Liebe Highlights

Ho’oponopono – Ein Weg in deine Harmonie

Veröffentlicht am 08.08.2019, 17:00 Uhr von

Die Hawaiianer sagen, dass am Anfang deines Lebens deine „Seelen-Schale“ ganz rein und leer ist und hell wie die Sonne leuchtet. Im Laufe des Lebens sammelt sich durch Erlebnisse „Verunreinigungen“ an.

Dadurch leuchtest du weniger und immer weniger und lebst dadurch mehr und mehr im „Schatten“.

Wenn du unglücklich bist, darfst du deine Schale reinigen, damit du magnetisch das in dein Leben ziehst, was dich erfüllt und glücklich macht.

Weiterlesen …


Die Botschaften der vier Himmelsrichtungen im Schamanismus

Veröffentlicht am 01.08.2019, 17:00 Uhr von

In vielen schamanischen Traditionen  ist jede Himmelsrichtung  mit einer heiligen Lehre verbunden. Wir verraten dir in dem Artikel die Qualitäten von Süden, Westen, Norden und Osten.

Weiterlesen …


Die Gebärmutter – das Kraftzentrum der Frauen. Wie kannst du sie energetisieren?

Veröffentlicht am 05.07.2019, 15:29 Uhr von

Der Mutterschoss ist der Ursprung allen Lebens. Er ist der magische und heilige Ort an dem Leben entsteht. Er verbindet uns Frauen mit ihrer ur-typischen weiblichen Schöpferkraft und damit mit der Göttin selbst.

Weiterlesen …


Die 7 kosmischen Prinzipien: Wie funktioniert unser Leben?

Veröffentlicht am 28.06.2019, 15:36 Uhr von

Diese kosmischen oder auch hermetischen Gesetze können dir dabei helfen, Zusammenhänge in deinem Leben und in den Leben anderer besser zu verstehen. Durch das bewusste Anwenden der Gesetze und das Wiedererkennen in den eigenen Erfahrungen kannst du sie für dich nutzen und so dein Leben in eine selbstbestimmte Richtung lenken.

Weiterlesen …


Huna – wie dir die Weisheit der hawaiianischen Schamanen helfen kann

Veröffentlicht am 30.05.2019, 13:53 Uhr von

In unserer heutigen Zeit, in der die Welt so gut vernetzt ist, haben sich viele spirituelle Systeme geöffnet, zu denen früher nur Eingeweihte Zugang hatten. Ihre Lehren werden jetzt weltweit verbreitet. So auch die Weisheit der hawaiianischen Schamanen, die auch Huna oder Aloha Spirit genannt wird.

Weiterlesen …


Taten sagen mehr als 1000 Worte: Selbstliebe in Aktion

Veröffentlicht am 08.05.2019, 07:56 Uhr von

Hast du dich auch schon mal gefragt, was eigentlich genau mit Selbstliebe gemeint ist, wie man dazu kommt und wie man das macht?

Gauri zeigt dir, mit welchen Übungen du Selbstliebe kultivieren kannst und dadurch nicht nur selbst zufriedener wirst, sondern auch mehr Leichtigkeit in deinen Beziehungen erfährst.

Weiterlesen …


YVS152 – Bhakti Yoga – Teil 24: Arati – Praktische Anleitung

Veröffentlicht am 17.04.2019, 15:00 Uhr von
Play

Arati ist ein Lichtritual, das du morgens oder abends zelebrieren kannst. Wie kannst du selbst Arati zelebrieren? Sukadev leitet dich an zum Arati.

Das Arati ist die Anbetung Gottes mit Opfergaben (Prasad), Räucherstäbchen und einer Kampferlampe, die im Uhrzeigersinn vor einem Götterbildnis geschwenkt wird. Weiterlesen …


Wahrhaftige Liebe

Veröffentlicht am 16.02.2019, 12:07 Uhr von

Die Liebe die wir kennen, ist es nicht. Sie sucht das Besondere im Objekt, im menschlichen Gegenüber, sondert aus, trennt, ist begehrlich, erwartend, fordert offen oder subtil nach Ausgleich, hält fest, will wiederhaben, ist anhaftend, verschenkt sich nicht ohne Ansehen des geliebten Objektes.

Ich gebe, habe weniger, erleide Mangel und bin begrenzt im Geben. Nein, diese Liebe ist es nicht, die sich wahrhaftig nennt.  Weiterlesen …


Liebende Güte in der Weihnachtszeit – Teil 2

Veröffentlicht am 24.12.2018, 05:30 Uhr von

Weihnachten ist das Fest der Liebe und des Mitgefühls. Als Jesus am Kreuz starb, betete er zu Gott, dieser möge den Menschen, die ihm das antaten vergeben: „Vater, bitte vergib Ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun“ waren seine Worte.

Das ist ein extremes Beispiel, anhand dessen die Bibel uns die Idee von Mitgefühl nahe bringen möchte. Maitri (Wohlwollen, liebende Güte, Mitgefühl) ist der Kern aller lebenden Wesen. Wir alle tragen Maitri in unserem Herzen. Weiterlesen …


Liebende Güte in der Weihnachtszeit Teil 1: Liebende Güte mir selbst gegenüber

Veröffentlicht am 23.12.2018, 08:50 Uhr von

Dass Weihnachten das Fest der Liebe ist, haben wir alle schon tausend mal gehört. Und wahrscheinlich ist uns auch allen klar, dass zu dieser Liebe mehr gehört, als sich teure Geschenke unter den Weihnachtsbaum zu legen. Deswegen wollen wir uns in diesem Blogartikel etwas genauer mit dieser Liebe auseinandersetzen. Weiterlesen …


Blitzlicht auf Bhakti Yoga – Eine ganz persönliche Angelegenheit

Veröffentlicht am 16.08.2018, 09:38 Uhr von

Der integrale Yoga nach Swami Sivananda setzt sich aus sechs Yogawegen zusammen: (1) Hatha Yoga (Körperübungen), (2) Kundalini Yoga (Energieerweckung), (3) Raja Yoga (Geisteskontrolle), (4) Jnana Yoga (Studium heiliger Schriften), (5) Karma Yoga (selbstloses Dienen) und (6) Bhakti Yoga (Hingabe und Liebe zu Gott).

Dabei ist wichtig zu verstehen, dass die Einteilung in sechs Yogawege lediglich der Übersicht dient. Eine wirkliche Trennung besteht nicht, da sich die Yogawege gegenseitig beeinflussen und ineinander übergehen. Weiterlesen …


Hohelied der Liebe

Veröffentlicht am 20.05.2018, 05:55 Uhr von

Zu „Pfingsten“ erinnert man sich daran, dass der Heilige Geist auf die Apostel und Jünger Christi herabkam, als sich diese zum jüdischen Fest Schawuot versammelt hatten. Dieses Ereignis wird in der christlichen Tradition auch als Gründung der Kirche verstanden.

Was bedeutet Gott? Welches Ziel verfolgt Religion? Wer bin ich? Zu Pfingsten sei dazu als heutige Inspiration das „Hohelied der Liebe“ aufgeführt.

Das sogenannte „Hohelied der Liebe“ entstammt dem 13. Kapitel des ersten Korintherbriefs des Paulus. Dabei handelt es sich um kraftvolle Aussagen, die auf das großartige, gütige, reine Wesen der Liebe als den bedeutendsten Aspekt spiritueller Entwicklung und des menschlichen Seins hindeutet.

Weiterlesen …


Meditation für Herzensverbindung mit deinen Mitmenschen

Veröffentlicht am 15.05.2018, 08:46 Uhr von

Du kannst mit einer Meditation eine Herzensverbindung zu deinen Mitmenschen herstellen. Gehe dazu ein paar Momente in die Stille.

Überlege dir, welche drei bis sieben Menschen für dich in der nächsten Zeit von besonderer Wichtigkeit sind und dir entweder viel bedeuten oder du deine Verbindung positiv verstärken möchtest. Das können z.B. dein/e Partner/in, KinderEltern, dein/e Chef/in oder Kollegen sein. Stelle dir jetzt einen davon vor und spüre von deinem Herzen aus das Herz des anderen.

Weiterlesen …


Inspirationen aus dem Westerwald

Veröffentlicht am 09.05.2018, 10:00 Uhr von

Eine unserer Sevakas im Westerwald hat geheiratet. Bei der Suche nach einem schönen Spruch für die Hochzeitskarte habe ich folgenden Satz gelesen und bemerkt, dass er ganz tief in mir etwas auslöst: „Du und ich: Wir sind eins. Ich kann dir nicht wehtun, ohne mich zu verletzten“ (Mahatma Gandhi).

Vor ein paar Tagen hatte ich mal wieder darüber nachgedacht, dass ich sehr viel darauf achte, dass es allen Menschen in meinem Umfeld gut geht und alle glücklich und zufrieden sind. Dabei ist es mir in der Vergangenheit häufig so ergangen, dass ich darüber mich selbst vergesse und meine eigenen


Yoga Wiki über einen Wettstreit zwischen Sonne und Wind

Veröffentlicht am 26.04.2018, 17:00 Uhr von

Eines Tages fing der Wind mit der Sonne an zu streiten, wer von den beiden es wohl schneller schafft, einen Wandermönch dazu zu bringen, seine Jacke auszuziehen. Also machten sie einen Wettkampf.

Der Wind fing an und blies so stark wie er konnte, er wurde zu einem richtigen Orkan, stürmte und tobte, aber trotz aller Gewalt schaffte er es nicht den Wandermönch dazu zu bringen, seine Jacke auszuziehen. Er hielt seine Jacke jedoch immer fester mit beiden Händen an seinem Leib, sodass sie ihm nicht davon flöge. Der Wind blieb zuerst sehr hartnäckig, aber nach einer Weile gab er auf. Weiterlesen …


Yoga Wiki über Liebe, Erfolg und Reichtum, eine inspirierende Geschichte

Veröffentlicht am 19.04.2018, 17:00 Uhr von

An einem schönen Frühlingstag, sah eine Frau drei weise Männer, mit langen weißen Bärten, vor ihrem Haus sitzen. Obwohl die Frau, die Männer nicht kannte, hatte sie den Impuls, sie zu fragen ob sie vielleicht hungrig sind und hinein kommen möchten.

Einer der Männer antwortete: „Sehr freundlich von ihnen, aber es kann nur einer von uns 3 hineingehen.“  Danach stelle er sich und die andere Männer vor: „Sein Name ist Reichtum.“ Dabei deutete der alte Mann auf den Alten, der rechts neben ihm saß. „Sein Name ist Erfolg.“ Dabei deutete er auf den der links von ihm


Gerade Shambhavi Mudra mit Herzensverbindung

Veröffentlicht am 12.03.2018, 15:00 Uhr von

Play
Eine besondere Energieübung, die das Herz öffnet. Bekomme eine genaue Übungsanleitung zur Yoga Übung Gerades Shambhavi Mudra mit Herzensverbindung. Gerade Shambhavi Mudra gehört auch zu den Tratak Übungen. Gerade Shambhavi Mudra mit Herzensverbindung ist eine der vielen Variationen von Shambhavi Mudra. Diese Variation gehört zu den etwas unbekannteren Mudras, die auch nicht in der Hatha Yoga Pradipika beschrieben werden. Dies ist eine etwas exotischere Yoga-Übungsanleitung – nicht unbedingt für Anfänger.  Weiterlesen …


Beziehungen verbessern – YVS020

Veröffentlicht am 10.01.2018, 15:00 Uhr von

Play
Tipps, wie du Liebe in deiner Beziehung vertiefen kannst. Einer der Schlüssel zum Verständnis einer tiefen Beziehung ist das Stichwort: Quality Time statt Quantity Time. Wie das funktionieren kann, dafür gibt dir Sukadev in diesem Podcast einige Yoga-Tipps. Wohlgemerkt, dieser Podcast ist kein Beziehungsratgeber – Sukadev gibt dir lediglich einfache Ratschläge, die du gleich testen und ausprobieren kannst.

Weiterlesen …


Mit anderen besser zurechtkommen – YVS019

Veröffentlicht am 05.01.2018, 15:00 Uhr von

Play
Wie kannst du mit anderen Menschen besser zurechtkommen? Wie kannst du deine Beziehungen harmonischer gestalten? Wie kannst du mehr Liebe und Mitgefühl entwickeln – und dabei auch eigene Anliegen besser umsetzen? Glück ohne Harmonie mit anderen Menschen ist kaum möglich. Und auch der Erfolg hat meist viele Väter und Mütter. In diesem Audio-Vortrag gibt dir Sukadev einige Tipps, wie du mit anderen Menschen besser zurechtkommen kannst.

Weiterlesen …


Yoga Wiki über die Geschichte vom Brunnenfrosch

Veröffentlicht am 21.12.2017, 17:00 Uhr von

Die Rückkehr der Ozeanfröschin

Es war einmal eine Froschkolonie, die tief unten in einem Brunnen lebte. Sie dachten alle, dass der Brunnen die ganze Welt sei, denn sie hatten nur den Brunnen gesehen.

Eines Tages kam ein Fröschin, die einige Zeit verschwunden, war wieder zurück. Die Frösche fragten sie: „Wo warst du?“. Da antwortete sie: „Ich habe den Brunnen verlassen und den Ozean gesehen.“ Die Frösche waren verwirrt und fragten: „Was ist der Ozean?“ und die Fröschin antwortete: „Der Ozean ist ein riesengroßes Gewässer. Dort ist es ganz wundervoll und farbenprächtig.  Es lohnt sich dort hinzugehen.“

Weiterlesen …


Ältere Einträge »