Sukadev Highlights

YVS100 – Shat Kriyas die 6 Reinigungsübungen

Veröffentlicht am 17.10.2018, 15:00 Uhr von

Play
Shat Kriyas (Sanskrit – ṣaṭkriyā) bedeutet „Sechs Reinigungs-Übungen“. Die Shatkriya werden auch als Shatkarma bzw. Shat Karma bezeichnet. Kriya bzw. Karma heißt hier Reinigungsübungen. Sukadev erläutert hier die sechs Reinigungsübungen, die in der Hatha Yoga Pradipika erwähnt werden – und wann und wie häufig du sie ausführen kannst.

Die sechs Reinigungsübungen (Shat Kriyas) in der Übersicht:


Langsames Kapalabhati

Veröffentlicht am 15.10.2018, 15:00 Uhr von

Play
Probiere langsames Kapalabhati aus. Dieses Kapalabhati ist nicht nur für Anfänger. Auch Fortgeschrittenere können davon profitieren. Diese Variation von Kapalabhati bedeutet wenig Ausatmung pro Minute. Dieses Kapalabhati in intensiver Form eignet sich auch für Reduzierung von Vata Überschuss laut Ayurveda. Es ist eine der vielen Variationen von Kapalabhati.

Bist du Anfänger? Dann ist dies keine Übungsanleitung für dich. Bist du vertraut mit Pranayama und Mudras? Dann erfährst du hier viel Wertvolles.


Neue Videos

Veröffentlicht am 12.10.2018, 17:00 Uhr von

VC472 Durch lösen aller Verhaftungen erreiche die Gottverwirklichung – Viveka Chudamani 472. Vers

In der Viveka Chudamani Reihe präsentiert von Yoga Vidya spricht Sukadev über das Lösen aller Verhaftungen.

Der 472. Vers lautet: Die großen Weisen, die frei von Anhaftungen, still und beherrscht sind und dem Sinnesvergnügen völlig entsagt haben, erkennen diese Höchste Wahrheit. Sie erreichen am Ende des Lebens durch die Selbstverwirklichung (atma-yoga) die Höchste Wonne (para nirvriti).

Es wurden weitere Videos zu dieser Kommentarreihe veröffentlicht:


Pranayama – die 8 Mahakumbhakas – YVS099

Veröffentlicht am 12.10.2018, 15:00 Uhr von

Play
Die 8 Mahakumbhakas sind die acht Atemübungen, die in der Hatha Yoga Pradipika erwähnt werden. Die Hatha Yoga Pradipika beschreibt die Reinigungs-Pranayamas wie Kapalabhati und Wechselatmung sowie die acht besonderen Atemübungen bzw. Mahakumbhakas. Für die tägliche Praxis sind Kapalabhati und Wechselatmung am wichtigsten.


Jubiläums Wochenende – 15 Jahre Yoga Vidya Bad Meinberg

Veröffentlicht am 11.10.2018, 06:15 Uhr von

Yogis und Yoginis, Yoga-Interessierte und Gäste aus Politik, Wirtschaft und Kultur feierten vom 6. – 8. Oktober 2018 zusammen mit dem gesamten Yoga Vidya Team das 15-jährige Jubiläum von Yoga Vidya in Bad Meinberg.

Am Freitag startete das Seminarwochenende mit speziellen Angeboten wie Lach- und Ashtanga Yoga. Ein Zeichen dafür, dass Yoga Vidya offen ist, für alles was das Yoga-Grundprinzip von Einheit und Harmonie unterstützt. Das Haupt-Programm konzentrierte dann alle Highlights der Yoga Vidya Tradition: Rituale zur Verehrung von Swami Sivananda, Ganesha und der göttlichen Mutter. Hatha-Yoga mit großer Tiefe und Varianten-Reichtum. Verschiedenste Meditations-Angebote und Vorträge und natürlich gemeinsames Mantra singen. So konnten Yoga-Interessierte aus ganz Deutschland alles ganz unverbindlich kennenlernen und in die Welt von Yoga Vidya eintauchen.


Die höheren Stufen der Erleuchtung

Veröffentlicht am 10.10.2018, 08:45 Uhr von

Die Serie „Der spirituelle Weg“ stellt die „Sieben Bhumikas“, die Etappen der spirituellen Evolution, vor. Der „Weg“ und seine „Stufen“ sind dabei als Ebenen der Bewusstseinsentwicklung zu verstehen. – Ein Artikel von Sukadev Bretz: 

Das Konzept der Bhumikas stammt aus dem Yoga Vasishtha, einem Lehrgespräch des Lehrers Vasishtha mit Rama. Man kann sich darin leicht wieder erkennen, denn es beschreibt die Phasen des spirituellen Erwachens (Subecha) – die Frage nach einem tieferen Sinn hinter den alltäglichen äußeren Aktivitäten –, die Phase, wo man beginnt, ernsthaft zu prakti zieren und sich auf den spirituellen Weg zu begeben (Vicharana) und welche Erfahrungen sich dabei und auf den folgenden Stufen einstellen können.


