Sukadev News

das Selbst ist ewig und unendlich VC221

Veröffentlicht am 21.07.2018, 05:31 Uhr von
Viveka Chudamani

Viveka Chudamani Vers  221. Es ist ewig, allmächtig, allgegenwärtig, alles durchdringend und sehr subtil. Es hat weder Innenraum noch Äußeres und ist identisch mit der Höchsten Wirklichkeit/ Brahman. Wenn man diese wahre Natur von sich selbst vollständig realisiert/verwirklicht, wird man frei von Sünde und Leidenschaft, unsterblich

Lausche in dieser Ausgabe des Täglichen-Inspirationen-Podcast dem Kommentar von und mit Sukadev.

Alle Infos zum Viveka Chudamani auf schriften.yoga-vidya.de/viveka-chudamani/

Sanskrit Text:

nityaṃ vibhuṃ sarva-gataṃ susūkṣmaṃ
antar-bahiḥ-śūnyam ananyam ātmanaḥ |
vijñāya samyaṅ nija-rūpam etat
pumān vipāpmā virajo vimṛtyuḥ || 221 ||

नित्यं विभुं सर्वगतं सुसूक्ष्म-
मन्तर्बहिःशून्यमनन्यमात्मनः |
विज्ञाय सम्यङ्निजरूपमेतत्
पुमान्विपाप्मा विरजो विमृत्युः || २२१ ||


Meditation – Zitat des Tages

Veröffentlicht am 21.07.2018, 05:30 Uhr von

Strenge Entsagung heißt nicht, seinen Körper mit Asche und Staub zu beschmieren. Diene, liebe, gib, reinige dich, meditiere, verwirkliche; sei gut, tue Gutes. Das ist Entsagung.

Swami Sivananda


Swami Sivanandas Ratschläge zur Ernährung – YVS075

Veröffentlicht am 20.07.2018, 15:00 Uhr von

Erfahre von Sukadev Hintergründe zu dem großen, indischen Yoga Meister Swami Sivananda, z.B. von seinem Werdegang und seinem Standpunkt und Tipps zur gesunden Ernährung. Höre Ratschläge zur Ernährung von Swami Sivananda.

Hier ein paar Tipps als Vorschau:

  • Iss mäßig und überfülle deinen Magen nicht
  • Iss nur, wenn du tatsächlich hungrig bist
  • Iss nicht zwischen den Mahlzeiten

Lasse Körper und Geist beiseite VC220

Veröffentlicht am 20.07.2018, 05:31 Uhr von
Viveka Chudamani

Viveka Chudamani Vers  220. Ebenso wenn man den Körper, das Intellekt und die Reflexion des Bewusstsein darin beiseite lässt, erkennt man vollständig das eigene wahre Wesen, den in der Intuition, im Herzen versteckten Seher, das Selbst, das ungeteilte Bewusstsein, das alles erleuchtet. Es unterscheidet sich/ es ist verschieden vom Sichtbaren und vom Unsichtbaren, ewig, allmächtig, allgegenwärtig, alles durchdringend und sehr subtil. Es hat weder Innenraum noch Äußere und ist identisch mit der Höchsten Wirklichkeit/ Brahman.

Lausche in dieser Ausgabe des Täglichen-Inspirationen-Podcast dem Kommentar von und mit Sukadev.

Alle Infos zum Viveka Chudamani auf schriften.yoga-vidya.de/viveka-chudamani/

Sanskrit Text:

dehaṃ dhiyaṃ cit-pratibimbam evaṃ
visṛjya buddhau nihitaṃ guhāyām |
draṣṭāram ātmānam akhaṇḍa-bodhaṃ
sarva-prakāśaṃ sad-asad-vilakṣaṇam || 220 ||


Meditation – Zitat des Tages

Veröffentlicht am 20.07.2018, 05:30 Uhr von

Der wirkliche Fortschritt eines spirituellen Aspiranten wird an dem Maß gemessen, in dem er innere Ruhe gewinnt.

Swami Sivananda


Erkenne das wahre Selbst VC219

Veröffentlicht am 19.07.2018, 05:31 Uhr von
Viveka Chudamani

Viveka Chudamani Vers  219. Der Weise wendet sich von dem Gefäß, vom Wasser und vom Widerschein der Sonne im Wasser ab und sieht die wirkliche Sonne, die über allem steht, diese drei erhellt und aus sich selbst leuchtet, klar und deutlich.

Lausche in dieser Ausgabe des Täglichen-Inspirationen-Podcast dem Kommentar von und mit Sukadev.

