Meditationsanleitung mp3 News

Eigenschaftsmeditation – Anleitung als MP3 Datei

Veröffentlicht am 25.08.2018, 19:40 Uhr von

Die Eigenschaftsmeditation ist eine machtvolle Technik, eine gute Eigenschaft in dir zu verstärken. Sukadev hat eine Technik der Eigenschaftmeditation entwickelt, die aus den Schritten Affirmation, Denken, Fühlen, Stille und Visualisieren besteht. Mehr zu Meditation>>>


Meditationsanleitung: Wer bin ich? Mp3-Datei

Veröffentlicht am 26.07.2018, 15:37 Uhr von

Eine Meditationstechnik, die dich zu tiefen inneren Erkenntnissen führen kann. Diese Technik ist bei Teilnehmern unserer Meditationswochen besonders beliebt. Sie hat den schönen Namen Neti-Neti-Vicharana-Meditation. Transzendiere die Identifikation mit Körper, Energien, Emotionen und Gedanken und erfahre dich als reines Bewusstsein. Aufnahme einer Meditationsanleitung von Sukadev Bretz im Rahmen eines Meditationsseminars im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg.


Muladhara Chakra Baum-Meditation

Veröffentlicht am 27.06.2018, 15:00 Uhr von
Chakra Podcast

Verwurzele dich, nimm Erd-Energie auf, und lasse die Erdkraft nach oben fließen. Spezielle Muladhara-Chakra Baum-Meditation angeleitet von Yoga Vidya. „Mula“ heißt „Wurzel“. „Adhara“ heißt „Stütze. Muladhara ist also die „Wurzelstütze“. Chakra heißt „Rad“, bzw. Energie-Zentrum.

  Dies ist die erste Chakra-Meditationstechnik einer Serie von Podcasts mit kurzen Chakra-Meditationen. Wir hatten schon mal Chakra-Meditationen hier im Yoga Vidya Übungs-Podcast – hier geht es aber noch mal tiefer, indem du verschiedenste Techniken probierst. Infos zu Chakras https://www.yoga-vidya.de/chakra/


20 Minuten Meditation – Weckerersatz mit Mantras als Mp3 Datei

Veröffentlicht am 26.06.2018, 15:53 Uhr von

Eine Art Wecker für 20 Minuten stille Meditation. 3 Mal Om, dann Einleitungsmantras, dann 20 Minuten Stille (du musst also wissen, wie du meditierst), dann 3 Mal Om, Abschlussmantra und 3 Mal Shanti (Frieden). Das gleiche für 10, 15, 25 und 30 Minuten findest du übrigens unter https://blog.yoga-vidya.de/142. Ich wünsche dir gute Meditationen. herzlichst, Sukadev


Meditation fuer Bewusstseinserweiterung und Einheitsgefühl

Veröffentlicht am 15.06.2018, 19:38 Uhr von

Eine machtvolle Meditationsübung, um Einheit und Verbundenheit zu erfahren: Schrittweise erfährst du, dass dein Körper Teil des Kosmos ist, auf ewig mit ihm verbunden; dass dein Denken und Fühlen Teil des Kosmischen Denkens und Fühlens ist; dass Freude und Liebe die Essenz des Seins ist; und dass dein wahres Ich das Kosmische Selbst ist. Für die Experten: Diese Meditation wird als Samprajnata-Asamprajnata-Meditation bezeichnet und bezieht sich auf Patanjali Yoga Sutra I 17, 42-47, in der Interpretation von Shri Karthikeyan, Swami Krishnananda und Sukadev. Live Aufnahme aus einer Meditation im Rahmen eines Seminars im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg.


