Nalini Sahay Highlights

Neue Videos

Veröffentlicht am 27.06.2014, 17:00 Uhr von

Mantra Singen: Suddhosi Buddhosi mit den Love Keys

Die The Love Keys singen im Satsang bei Yoga Vidya Bad Meinberg „Suddhosi Buddhosi“. Der vedantische Text bedeutet: Du bist rein. Du bist Intelligenz. Du bist unbefleckt. Du bist unberührt von Geburt, Tod (Samsara) und Illusion (Maya). Du bist reines Bewusstsein. Mehr Informationen über Yoga Vidya erhälst du unter: www.yoga-vidya.de.

 

 

 

Business Yoga Kongress 2014: „Zen im Alltag“ mit Doris Zölls

Informationen zu kommenden Events und Kongressen bei Yoga Vidya in Bad Meinberg findest du auf unserer Homepage unter Events & Kongresse. Der 3.


Neue Videos

Veröffentlicht am 14.06.2013, 17:00 Uhr von

Neue Yoga Vidya Videos findest du unten aufgelistet. Klicke auf das Vorschaubild bzw. den Titel des jeweiligen Videos und du gelangst zu dem gewünschten Video.

  1. Kleshas und Angst: Lerne besser mit Angst umzugehen und zu überwinden mit Raja Yoga. Sukadev spricht über die 5 Kleshas, laut Yoga Psychologie (Raja Yoga), Ursache des Leidens. Kleshas werden auch als Leid verursachende Verhaftungen bezeichnet. Die 5 Kleshas enden in Abhinivesha, die Angst vor der Vergänglichkeit. Abhinivesha ist die Ur-Angst, aus der die anderen Ängste entstehen. Die 5 Kleshas sind Avidya (Unwissenheit), Asmita (Identifikation), Raga (Wünsche), Dvesha (Abneigung), Abhinivesha (Angst vor dem Tod). Dies ist der erste Vortrag einer Reihe von Vorträgen über Angst, mit dem Thema: Ratschläge zum Umgang mit Angst aus dem 2. Kapitel des Yoga Sutra von Patanjali. Mehr zum Thema Angst.
  2. Kavacham Aktivierung nach oben: Mit dieser Kavacham-Übung öffnest und aktivierst du dein Stirnchakra. Dies kann dir helfen einen besseren Zugang zu deiner Intuition zu bekommen. Die Übung führt dich zu mehr Erkenntnis, Klarheit des Geistes und macht es dir leichter Entscheidungen zu treffen.
  3. Selbstmassage: Klopfmassage für den Brustkorb Teil 1: Krishnapriya zeigt dir eine Klopfmassage für den Brustkorb. Die Massage ist wunderbar dafür geeignet, dich vom Herzen ganz frei zu fühlen. Spüre auch die neue Lebendigkeit und Energie in dir, die durch die Massage entsteht.
  1. Yoga Vidya Satsang während des Kinderyoga Kongress 2013 in Bad Meinberg: Yoga Vidya Satsang während des Kinderyoga Kongress 2013 in Bad Meinberg vom 8. Juni 2013 – Offizielles Programm: Abendmeditation, Mantra-Singen, Arati (Sukadev Bretz), Vortrag: ‚Gut verwurzelt – sicher wachsen – Ich bin ein Baumkind‘. Kinder in ihrer Entwicklung ganzheitlich stärken, damit sie sicher und selbstbewusst dem Leben begegnen können. (Sabina Pilguj) Vortrag: Liebe als grundlegende Haltung im Kinderyoga und in Bildungseinrichtungen Liebe ist konstruktiv und schöpferisch. In Studien konnte gezeigt werden, dass die besten Erzieher die sind, deren Verhalten der mütterlichen Liebe am nächsten kommt. Schlussfolgerungen für den Unterricht. (Prof. Marcus Stück).
  2. Govinda Jaya Jaya mit Yoga Siddhi, Jürgen und Anderen: Yoga Siddhi begeistert die Anwesenden beim Samstagabend Satsang mit dem Krishna Kirtan „Govinda Jaya Jaya“. Komme am besten selbst einmal für einen kürzeren oder längeren Aufenthalt zu Yoga Vidya nach Bad Meinberg, in einen anderen Yoga Vidya Ashram oder in ein Yoga Vidya Stadtzentrum.
  3. Om Namah Shivaya – Sundaram mit Seminargruppe: Der Musiker Sundaram singt im Samstagabend Satsang mit seiner Seminargruppe Om Namah Shivaya. Lass dich mitreißen von einer lebendigen, rhythmischen Version von „Om Namah Shivaya“. Mehr über Sundaram findest du auch seiner Künsterhomepage unter www.sundaram.de – Sundaram kommt regelmäßig ins Haus Yoga Vidya Bad Meinberg ebenso wie in die andern Ashrams an der Nordsee und im Westerwald, um Konzerte und Seminare zu geben. Mehr Informationen zu Yoga, Meditation und Mantras findest du unter www.yoga-vidya.de
  4. Einfache Achtsamkeitsmeditation mit Shanmug: Bringe deine Aufmerksamkeit zu deinem Atem. Lass den Atem ganz natürlich ein- und ausströmen ohne ihn zu kontrollieren. Der Atem ist dein innerer Anker für deine Aufmerksamkeit. Dein Atem fließt in deinem eigenen natürlichen Rhythmus wie dein eigener Lebensrhythmus. Zähle mit deinen Atemzügen von eins bis sechs. Die ist der erste Schritt deiner Achtsamkeit. Dann dehne dein Bewusstsein weit aus. Sei offen und empfänglich für das, was nun in deinem Bewusstsein auftaucht. Du bist voll der Achtsamkeit, dies ist keine Meditation mit Kontrolle oder Konzentration. Akzeptiere, was du fühlst oder denkst und was vorübergeht. Du bist der Zeuge deiner körperlichen Empfindungen und deines inneren Bewusstseinstroms. Beobachte den Vorgang des Seins. So gehe in die Stille und benutze deinen Atem immer wieder als Anker.
  5. Chidakash Meditation – Ajna Chakra: Meditation practice on the Chidakash. The Chidakash is located in the space behind the eyebrow center, the space behind the closed eyes. Chidakash is also called the window to the Ajna Chakra, or the screen of the Ajna Chakra.
  6. Bounty of the mother goddess: Dr. Nalini Sahay discusses the bounty of the mother goddess. If we remove the evil from our hearts and pray to her with purity of intent, she will listen to our prayers. This is the story of how the prayers of a queen allowed her and the king to have a baby.

