 20.06.2018, 15:00 Uhr von

Sukadev spricht in diesem Podcast über die 7 Yoga Vidya Unterrichtsprinzipien.

Die 7 Grundpfeiler des Yoga Vidya Unterrichtsstils sind:

  • Aufbau auf der Yoga Vidya Grundreihe für körperliche, energetische, geistig-emotionale und spirituelle Wirkung (korrekte Ausführung der Stellung)
  • Starke Anpassung an Zielsetzung und Zielgruppe

Yoga Vidya Stil – was ist das?

Veröffentlicht am 15.06.2018, 15:00 Uhr von

Sukadev spricht über die verschiedenen Yogastile. Was ist überhaupt ein Yoga Stil? Und was ist der Yoga Vidya Stil? Wie ist er im Verhältnis zu anderen Yoga Stilen?

Der Ausdruck Yoga Stil ist relativ neu. Zuvor hatte man im Allgemeinen über Hatha Yoga gesprochen. Man hat dann aber festgestellt, unterschiedliche Lehrer unterrichten unterschiedlich. Nach einigen inhaltlichen Auseinandersetzungen ist man schließlich zu dem Schluss gekommen: unterschiedliche Yogalehrende unterrichten etwas unterschiedliches aus guten Gründen und so ist man dazu übergangen, von Stilen zu sprechen. 


Höhere Entwicklungsstufen auf dem spirituellen Weg – YVS064

Veröffentlicht am 13.06.2018, 15:00 Uhr von

In diesem Podcast spricht Sukadev über die höheren Entwicklungsstufen auf dem spirituellen Weg – die höheren Bhumikas.

Diese höheren Entwicklungsstufen sind:

Sattvapatti
Asamsakti
Padarthabhavani
Turiya


Neue Videos

Veröffentlicht am 08.06.2018, 17:00 Uhr von

VC346 Umgang mit einer Morddrohung – Viveka Chudamani VC346 Umgang mit einer Morddrohung – Viveka Chudamani 346. Vers

In der Viveka Chudamani Reihe präsentiert von Yoga Vidya spricht Sukadev über den Umgang mit einer Morddrohung.

Der 346. Vers lautet: Die vollkommene Unterscheidung (samyak vivekah), die aus direkter Erkenntnis hervorgeht, unterscheidet die wahre Natur des Sehers vom Gesehenen (drig drishya padartha tattva) und zerreißt die Fesseln der Täuschung, die durch Maya hervorgerufen worden. Für denjenigen, der davon befreit ist, gibt es keine Seelenwanderung (samsriti) mehr.

Sechs weitere Videos zu dieser Kommentarreihe wurden in der zurückliegenden Woche veröffentlicht:


Tanumanasa und spirituelle Flitterwochen – YVS063

Veröffentlicht am 08.06.2018, 15:00 Uhr von

Sukadev spricht in diesem Podcast über die dritte der sieben Bhumikas „Tanumanasa“ sowie über spirituelle Flitterwochen.

Die sieben Bhumikas heißen:

  1. Shubheccha – Sehnsucht nach Wahrheit
  2. Vicharana – rechtes Streben, rechte Praxis
  3. Tanumanasa – durchlässig werden, transparent werden, dass du die göttliche Wirklichkeit wahrnimmst, sie durch dich wirken lässt
  4. Sattvapatti – das Erlangen von Reinheit
  5. Asamsakti – bedeutet an nichts verhaftet sein
  6. Padarthabhavini – dieses ist der Bewusstseinszustand, Bhavani, jenseits aller Dinge, außen und innen
  7. Turiya – die vollständige Befreiung und Einheit mit Gott.

Toleranz – YVS062

Veröffentlicht am 06.06.2018, 15:00 Uhr von

Erfahre in diesem Podcast von Sukadev mehr über Toleranz und die Gefahren von Intoleranz und welche Fallen und Stolpersteine es auf dem spirituellen Weg gibt. Toleranz ist eine wichtige Eigenschaft auf dem spirituellen Weg. Um Gutes zu erreichen gilt es, mit anderen zusammen zu wirken. Jeder hat seine eigene Persönlichkeit – nicht nur ich habe meine eigenen Vorstellungen. Gehe wertschätzend damit um, dass andere anderes machen wollen. Es ist wichtig, für sich selbst hohe Werte zu haben, aber im Umgang mit anderen sollte man tolerant sein.


Abschluss – Spirituelle Praxis – YVS061

Veröffentlicht am 01.06.2018, 15:00 Uhr von

In diesem Podcast gibt Sukadev dir Tipps, wie du deine spirituelle Praxis, deine Yoga– und/oder Meditationspraxis spirituell abschließen kannst, bevor du wieder in den Alltag übergehst.

Dieser Vortrag ist Teil der Vortragsreihe „Yoga Vidya Schulung – Der ganzheitliche Yogaweg“.


Beginn – Spirituelle Praxis – YVS060

Veröffentlicht am 30.05.2018, 15:00 Uhr von

Hast du dich auch schon gefragt, wie du deine spirituelle Praxis, deine Yoga– und/oder Meditationspraxis gut einleitest?

Sukadev zeigt dir hier eine tolle Möglichkeit – auch unter Einbeziehung einer Kerze, Räucherstäbchen und anderen spirituellen Mitteln, wie z.B. einer Murti.

Dieser Vortrag ist Teil der Vortragsreihe „Yoga Vidya Schulung – Der ganzheitliche Yogaweg“.


Neue Videos

Veröffentlicht am 25.05.2018, 17:00 Uhr von

VC332 Umgang mit schlechten Noten – Viveka Chudamani 332.Vers

In der Viveka Chudamani Reihe präsentiert von Yoga Vidya spricht Sukadev über schlechte Noten.

Der 332. Vers lautet: Derjenige, der sein Selbst mit den äußerlich wahrnehmbaren Objekten identifiziert – obwohl es in Hunderten von Schriften, Shrutis, Smritis und anderen philosophischen Schriften als Nicht- Selbst beschrieben wird – dem wird wie einem Dieb, der Verbotenes tut, Leid über Leid zuteil.

Fünf weitere Videos zur Viveka Chudamani Reihe wurden in den zurückliegenden Tagen veröffentlicht:


Ältere Einträge »