Ausdehnungsmeditation – Anleitung als MP3 Datei

Veröffentlicht am 24.03.2018, 20:54 Uhr von

Eine Meditationstechnik fuer Herzensoeffnung, Entspannung und Bewusstseinserweiterung. Eine machtvolle Übung, um eine wunderbare Erfahrung von Verbundenheit zu machen. Live-Aufnahme aus dem Haus Yoga Vidya Bad Meinberg. Diese Meditationstechnik findest du auch auf der Yoga Vidya CD „Meditation„. Und du findest sie beschrieben unter https://www.yoga-vidya.de/Yoga–Artikel/meditati.htm. Herzlichst, Sukadev


Meditation der liebenden Güte – Übungsanleitung als MP3-Datei

Veröffentlicht am 20.03.2018, 16:48 Uhr von

Eine wunderbare Meditationstechnik für Öffnung des Herzens, Vergebung, Heilung und die Erfahrung von Verbundenheit. Eine Meditationstechnik, die sehr berührt und nach der ich oft gefragt werde. Oft leite ich diese Meditation an einem Samstag an. Vor ein paar Wochen wurde diese samstagabendliche Meditionsanleitung aufgenommen, sodass du jetzt auch zuhause damit meditieren kannst. Ich wünsche dir Freude und Herzensöffnung damit. Om shanti herzlichst Sukadev


Achtsamkeitsmeditation auf den Atem 4-4

Veröffentlicht am 23.12.2017, 18:00 Uhr von

Eine von Maik Zessin, Psychologische Yogatherapie bei Yoga Vidya in Bad Meinberg geführte Achtsamkeitsmeditation, in der Du dem Atemzyklus mit Deiner Aufmerksamkeit folgst. Du bist Dir die gesamte Einatmung lang bewusst, dass Du einatmest und ebenso auch bei der Ausatmung. Lernst die Atempause zwischen beiden Bewegungen kennen. Du bist Dein Atem. Dies ist die letzte von vier Achtsamkeitsmeditationen.

Die Psychologische Yogatherapie findest Du im Seminarhaus Shanti. Bis bald!


Reise zu Deinen inneren Kraftzentren

Veröffentlicht am 19.12.2017, 12:00 Uhr von

Shivakami Bretz, Leiterin der Psychologischen Yogatherapie bei Yoga Vidya in Bad Meinberg, leitet eine Entspannungsreise an. Bei dieser Entspannungstechnik führt Dich Shivakami durch die 7 Chakras. Weitere Videos mit Entspannungstechniken aus der Yogatherapie findest du hier… Informationen zu Seminaren und Ausbildungen zu diesem Thema findest du hier…


20B Aham Brahmasmi Meditation – Praktische Vedanta Meditationsanleitung

Veröffentlicht am 24.08.2017, 19:00 Uhr von

Aham Brahmasmi – Ich bin Brahman, darum geht es in dieser Meditation. Dies ist eine praktische Meditationsanleitung. Du kannst dich also gleich für die Meditation hinsetzen. Sukadev rezitiert drei Mal OM. Er rezitiert danach die 4 Mahavakyas. Danach führt er dich in verschiedenen Schritten dazu, Aham Brahmasmi zu erfahren.


20A Vedanta Meditation und Jnana Yoga Kurs 20. Lektion und Abschlussvortrag

Veröffentlicht am 21.08.2017, 19:00 Uhr von

20A Vedanta Meditation und Jnana Yoga Kurs 20. Lektion und Abschlussvortrag: Zusammenfassung, Ahama Brahmasmi Meditation, Vedanta Praxis im Alltag

Zusammenfassung der wichtigen Vedanta Lehren, der Jnana Yoga Praxis. Dies ist die letzte Lektion, das letzte Kursaudio, des Vedanta Meditation und Jnana Yoga Kurses in 20 Lektionen.

Sukadev spricht über
– 3 Sätze des Shankara
– 4 Mahavakyas
– 4 Vivekas:


19D Vedanta Praxis im Alltag: In der Tiefe meines Wesens

Veröffentlicht am 17.08.2017, 19:20 Uhr von

Vedanta ist sehr praktisch: Aus der tiefen Erkenntnis deiner wahren Natur kannst du im Alltag Freude, Energie und Klarheit schöpfen. Sukadev erläutert dir hier ein machtvolles Tool, ein hochwirksames Werkzeug, wie du im Alltag jederzeit zu Freude, Gelassenheit und Klarheit kommen kannst. Und er zeigt dir, wie du aus der Tiefe deines Wesens auch immer wieder neue Kraft, neue Energie, neue Positivität schöpfen kannst. Die Grundlage ist das Vakya: Satchidananda Swarupoham. Dazu gibt Sukadev seine wunderschöne Übersetzung: „In der Tiefe meines Wesens bin ich jetzt und in diesem Moment Sein-Wissen-Glückseligkeit. Aus dieser Tiefe kommt schon bald neue Energie und Freude in mein Leben.“ In dieser Vedanta Technik fließen auch Hypnose-Techniken, also Selbsthypnose, mit ein.