Alle Infos zum Viveka Chudamani auf schriften.yoga-vidya.de/viveka-chudamani/

Sanskrit Text:

ghaṭaṃ jalaṃ tad-gatam arka-bimbaṃ
vihāya sarvaṃ vinirīkṣyate’rkaḥ |
taṭa-stha etat-tritayāvabhāsakaḥ
svayaṃ-prakāśo viduṣā yathā tathā || 219 ||

घटं जलं तद्गतमर्कबिम्बं
विहाय सर्वं विनिरीक्ष्यते ऽर्कः |
तटस्थ एतत्त्रितयावभासकः
स्वयंप्रकाशो विदुषा यथा तथा || २१९ ||


Meditation – Zitat des Tages

Veröffentlicht am 19.07.2018, 05:30 Uhr von

Wenn du dich von psychischen Kräften anziehen lässt, wirst du das höchste Ziel verfehlen. Nimm dich vor Siddhis in Acht!

Swami Sivananda


Vier sattwige Nahrungsgruppen – YVS074

Veröffentlicht am 18.07.2018, 15:00 Uhr von

In diesem Podcast erfährst du von Sukadev Wissenswertes zur Yoga Ernährung – die sattwige Ernährung, die sich in vier Nahrungsgruppen beziehungsweise in 4 Nahrungsmittel-Kategorien einteilen läßt.

Da ist zum einen die Nahrungsgruppe der Kohlenhydratespender, wie z.B. Getreide, Kartoffeln. Dann kann man die Nahrungsmittel-Kategorie der Eiweißspender, wie z.B. Hülsenfrüchte, Nüsse definieren und es folgt als dritte Kategorie die Gruppe von Salat und Gemüse und schließlich die Nahrungsgruppe „Obst“.


Das Ich ist nicht das wahre Selbst VC218

Veröffentlicht am 18.07.2018, 05:31 Uhr von
Viveka Chudamani

Viveka Chudamani Vers  218. So wie ein Tor, der die Reflexion der Sonne sieht, die sich im Wasser eines Eimers spiegelt, und es für die Sonne hält, hält der verblendete Unwissende die Wiederspiegelung seines Bewusstseins – die in seinem Intellekt als „Ich“ erscheint – für das wahre Selbst.

Lausche in dieser Ausgabe des Täglichen-Inspirationen-Podcast dem Kommentar von und mit Sukadev.

Alle Infos zum Viveka Chudamani auf schriften.yoga-vidya.de/viveka-chudamani/

Sanskrit Text:

ghaṭodake bimbitam arka-bimbam
ālokya mūḍho ravim eva manyate |
tathā cid-ābhāsam upādhi-saṃsthaṃ bhrāntyāham ity eva jaḍo’bhimanyate || 218 ||

घटोदके बिम्बितमर्कबिम्ब-
मालोक्य मूढो रविमेव मन्यते |
तथा चिदाभासमुपाधिसंस्थं
भ्रान्त्याहमित्येव जडो ऽभिमन्यते || २१८ ||


Meditation – Zitat des Tages

Veröffentlicht am 18.07.2018, 05:30 Uhr von

Niemand, der hier oder anderswo nach Namen, Ruhm, Macht, Herrschaft und Vergnügen dürstet, kann im Yoga Erfolg haben.

Swami Sivananda


Das Selbst offenbart sich als Glück VC217

Veröffentlicht am 17.07.2018, 05:31 Uhr von
Viveka Chudamani

Viveka Chudamani Vers  217. Derjenige, der im Wachen, im Traum und im Tiefschlaf klar als Bewusstsein in Erscheinung tritt, der Eine, der ewig im Inneren als das Ich , die Gedanken und Gefühle mit ihren verschiedenen Formen und Veränderungen sieht, der sich immerdar (nitya) als Glückseligkeit (ananda) und Bewusstsein (cid-atman) offenbart: den erkenne als das Selbst (atman) in dem Herzen!

Lausche in dieser Ausgabe des Täglichen-Inspirationen-Podcast dem Kommentar von und mit Sukadev.

Alle Infos zum Viveka Chudamani auf schriften.yoga-vidya.de/viveka-chudamani/

Sanskrit Text:

jāgrat-svapna-suṣuptiṣu sphuṭataraṃ yo’sau samujjṛmbhate
pratyag-rūpatayā sadāham aham ity antaḥ sphurann ekadhā |
nānākāra-vikāra-bhāgina imān paśyann ahaṃ-dhī-mukhān
nityānanda-cid-ātmanā sphurati taṃ viddhi svam etaṃ hṛdi || 217 ||


Meditation – Zitat des Tages

Veröffentlicht am 17.07.2018, 05:30 Uhr von

Überwinde Wünsche. Bändige den Geist. Unterwirf die Sinne. Überwinde die 6 Feinde. Das ist der heilige Krieg für spirituelle Aspiranten.