Mittelintensives Kapalabhati

Veröffentlicht am 08.10.2018, 15:00 Uhr von

Play
Lass dich zu mittelintensivem Kapalabhati anleiten. Kapalabhati ist die Yoga Schnellatmung. Mittelintensives Kapalabhati ist für die meisten Menschen für die tägliche Pranayama Praxis geeignet. Dieses Kapalabhati ist eine der vielen Variationen von Kapalabhati. Fortgeschrittene Übungsanleitung für alle, die mit Pranayama und Mudras vertraut sind. Sukadev leitet dich an zur Ausführung von diesem mittelintensiven Kapalabhati, sei neugierig, wie diese Yoga Übung auf dich wirkt.


Neue Videos

Veröffentlicht am 05.10.2018, 17:00 Uhr von

VC465 Umgang mit Minderwertigkeitskomplexen – Viveka Chudamani 465. Vers

In der Viveka Chudamani Reihe präsentiert von Yoga Vidya spricht Sukadev über Umgang mit Minderwertigkeitskomplexen.

Der 465. Vers lautet: Es gibt nur das Eine (eka) nicht-duale (advaya) Absolute. Es ist vollständig (paripurna), ohne Anfang und Ende (anady–anta), unermesslich/unbeschreiblich (aprameya), unveränderlich (avikriya). In Ihm gibt es keinerlei Vielfalt.

Es wurden weitere Videos zu dieser Kommentarreihe veröffentlicht:


YVS097 – Prana Vayus, Sublimierung und Ojas

Veröffentlicht am 05.10.2018, 15:00 Uhr von

Play
Sukadev stellt in diesem Podcast das wichtige Thema der fünf Manifestationen von Prana sowie der Sublimierung und Umwandlung von Prana in Ojas vor. Nicht nur im Hatha Yoga und Kundalini Yoga, sondern auch in anderen Yoga Wegen spielen die fünf Vayus eine Rolle. Darüber sowie über die jeweilige Bedeutung und weiteren spannenden Informationen spricht Sukadev in dieser Folge.

Die 5 Haupt-Vayus sind:


YVS096 – Erfahrungen beim Erwecken der Kundalini

Veröffentlicht am 03.10.2018, 15:00 Uhr von

Play
Sukadev interpretiert in diesem Podcast Abschnitte aus dem Buch von Swami SivanandaInspiration und Weisheit“, wo ein Auszug aus Swami Sivanandas Buch „Kundalini Yoga“ veröffentlicht wurde und woin es um Erfahrungen beim Erwecken der Kundalini geht. Hierin beschreibt Swami Sivananda die eigenen Kundalini-Erweckungs-Erfahrungen sowie auch die Erfahrungen seiner Schüler. Swami Sivananda schreibt: „In der Meditation hat man göttliche Visionen, erfährt göttlichen Geruch, göttlichen Geschmack, göttliche Berührung und hört göttliche Anahata Klänge.“ – Sukadev fragt:


Intensives Kapalabhati

Veröffentlicht am 01.10.2018, 15:00 Uhr von

Play
Intensives Kapalabhati bedeutet festes Ausatmen in der Yoga Schnellatmung. Eine Variation von Kapalabhati Pranayama, um gemäß Ayurveda ein Übermaß von Vata zu reduzieren. Dieses Kapalabhati ist eine der vielen Variationen von Kapalabhati.
Dies ist eine fortgeschrittene Übungsanleitung, kein Anfängerpodcast. Dieser Podcast ist gedacht zur Vertiefung und Inspiration für Yoga Übende, die tiefer gehen wollen. Bekomme praktische Tipps zur Ausführung von Intensives Kapalabhati, vielleicht eröffnet dir diese Übung eine neue Erfahrung im Yoga.