19B-19D – Lektion 19 Vedanta Meditation und Jnana Yoga – Meditationsanleitungen

Veröffentlicht am 17.08.2017, 19:00 Uhr von

19B In der Tiefe meines Wesens bin ich Sein, Wissen und Glückseligkeit – Meditationsanleitung mit Erläuterungen

Eine hochwirksame Meditation, um dich in der Tiefe deines Wesens zu verankern. Der Kernsatz ist: In der Tiefe meines Wesens bin ich Sein, Wissen und Glückseligkeit. Auf der Oberfläche meines Geistes mögen viele Wahrnehmungen, Empfindungen und Gedanken sein. Und in der Tiefe meines Wesens bin ich jetzt und in diesem Moment Sein, Wissen und Glückseligkeit.
Sukadev erläutert dir diese Variation der Satchidananda Swarupoham Meditation und leitet dich dann in die Meditation.


19C Satchidananda Swarupoham – Meditationsanleitung ohne Erläuterungen

Veröffentlicht am 16.08.2017, 19:10 Uhr von

Erfahre dich selbst als Satchidananda. Die Bewusstheit deiner wahren Natur kann auch gelingen, ohne die Erleuchtung zu erlangen. Das gelingt mit dieser Meditation über: „In der Tiefe meines Wesens bin ich Sein-Wissen-Glückseligkeit. Satchidananda Swarupoham. Was auch immer sonst erfahrbar ist: In der Tiefe meines Wesens bin ich jetzt und in jedem Moment Sein, Wissen und Glückseligkeit„. Dies ist eine hochwirksame Meditation, um dich in der Tiefe deines Wesens zu verankern. Der Kernsatz ist: „In der Tiefe meines Wesens bin ich Sein, Wissen und Glückseligkeit. Auf der Oberfläche meines Geistes mögen viele Wahrnehmungen, Empfindungen und Gedanken sein. Und in der Tiefe meines Wesens bin ich jetzt und in diesem Moment Sein, Wissen und Glückseligkeit.“


19B In der Tiefe meines Wesens bin ich Sein, Wissen und Glückseligkeit – Meditationsanleitung

Veröffentlicht am 15.08.2017, 19:00 Uhr von

19B In der Tiefe meines Wesens bin ich Sein, Wissen und Glückseligkeit – Meditationsanleitung mit Erläuterungen

Eine hochwirksame Meditation, um dich in der Tiefe deines Wesens zu verankern. Der Kernsatz ist: In der Tiefe meines Wesens bin ich Sein, Wissen und Glückseligkeit. Auf der Oberfläche meines Geistes mögen viele Wahrnehmungen, Empfindungen und Gedanken sein. Und in der Tiefe meines Wesens bin ich jetzt und in diesem Moment Sein, Wissen und Glückseligkeit.

Sukadev erläutert dir diese Variation der Satchidananda Swarupoham Meditation und leitet dich dann in die Meditation.


19A Nyayas und Satchidanandaswarupoham – Lektion 19 Vedanta Meditation und Jnana Yoga

Veröffentlicht am 14.08.2017, 19:00 Uhr von

19A Nyayas und Satchidanandaswarupoham: Vedanta Gleichnisse und Analogien – Meditation über die Tiefe meines Wesens – Lektion 19 Vedanta Meditation und Jnana YogaMit Nyayas, Gleichnissen, fällt es leicht, komplexe Wahrheiten zu verstehen. Nyayas sind daher eine wichtige Methodik im Vedanta. Sukadev stellt die wichtigsten Nyayas vor und hilft dir zu verstehen: es gibt ein unendliches Brahman. Identifiziere dich nicht mit dem Scheinbaren, dem Relativen. Erkenne: Du bist das Unsterbliche Selbst. Hinter allem ist die eine unendliche Wirklichkeit.


