Neue Videos

Mantra Singen: Suddhosi Buddhosi mit den Love Keys


Die The Love Keys singen im Satsang bei Yoga Vidya Bad Meinberg „Suddhosi Buddhosi“. Der vedantische Text bedeutet: Du bist rein. Du bist Intelligenz. Du bist unbefleckt. Du bist unberührt von Geburt, Tod (Samsara) und Illusion (Maya). Du bist reines Bewusstsein. Mehr Informationen über Yoga Vidya erhälst du unter: www.yoga-vidya.de.

 

 

 

Business Yoga Kongress 2014: „Zen im Alltag“ mit Doris Zölls


Informationen zu kommenden Events und Kongressen bei Yoga Vidya in Bad Meinberg findest du auf unserer Homepage unter Events & Kongresse. Der 3. Business Yoga Kongress mit dem Motto „Mit Sinn fürs Ganze — Yoga für Gemeinwohl, Wirtschaft und Gesundheit“ hat in vielen Vorträge, Workshops und Praxisstunden gezeigt, wie sich Gesundheit auf der individuellen, organisatorischen und gesellschaftlichen Ebene fördern lässt.
Vortrag mit Doris Zölls: Bewusst sich selbst und die Welt in seinem wahren Wesen erleben und nicht durch die Brille unserer Konzepte und Vorstellungen, sollte nicht nur an einem abgeschiedenen Ort und zu bestimmten Zeiten geübt werden, sondern auch zu einer Lebenshaltung entwickelt werden, die uns im Alltag trägt.
Der Kongress wurde von Yoga Vidya e.V. in Kooperation mit dem yogabiz-Team www.yogabiz.de durchgeführt.

 

 

 

Meditation: Hridayakash mit Dr. Nalini


Informationen zum Anahata Chakra findest du in unserem Yoga Wiki.
Hridayakasha Dharana ist eine vedische Meditationstechnik mit der Konzentration auf den Raum des Herzens. Diese Technik beschäftigt sich mit den Emotionen und Gefühlen im Herzraum. Sie führt dich schließlich jenseits deiner Emotionen.
Seminare mit Dr. Nalini findest du unter ihrem Namen Dr. Nalini Sahay in der Seminarübersicht.

 

 

 

Vortrag: „Ahimsa, Karma Yoga und Bhakti Yoga“ mit Leela Mata


Leela Mata spricht im Satsang von Yoga Vidya Bad Meinberg über Ahimsa, Karma Yoga und Bhakti Yoga. Auf wunderbar klare und einleuchtende Weise erklärt die Yoga- und Ayurvedameisterin, wie diese 3 Aspekte des Yoga einander bedingen. So bedeutet Ahimsa, Gewaltlosigkeit, im tiefen Sinne „reine Liebe„, was uns automatisch diese Liebe in unseren Taten ausdrücken lässt, was die Essenz von „Karma Yoga“ ist. Bhakti Yoga und Karma Yoga zusammen sind unumgänglich um uns zum Jnana Yoga, zur wahren Erkenntnis zu führen. – Seminare und Ausbildungen mit Leela Mata bei Yoga Vidya.

 

 

 

A Few Thoughts on the Locust with Narayani


If you would like to improve your yoga locust posture, also called salabasana, this is the video for you. Narayani gives us a few tips and tricks for how to improve your technique – she explains different arm, hand and leg positions to help bring the legs higher. A must for practitioners of all levels. For more english yoga videos, music, blog posts, etc., please visit our english pages at my.yoga-vidya.org .
Narayani is one of our regular teachers at Yoga Vidya – for more information on english classes, courses and seminars, please see our English seminar pages.

 

 

 

Is It Intuition or Prana


Part 2 of a two part question. Is the ability to connect to other people and help them move to higher levels of awareness simply due to more prana, or is it actually greater intuitive ability? Darshanie explains that it is more a matter of awareness, and helping people to become aware of what they can do. Find out more in this video.
For more english yoga videos, music, blog posts, etc., please visit our english pages at my.yoga-vidya.org .
Darshanie Sukhu is a frequent teacher at Yoga Vidya. For more information on english classes, courses and seminars at Yoga Vidya, please see our English seminar pages.

 

 

 

Yoga Vidya Satsang vom 21. Juni 2014


Yoga Vidya Satsang vom 21. Juni 2014 bei Yoga Vidya Bad Meinberg. – Yoga Vidya überträgt den Samstagabend Satsang jeweils von 20-22 Uhr live über Google+ ins Internet. In dieser Videoaufzeichnung kannst du eine Meditation – Kirtan und Mantra Singen sowie einen Yoga Vortrag anschauen und anhören. Zum Abschluss des Satsangs folgt das OM Tryambakam, Heil- und Segensmantren sowie das Arati, eine Lichtzeremonie.

 

 

Jadabharata – ein Weiser der sich dumm stellt – Sanskrit Lexikon


Die Geschichte von Jadabharata ist eine inspirierende Geschichte, wie ein ernsthafter Aspirant über verschiedene Leben die Vollkommenheit erreicht. Was aber heißt das Sanskrit Wort Jadabharata? Darüber spricht Sukadev Bretz in diesem Vortragsvideo. Jada heißt gefühllos, leblos, faul, nutzlos. Bharata heißt Indien, aus Indien, Inder. Jadabharata war ein Weiser, der sich dumm gestellt hat. Erfahre hier in Kürze, was Jadabharata heißt. Dieser Vortrag ist Teil des Yoga Vidya Lexikons.

Jagadamba – Weltenmutter – Sanskrit Lexikon


Jagadamba ist ein häufig verwendetes Wort in Kirtans, in Mantra Texten. Was aber heißt Jagadamba? In welchem Kontext wird das Sanskrit Wort Jagadamba verwendet? Was ist die Bedeutung, die Übersetzung von Jagadamba? Darum geht es in diesem Video von und mit Sukadev Bretz. Jagat ist die Welt. Amba heißt Mutter. Jagadamba ist die Weltenmutter, die Göttliche Mutter, die Mutter der Welt. Dieser Vortrag ist Teil des Yoga Vidya Lexikons.

Jagat – die Welt – Sanskrit Lexikon


Jagat ist ein wichtiger Begriff im Vedanta, auch Teil vieler Sanskritwörter, Mantras und Kirtans, auch in der Schreibweise Jagad. Erfahre hier, was Jagat bedeutet und in welchem Kontext Jagat verwendet wird. Jagat heißt Welt. Jagad ist die manifeste Welt, die Schöpfung. Im Vedanta sieht Jagad als Schein, scheinbare Welt. In diesem Kurzvortrag erfährst du, was Jagat so alles bedeuten kann. Dieser Vortrag ist Teil des Yoga Vidya Lexikons.

Jagrat – Wachzustand – Sanskrit Lexikon


Jagrat heißt Wachzustand. Jagrat wird oft im Vedanta verwendet in der Trilogie JagratSvapnaSushupti und als vierten Begriff Turiya. Erfahre hier, was Jagrat bedeutet – und warum Jagat, die Welt, die du in Jagrat wahrnimmst, nicht ganz so wahr ist, wie sie erscheint. Jagrat ist nämlich nur einer von drei beziehungsweise vier Bewusstseinszuständen. Die Erfahrung von Jagrat wird von den anderen Bewusstseinszuständen relativiert. Dies ist ein Kurzvortrag von und mit Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya, Teil des Yoga Vidya Multimedia Sanskrit Wörterbuchs.

Jaimini – mythischer Weiser – Sanskrit Lexikon


Jaimini ist der Name eines mythischen Weisen. Jaimini gilt als einer der ersten Philosophen. Erfahre mehr über Jaimini und die Lehre, die er als Philosophiesystem, als Purva Mimamsa Darshana, entwickelte. Über Mimamsa erfährst du mehr auf wiki.yoga-vidya.de/Mimamsa. Jaimni hat ein Sutra geschrieben, nämlich Jaimini Sutra. Darin beschreibt er die Grundlagen des Purva Mimamsa Systems. Was das alles heißt – dafür lausche diesem Vortragsvideo von und mit Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya. Dieser Vortrag ist Teil des Yoga Vidya Lexikons.

Jain – Anhänger des Jainismus – Indien Lexikon


Höre darüber, was ein Jain ist, und auch was die Besonderheiten des Jainismus sind. Eigentlich ist Jainismus ein deutsches Wort, das vom Sanskrit Begriff Jaina kommt. Hier eine Zusatz-Info: Der Jainismus bezieht sich auf Mahavira, der vermutlich im 6. Jahrhundert vor Christus gelebt hat. Mahavira wurde auch Jina genannt, der Siegreiche. Diejenigen, welche den Lehren von Jina folgen, werden Jainas genannt. Daraus ist dann das deutsche Wort Jainismus entstanden. Dies ist ein Kurzvortrag von und mit Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya, Teil des Yoga Vidya Multimedia Indien Wörterbuchs

Jainismus – Alte indische Religion – Indien Lexikon


Erfahre mehr über den Jainismus, eine der alten Religionen Indiens. Jainismus ist die Weltreligion, die Ahimsa, das Nichtverletzen, ganz besonders betont. Begründet wurde Jainismus von Mahavira, der auch Jina genannt wird. Daher stammt auch der Name Jain als jemand, der die Lehren von Jina befolgt. Jainismus war auch für Mahatma Gandhi eine große Inspiration für das Konzept von Ahimsa auch für gesellschaftliche und politische Veränderungen. Dies ist ein Kurzvortrag von und mit Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya, Teil des Yoga Vidya Multimedia Indien Wörterbuchs.

Jalandhara Bandha – Kinnverschluss – Yoga Lexikon


Jalandhara Bandha ist der Kinnverschluss, eine wichtige Praxis im fortgeschrittenen Pranayama, im Kundalini Yoga. Was aber heißt der Sanskrit Begriff Jalandhara? Darum geht es hier in diesem Vortrag. Dies ist keine Übungsanleitung, sondern ein Eintrag im Yoga Vidya Multimedia Sanskrit Lexikon. Jala heißt Wasser, Jala heißt Netz. Dhara heißt Halten, Träger. Jalandhara Bandha heißt also einen Netzverschluss schaffen, sodass das Prana gesammelt werden kann.

Jalastambha – Baumstamm auf dem Wasser – Sanskrit Lexikon


Jalastambha ist ein Sanskrit Wort und heißt Baumstamm auf dem Wasser. Da bleibt die Frage: Was soll dieses Wort, Jalastambha, eigentlich bedeuten? In welchem Kontext spielt Jalastambha für Yoga und indische Spiritualität eine Rolle? Dazu erfahre etwas in diesem Vortrag von und mit Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya. Dieser Vortrag ist Teil des Yoga Vidya Lexikons.

Jala – Wasser – Sanskrit Lexikon


Jala ist ein Sanskritwort und heißt Wasser. Jala kann auch heißen Netz und Gefäß. Erfahre mehr über die Bedeutung des Sanskrit Wortes Jala. Wasser ist eines der fünf Elemente. Im Kontext der fünf Elemente Erde, Wasser, Feuer, Luft und Äther spricht man eher von Apas als von Jala. Darüber erfahre mehr in diesem Video von und mit Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya. Dieser Vortrag ist Teil des Yoga Vidya Multimedia Sanskrit Lexikons.

Jamuna – Fluss in Nordindien – Indien Lexikon


Jamuna ist eine der vielen Schreibweisen des indischen Flusses, an dem auch Delhi liegt. Jamuna wird auf Sanskrit geschrieben Yamuna. Auf Hindi beziehungsweise in englischsprachigen und deutschsprachigen Büchern wird oft geschrieben Jamuna oder auch Jamna. Höre hier mehr über Jamuna, einen der sieben Heiligen Flüsse. Jamuna spielt besonders in der Mythologie um Krishna und damit in der Krishna Verehrung eine herausragende Rolle. Dieser Vortrag ist Teil des Yoga Vidya Multimedia Indien Lexikons.

Janaka – König und Weiser – Sanskrit Lexikon


Janaka gilt als königlicher Weiser und als weiser König. Wer aber war Janaka? Welche Rolle spielt er in Ramayana, im Leben von Shukadeva, von Sita? Und warum wird in der Bhagavad Gita immer wieder Bezug auf Janaka genommen? Darüber erfährst du viel in diesem Vortragsvideo. Dieser Vortrag ist Teil des Yoga Vidya Multimedia Sanskrit Lexikons.

Janardana – ein Verwirrender – Hinduismus Lexikon


Krishna und Vishnu werden als Janardana bezeichnet. Janaradana ist als ein Beiname Gottes. Janardana heißt aber auch „jemand, der verwirrt“. Warum ist Gott Janaradana, also jemand, der verwirrt? Was soll Janardana als Beiname von Vishnu und Krishna bedeuten? Darüber erfährst du in diesem Kurzvideo von und mit dem Gründer von Yoga Vidya, Sukadev Bretz. Dieser Vortrag ist Teil des Yoga Vidya Multimedia Hinduismus Lexikons

Janmashtami – Krishnas Geburtstag – Hinduismus Lexikon


Janmashtami ist Krishnas Geburtstag. Krishnas Geburtstag wird auch Krishna Jayanti genannt, Krishnas Jubeltag. Was aber heißt Janmashtami? Ashta heißt ja Acht. Janma heißt Geburt. Janmashtami hat verschiedene Hintergründe: Janmashtami fällt auf die Ashtami Tithi, also eine bestimmte Mondphase. Janma heißt Geburt. Außerdem ist Krishna die achte Inkarnation, Avatar, von Vishnu. Mehr darüber erfährst du in diesem Kurzvideo von und mit dem Gründer von Yoga Vidya, Sukadev Bretz. Dieser Vortrag ist Teil des Yoga Vidya Multimedia Hinduismus Lexikons

Janushirshasana – Knie-Kopf Stellung – Sanskrit Lexikon


Janushirshasana ist die einbeinige Vorwärtsbeuge. Was aber heißt das Sanskritwort Janushirshasana? Darüber erfahre mehr in diesem Video. Dies ist keine Hatha Yoga Übungsanleitung. Eine Übungsanleitung findest du unter Vorwärtsbeuge. Hier geht es um die Sanskritbedeutung. Janu heißt Knie. Shirsha ist der Kopf. Janushirshasana ist also die Kopf-Knie-Stellung. Darüber erfährst du in diesem Kurzvideo von und mit dem Gründer von Yoga Vidya, Sukadev Bretz. Dieser Vortrag ist Teil des Yoga Vidya Multimedia Sanskrit Lexikons Übrigens: Janushirshasan wird auch genannt Eka Pada Shirasana.

0 Kommentare zu “Neue Videos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.