Swami Sivananda


Untere Shambhavi Mudra Übungsanleitung Version B

Veröffentlicht am 16.07.2018, 15:00 Uhr von

Beruhige deinen Geist, öffne Herz- und Kehl-Chakra, mit dieser Variation von Shambhavi Mudra, genannt Untere Shambhavi Mudra Übungsanleitung Version B. Untere Shambhavi Mudra  ist eine der Variationen der Augen-Mudras mit starker Wirkung auf Prana, Psyche und Chakras. Eine spezielle Übungsanleitung für alle die mit Yoga vertraut sind. Probiere diese Übung aus, lass dich anleiten zur Yoga Praxis Unteres Shambhavi Mudra. Yoga heißt Einheit und Verbundenheit. Diese Übung lässt dich etwas davon spüren.


Seminare mit Ram Vakkalanka

Veröffentlicht am 16.07.2018, 08:19 Uhr von

Ram Vakkalanka ist ein international bekannter Nada Yogi, Kirtan Sänger, Sanskrit-Experte und Sitar Künstler. Bisher wurden zwanzig CDs und eine DVD veröffentlicht. Mit Sitz in Kanada reist Ram um die ganze Welt, um seine tiefe Kenntnis der Mantras und Musik zu teilen.


Meditation – Zitat des Tages

Veröffentlicht am 16.07.2018, 05:30 Uhr von

Für den ernsthaften Aspiranten stehen die Leben der Heiligen immer als Meilensteine, die ihn auf seinem Weg leiten.

Swami Sivananda


Meditieren für mehr Selbstbewusstsein

Veröffentlicht am 15.07.2018, 08:18 Uhr von

Wie kannst du meditieren, um dein Selbstbewusstsein zu stärken? Gibt es spezielle Meditationstechniken, um dein Selbstbewusstsein zu stärken?


Es muss ein Beobachter geben VC215

Veröffentlicht am 15.07.2018, 05:31 Uhr von
Viveka Chudamani

Viveka Chudamani Vers  215. Wenn auch immer etwas von jemandem wahrgenommen wird, muss es davon ein beobachtendes Prinzip geben. Wenn etwas von niemanden wahrgenommen wird, kann von Beobachtung nicht die Rede sein.

Lausche in dieser Ausgabe des Täglichen-Inspirationen-Podcast dem Kommentar von und mit Sukadev.

Alle Infos zum Viveka Chudamani auf schriften.yoga-vidya.de/viveka-chudamani/

Sanskrit Text:

tat-sākṣikaṃ bhavet tat tad yad yad yenānubhūyate |
kasyāpy ananubhūtārthe sākṣitvaṃ nopayujyate || 215 ||

तत्साक्षिकं भवेत्तत्तद्यद्यद्येनानुभूयते |
कस्याप्यननुभूतार्थे साक्षित्वं नोपयुज्यते || २१५ ||

tat-sakshikam bhavet tat tad yad yad yenanubhuyate |
kasyapy ananubhutarthe sakshitvam nopayujyate || 215 ||

Wort-für-Wort-Übersetzung:

  • tat-sākṣikam : dasjenige (Tad) zum Zeugen (Sakshika)

Meditation – Zitat des Tages

Veröffentlicht am 15.07.2018, 05:30 Uhr von

Erinnere dich an die 3 ‚D’ und praktiziere sie: Dispassion (Leidenschaftslosigkeit), Determination (Entschlossenheit) und Discrimination (Unterscheidungskraft).

Swami Sivananda


Du bist das Selbst das alles wahr nimmt und nicht wahrgenommen werden kann VC214

Veröffentlicht am 14.07.2018, 05:31 Uhr von
Viveka Chudamani

Viveka Chudamani Vers  214. … Von dem all diese Dinge wahrgenommen werden, der aber selbst nicht wahrgenommen wird, diesen erkenne durch die allersubtilste Einsicht als das Selbst, den Zeugen.

Lausche in dieser Ausgabe des Täglichen-Inspirationen-Podcast dem Kommentar von und mit Sukadev.

Alle Infos zum Viveka Chudamani auf schriften.yoga-vidya.de/viveka-chudamani/

Sanskrit Text:

sarve yenānubhūyante yaḥ svayaṃ nānubhūyate |
tam ātmānaṃ veditāraṃ viddhi buddhyā susūkṣmayā || 214 ||

सर्वे येनानुभूयन्ते यः स्वयं नानुभूयते |
तमात्मानं वेदितारं विद्धि बुद्ध्या सुसूक्ष्मया || २१४ ||

sarve yenanubhuyante yah svayam nanubhuyate |
tam atmanam veditaram viddhi buddhya susukshmaya || 214 ||

Wort-für-Wort-Übersetzung:

  • sarve : all (diese Dinge, Sarva)*

Meditation – Zitat des Tages

Veröffentlicht am 14.07.2018, 05:30 Uhr von

Erinnere dich an die 6 ‚S’ und praktiziere sie: Serenity (Gelassenheit), Seclusion (Zurückgezogenheit), Satsang, Shanti (Frieden), Santosh (Zufriedenheit, Genügsamkeit) und Satyam (Aufrichtigkeit).

Swami Sivananda


Ältere Einträge »