18B Panchikarana Meditation – Vedanta Meditationsanleitung

Veröffentlicht am 10.08.2017, 19:00 Uhr von

Sukadev leitet dich an zur Panchikarana Meditation, zur humorvollen Beobachtung der 5 Aspekte menschlicher Erfahrung. Panchikarana bedeutet „Einteilung in fünf“, auch übersetzt als Quintuplikation. Die Vedanta Methode der Quintuplikation, Panchikarana, kann dazu helfen, sich vom Begrenzten zu lösen. Indem man alle Aspekte menschlicher Erfahrung in fünf einteilt, wird die Welterfahrung weniger kompliziert, weniger involviert. Dies kannst du in der Meditation spielerisch machen – und so zu einem Zustand von Vairagya (Verhaftungslosigkeit) und Sakshi Bhava (Zeugenbewusstsein) gelangen. Panchikarana Meditation hilft auch zu Viveka (Unterscheidungskraft) und Shama, geistige Ruhe.


18A Panchikarana – Quintuplikation – 18. Lektion Vedanta Meditation und Jnana Yoga

Veröffentlicht am 07.08.2017, 19:00 Uhr von

Quintuplikation, Panchikarana, ist eine der Vedanta Analysen, um sich von Identifikation und Verhaftung zu lösen. Quintuplikation ist eine Weise, alles in fünf Prinzipien einzuteilen. Sukadev spricht über die 3 Gunas und über die Panchabhutas, die 5 Elemente. Er zeigt, wie die Analyse der Welterfahrung in 5 Kategorien dir helfen kann, dich auf die Höchste Wahrheit zu besinnen.
Der zweite Teil dieser 18. Lektion des Vedanta Meditation und Jnana Yoga Kurses besteht aus der Panchikarana Meditation. Sukadev leitet dich dazu an, neutraler Beobachter von allem Wahrnehmbaren zu wesen, die 5 Aspekte des Wahrnehmbaren zu unterscheiden. So gelingt es dir, dich von allem zu lösen, dich zu erfahren als reines Bewusstsein, als Satchidananda.


17B Ayam Atma Brahma Meditation – Lektion 17 Vedanta Meditation und Jnana Yoga

Veröffentlicht am 03.08.2017, 19:00 Uhr von

Ayam Atma Brahma Meditation: Ich bin Selbst, ich bin Brahman. Dieses Selbst ist Brahman. Darüber kannst du meditieren. Sukadev singt drei Mal Om und führt dich dan in diese Mahavakya Meditation über Ayam Atma Brahma.

Diese Meditation über das Mahavakya Ayam Atma Brahma ist das Praxis-Audio der 17. Lektion des Vedanta Meditation und Jnana Yoga Kurses in 20 Lektionen. Diese Ayam Atma Brahma Mahavakya Meditation ist eine praktische Meditationsanleitung, mit Kurzvortrag am Anfang. Diese Art der Meditation gehört zu den Vedanta Meditationstechniken, zu den abstrakten Meditationen. “ Ayam Atma Brahma Mahavakya Meditation“ ist eine Jnana Yoga Meditation, eine upanishadische Meditation. 


17A Bhagatyaga Lakshana – Lektion 17 Vedanta Meditation und Jnana Yoga

Veröffentlicht am 31.07.2017, 19:00 Uhr von

17A Bhagatyaga Lakshana – Alle Identifikationen ablegen – Ayam Atma Brahma Meditation – Lektion 17 Vedanta Meditation und Jnana Yoga

Jetzt wird es kompliziert: Sukadev beschreibt dir die Bhagatyaga Lakshana Technik der Schriftdeutung. Sukadev macht zu Anfang einen Ausflug in verschiedene Theorien über die Deutung und Auslegung von Heiligen Schriften. Im Vedanta gibt es ein eigenes Analyse-Instrumentarium. Dazu gehört auch Bhagatyaga Lakshana und andere. Darüber spricht Sukadev in diesem Podcast.


Ältere Einträge »