Du bist ewig frei – Viveka Chudamani Vers 259

Veröffentlicht am 30.09.2018, 05:32 Uhr von
Viveka Chudamani
Play

Sukadev spricht über Viveka Chudamani, Vers 259 als Inspiration des Tages zum Thema: Du bist ewig frei. Den vollständigen Vers mit Sanskrit, Devanagari und Wort-für-Wort-Übersetzung findest du im Schriften-Portal, klicke auf Viveka Chudamani Vers 259


Über das Gute und das Angenehme

Veröffentlicht am 29.09.2018, 05:28 Uhr von
Play

Kommentar von Yoga Meister Sukadev Bretz .  Gelesen im Anschluss nach einer Meditation im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg. Hier klicken für weitere Infos zu: Seminare bei Yoga Vidya, Ayurveda, Yogalehrer Ausbildung

Alle Vortrags mp3 mit Player zum Anhören


Neue Videos

Veröffentlicht am 28.09.2018, 17:00 Uhr von

VC458 Umgang mit Bedauern – Viveka Chudamani 458. Vers

In der Viveka Chudamani Reihe präsentiert von Yoga Vidya spricht Sukadev über Umgang mit Bedauern.

Der 458. Vers lautet: Auf ähnlicher Weise nimmt einer, der im Höchsten Absoluten ruht und in der ewigen Wirklichkeit des wahren Selbst existiert, nichts anderes als die Wirklichkeit wahr. Wie man sich an Dinge erinnert, die im Traum gesehen wurden, so erinnert sich der Weise an alltägliche Dinge wie Essen, Schlafen, Notdurft usw.

Es wurden weitere Videos zu dieser Kommentarreihe veröffentlicht:


YVS095 – Kundalini, die kosmische Kraft

Veröffentlicht am 28.09.2018, 15:00 Uhr von

Play
Kundalini (Sanskrit: kuṇḍalī śakti) ist die Kosmische Energie oder auch kosmische Kraft im Menschen. Sukadev beschreibt, welche Bedeutung die Kundalini für die Evolution des Menschen hat – und wie Kundalini Yoga die Kundalini schrittweise aktiviert. Kundalini ist die Kraft, die allem Lebendigen zugrunde liegt, die evolutionäre Energie, die will, das sich Leben entfaltet und dann wieder zurückkehrt zu ihrem Ursprung. Kundalini heißt unter anderem „die Aufgerollte“, die Schlangenkraft.


Wie kann ich Brahman erfahren

Veröffentlicht am 28.09.2018, 05:31 Uhr von
Play

Kurzvortrag von Sukadev über: Was ist Gott? Wo ist Brahman, das Göttliche erfahrbar?


Wir nennen uns Yoga Vidya – Was heißt Vidya

Veröffentlicht am 27.09.2018, 05:31 Uhr von

Play

Kommentar von Sukadev Bretz . Gelesen im Anschluss nach einer Meditation im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg. Hier klicken für weitere Infos zu: Seminare bei Yoga Vidya, Ayurveda, Yogalehrer Ausbildung

Alle täglichen Inspirationen mp3 mit Player zum Anhören


YVS094 – Die drei Bandhas

Veröffentlicht am 26.09.2018, 15:00 Uhr von

Play
Bandha bedeutet Verschluss. Sukadev spricht über die drei Verschlüsse – die Bandhas – im Yoga und ihre Bedeutung für Pranayama, Prana, Nadis und Chakras. Die drei Bandha spielen im fortgeschrittenen Pranayama eine besondere Rolle und die einzelnen Bhandhas können auch im Alltag integriert werden, in die Meditation und in die Asanas.

Die 3 Haupt-Bandhas im Hatha Yoga sind: – Mula Bandha (Sanskrit: mūlabandha) – Uddiyana Bandha ( Sanskrit: uḍḍīyānabandha) – Jalandhara Bandha (Sanskrit: jālandharabandha)


Achtsamkeit – Inspiration Tugenden

Veröffentlicht am 26.09.2018, 05:31 Uhr von

Heute eine Hörsendung, eine Inspiration zum Thema Achtsamkeit.

Play


Kapha reduzierendes Kapalabhati: Schnelles, flaches Kapalabhati

Veröffentlicht am 24.09.2018, 15:00 Uhr von

Play
Eine Variation von Kapalabhati, um Kapha zu reduzieren. Wenn du vom Standpunkt des Ayurveda zu viel Kapha hast, dann ist diese Form des Kapalabhati, Kapha reduzierendes Kapalabhati – schnelles, flaches Kapalabhati, besonders gut. Diese Form des Kapha reduzierenden Kapalabhati besteht aus schnellen Ausatmungen.

Dies ist keine Übung für Anfänger. Dieser Podcast ist gedacht zur Vertiefung und Inspiration für Yoga Übende, die mit Mudras vertraut sind.


Ältere Einträge »