Meditation – Zitat des Tages

Der Dirigent des Geistes, des Intellekts und der Sinne ist niemand anderes als der mitfühlende, allgnädige Gott, der innere Herrscher, Antaryamin. Erkenne ihn und sei frei.

Swami Sivananda

VC204 Beseitige die Unreinheiten dann leuchtet das Selbst

Play

Viveka ChudamaniViveka Chudamani Vers 204. Wie das schmutzigste Wasser rein und durchsichtig wird, wenn der Schlamm entfernt wird, genauso leuchtet das innerste Selbst (atman) klar, wenn es frei von Trübungen/ Unreinheiten ist.

Lausche in dieser Ausgabe des Täglichen-Inspirationen-Podcast dem Kommentar von und mit Sukadev.

Alle Infos zum Viveka Chudamani auf schriften.yoga-vidya.de/viveka-chudamani/

Sanskrit Text:

jalaṃ paṅka-vad atyantaṃ paṅkāpāye jalaṃ sphuṭam |
yathā bhāti tathātmāpi doṣābhāve sphuṭa-prabhaḥ || 204 ||

जलं पङ्कवदत्यन्तं पङ्कापाये जलं स्फुटम् |
यथा भाति तथात्मापि दोषाभावे स्फुटप्रभः || २०४ ||

jalam panka-vad atyantam pankapaye jalam sphutam |
yatha bhati tathatmapi doshabhave sphuta-prabhah || 204 ||

Wort-für-Wort-Übersetzung:

  • jalam : Wasser (Jala)

Meditation – Zitat des Tages

Für Brahman gibt es keinen Ausdruck, keine Empfindung, keinen Appetit, keinen Willen im Sinne von Begehren, keine Gefühle im Sinne von Leidenschaft.

Swami Sivananda

Meditation – Zitat des Tages

Das Höchste ist undefinierbar, auch wenn Gelehrte versuchen, intellektuelle Beschreibungen davon zu geben; sie treffen nicht die absolute Wahrheit.

Swami Sivananda

Meditation – Zitat des Tages

In Brahman oder der ewigen Wahrheit gibt es weder Unterteilungen in verschiedene Arten noch äußere und innere Unterscheidungen.

Swami Sivananda

Yoga Wiki über Zeit und Veränderung

Ein Pandit versuchte seit seiner Kindheit verzweifelt, mit Mantras, die Zeit anzuhalten, um nicht weiter zu altern und um nie wieder zu leiden. Es gelang ihm nicht, darum zog er in die Berge mit der Hoffnung, das sein Echo die Mantras verstärkt. So kletterte er täglich auf den Gipfel eines hohen Berges und schrie in den Himmel“
OM! Zeit, ich befehle dir, steh still! Bleib endlich stehen!“
Aber auch das funktionierte nicht. Eines Tages, auf dem Weg nach Hause, brach er zusammen und flehte mit lauter Stimme:

Meditation – Zitat des Tages

Ein Aspirant sollte sein Herz auf zwei Weisen entwickeln. Er sollte sowohl hart- als auch weichherzig sein. Er sollte hartherzig sein, wenn es darum geht, seinen Prinzipien treu zu bleiben, wenn er ein bestimmtes Ziel verfolgt; doch dasselbe Herz sollte in Mitgefühl zerschmelzen, wenn er das Leiden eines armen Mannes am Straßenrand sieht.

Swami Sivananda

Meditation – Zitat des Tages

Bloße Worte haben nicht die Fähigkeit, die Menschen zu verwandeln, wenn sie nicht von Herzen kommen und in wahrer Erfahrung wurzeln.

Swami Sivananda

Yoga Wiki über eine inspirierende Geschichte von Lew Tolstoi

Eines Tages gingen 3 Frauen zusammen Wasser aus der Quelle holen. In der Nähe saß ein alter Mann auf der Wiese und hörte zu, wie die Frauen ihre Söhne lobten.

Eine Frau sprach: „Mein Sohn singt so wunderschön, keiner hat eine schönere Stimme als er!“, worauf die zweite antwortete: „Mein Sohn ist der beste Akrobat aller Zeiten, er wird bestimmt der beste der Welt!“…

„Warum lobst du deinen Sohn nicht?“, fragten die beiden gesprächigen Frauen die dritte, denn diese schwieg nur die ganze Zeit.

„Er hat leider nichts was ich an ihm loben könnte, er ist einfach ein ganz gewöhnlicher Junge, darum sage ich nichts…“, antwortete sie. 

Meditation – Zitat des Tages

Der Weg der Gewalt führt zur Zerstörung; der Weg der Liebe führt zu Frieden, Fülle und Wohlstand.

Swami Sivananda

Meditation – Zitat des Tages

Konstantes und intensives Nachdenken über die großartigen Aussagen der Schriften und das durch Unterscheidungskraft entwickelte Gefühl, dass alle Objekte unwirklich und voller Fehler sind, hilft, wirkliche und dauerhafte Leidenschaftslosigkeit zu entwickeln.

Swami Sivananda