Weiterlesen …


Neue Videos

Veröffentlicht am 03.05.2013, 17:00 Uhr von

Neue Yoga Vidya Videos findest du unten aufgelistet. Klicke auf das Vorschaubild bzw. den Titel des jeweiligen Videos und du gelangst zu dem gewünschten Video.

  1. Swara-Yoga, das Geheimnis des Pranaflusses mit Sukadev: Sukadev hält den Abschlussvortrag zum 15. Yoga Kongress vom 16.-18.11.2012 bei Yoga Vidya in Bad Meinberg. Er spricht über Swara-Yoga, der Steuerung des Pranas (feinstoffliche Energie) in den Nadis (Energiekanäle) insbesondere durch Ida (Energiekanal der Mondenergie) und Pingala (Energiekanal der Sonnenenergie).
  2. Om Tare Tuttare Ture Soha mit Eckard und Bas: Im Samstagabend Satsang singen Eckhard und Bas den Lobgesang für die Göttin Tara: Om Tare Tuttare Ture Soha – Die Göttin Tara gilt als eine Verkörperung der göttlichen Weisheit und des Mitgefühls. Wenn du das Mantra von Tara rezitierst, singst oder daran denkst werden mit Zeit die Kräfte dieser Göttin in dir erweckt werden.
  1. Sukadev spricht über Swami Vishnu-devananda: Wie lehrt ein Meister? Wie wächst man auf dem spirituellen Weg? Das erfährst du am besten, wenn du den Menschen zuhörst, die eng mit einem Yoga Meister zusammen gearbeitet haben – von einem Meister gelernt haben. Sukadev erzählt über seinen Meister, Swami Vishnu-devananda. Er spricht über einige Erfahrungen, die er mit diesem Yogi machen durfte. Tiefgehend – und manchmal sehr humorvoll.
  2. Shakti singt Jay Bajarangavali: Jay Bajarangavali // Jay Hanumana Ki // Jay Mahavira // Jay Hanuman // Jay Gurudeva Karo Kalyan. – Dieses Mantra wird zur Ehrerbietung an Rama und Hanuman gesungen. Hanuman war Ramas Diener und sein größter Verehrer. Die große Hingabe, die Hanuman entwickelt hat, ermöglichte es ihm immense Kräfte zu entwickeln und Erstaunliches zu leisten. Deswegen wird Hanuman auch Mahavira – großartiger Held – genannt.
  3. Geschichte über Shiva, Parvati und Nandi: Shiva und Parvati lebten ein einfaches Leben. Sie hatten einen schönen Stier namens Nandi, mit dem sie gewöhnlich reisten. Parvati erschien als schöne Frau, die sie war, und Shiva war als ein sehr alter Mann gekleidet. Als sie mit ihrem Stier Nandi reisten, redeten die Leute viel. Sie versuchten mehrere Dinge, um den Menschen zu gefallen, aber sie hatten keinen Erfolg. Nach einiger Zeit beschlossen sie, nur das zu tun, was sie gerne taten, und so setzten sie sich auf Nandi und reisten durch den Himmel.
  4. Yoga Vidya Satsang vom 27. April 2013: Yoga Vidya Satsang vom 27. April 2013 bei Yoga Vidya Bad Meinberg. Yoga Vidya überträgt den Samstagabend Satsang jeweils von 20-22 Uhr live über Google+ ins Internet. In dieser Videoaufzeichnung kannst du eine Meditation – Kirtan und Mantra Singen sowie einen Yoga Vortrag anschauen und anhören. Zum Abschluss des Satsangs folgt das OM Tryambakam, Heil- und Segensmantren sowie das Arati, eine Lichtzeremonie.

Weiterlesen …


Der Yoga Vidya Februar Newsletter ist erschienen

Veröffentlicht am 11.02.2013, 15:20 Uhr von

Der Yoga Vidya Februar Newsletter ist erschienen – als Special: Sukadevs 50. Geburtstag

Inhalt: