Jnana Yoga Highlights

Brahmacharya – Sich selbst kennen

Veröffentlicht am 27.06.2020, 13:19 Uhr von

Das Wort Brahmacharya setzt sich aus den Teilen Brahma und Charya zusammen. Brahma bedeutet das Absolute, Ewige, Wissen, der höchste mit der Schöpfung verbundene Gott. Charya bedeutet „folgen“ oder „Routine“. Brahmacarya kann demnach als eine Aktivität betrachtet werden, eine bestimmte Art sich zu verhalten, eine tugendhafte Lebensweise.

Weiterlesen …

9-Tage-Intensiv Weiterbildungen 2020

Veröffentlicht am 25.06.2020, 05:05 Uhr von

Unsere 9-Tage-Intensiv Weiterbildungen sind offen für alle, die eine Yogalehrer-Ausbildung abgeschlossen haben und ihr Wissen weiter vertiefen wollen. Die neuntägigen Weiterbildungs-Kurse sind höchst empfehlenswert für ernsthafte Aspiranten, da sie einen entscheidenden Beitrag zum tieferen Verständnis der verschiedenen Aspekte des Yoga leisten können.

Weiterlesen …

James Swartz – Live Online Seminar 16./17. Mai: Kena Upanishad

Veröffentlicht am 07.05.2020, 13:14 Uhr von

Die Upanishads enthalten in codierter Form die Essenz des vedischen Wissens. Das Wissen der Upanishads wird in vielen Schriften auf die für den Leser angemessene Weise ausgedrückt zum Beispiel in der Mahabharata als Heldengeschichten. Es gehört zu den besonderen Gelegenheiten, sich mit dem Wissen einer Upanishad unmittelbar zu beschäftigen. Für die meisten Sucher ist der Text einer Upanishad durch selbständiges Lesen nicht verständlich. Klassischerweise hört man das Wissen von einem qualifizierten Lehrer, der geschult ist, das Wissen zu vermitteln.

Weiterlesen …

Laya Chintana Tiefenentspannung …

Veröffentlicht am 29.04.2020, 15:00 Uhr von
Play

… – für die Ausdehnung des Bewusstseins

Eine Tiefenentspannung, um Spannungen aufzulösen, Energien zum Fließen zu bringen, Bewusstsein zu erweitern. Eine Technik aus dem Jnana Yoga und Kundalini Yoga. Eine etwas fortgeschrittenere Tiefenentspannung für alle, welche Tiefenentspannungen kennen und spirituell interessiert sind. Laya heißt Auflösung. Mit dieser Technik löst du Spannungen und Blockaden auf körperlicher, energetischer, emotionaler und geistiger Ebene auf – und erfährst dich als unendliches Bewusstsein, Satchidananda.


Die Erschaffung des Universums – Aitareya Upanishad

Veröffentlicht am 20.04.2020, 10:36 Uhr von
aitareya upanishad

Die Aitareya Upanishad ist eine der ältesten Upanishaden und wird der Rigveda zugeordnet. Sie besteht aus 33 Versen der Aitareya Aranyaka, einem Text des frühen Hinduismus.  Ähnlich der Brahmanas waren auch die Aranyakas Ritualtexte für orthodoxe Brahmanen, in diesem Falle für solche, die sich in die Waldeinsamkeit zurückgezogen hatten.

Weiterlesen …

Wer sucht, der findet – Prashna Upanishad

Veröffentlicht am 12.04.2020, 10:30 Uhr von

Die Prashna Upanishad ist eine der zehn klassischen Upanishaden und in ihrer Aufmachung sehr einfach gehalten: sechs Schüler sprechen einen Meister an und wollen von ihm die Wahrheit über das Göttliche lernen. Jedes Kapitel, Prashna genannt, behandelt eine dieser Fragen.

Prashna bedeutet übersetzt soviel wie Frage, Erkundigung oder Erforschung. Die Prashna Upanishad behandelt also wichtige Fragen über das Leben, das Selbst und Gott. Dabei regt sie uns dazu an, uns ähnlich wichtige Fragen zu stellen und zu erkunden, wer oder was wir wirklich sind.

Weiterlesen …

Der Wald des Wissens – Brihadaranyaka Upanishad

Veröffentlicht am 05.04.2020, 08:08 Uhr von
Brihadaranyaka Upanishad

Die Brihadaranyaka Upanishad ist bei weitem die längste der klassischen Upanishaden und enthält Anleitungen für Rituale, Gedichte und verschiedene Geschichten.

Brihadaranyaka Upanishad heißt wörtlich so viel wie „die große zum Wald zugehörende Upanishade“, was auf ihren schieren Umfang zurückzuführen ist. In ihr findet man alles, was es in den Upanishaden zu finden gibt, so wie ein Mensch in einem großen Wald alles finden kann, was er zum Leben braucht.

Weiterlesen …

Die vier Bewusstseinszustände – Mandukya Upanishad

Veröffentlicht am 29.03.2020, 05:25 Uhr von
mandukya upanishad om

Weiter in unserer Artikelserie zu den Upanishaden geht es mit der Mandukya Upanishad. Obwohl sie mit nur zwölf Versen die kürzeste der klassischen Upanishaden ist, enthält sie alles, was es zu wissen gibt. Sie behandelt die mystische Silbe OM (A-U-M), die drei Bewusstseinszustände des alltäglichen Lebens und den vierten transzendenten Zustand, der diese umhüllt.

Weiterlesen …

Der Tod als Lehrer – Katha Upanishad

Veröffentlicht am 22.03.2020, 05:55 Uhr von
katha upanishad

Die Katha Upanishad (Kaṭhopaniṣad, auch Kāṭhaka Upanishad) ist eine der bekanntesten und ältesten der Upanishaden. Der Zeitraum der Entstehung ist nicht dokumentiert – und auch der oder die Autoren sind nicht bekannt –, wird aber auf das 4. oder 5. Jahrhundert v. Chr. geschätzt.

Da die Katha Upanishad ausführlich von Shankaracharya, dem Jnana Yoga Meister und Vedanta Philosoph aus dem 8. Jahrhundert n. Chr., kommentiert wurde, wird sie als eine der zehn wesentlichen Upanishaden angesehen. Überliefert wurde sie in der schwarzen Yajurveda, einem Teil der Veden.

Weiterlesen …

Yoga der drei Energien

Veröffentlicht am 21.03.2020, 13:13 Uhr von

Im Yoga sowie im System des Vedanta spricht man von den Gunas, den drei Energien oder auch ‚Qualitäten‘, genannt Sattva, Rajas und Tamas. Dabei handelt es sich um drei Aspekte des relativen Seins, denen unterschiedliche Eigenschaften und Auswirkungen zugeschrieben werden. Diese sind:

Weiterlesen …


9-Tage-Intensiv Weiterbildungen 2020

Veröffentlicht am 10.03.2020, 05:15 Uhr von

Unsere 9-Tage-Intensiv Weiterbildungen sind offen für alle, die eine Yogalehrer-Ausbildung abgeschlossen haben und ihr Wissen weiter vertiefen wollen. Die neuntägigen Weiterbildungs-Kurse sind höchst empfehlenswert für ernsthafte Aspiranten, da sie einen entscheidenden Beitrag zum tieferen Verständnis der verschiedenen Aspekte des Yoga leisten können.

Kompetente Lehrer, wie z.B. Swami SaradanandaChandra Cohen, Swami Tattvarupananda oder Sukadev, lassen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf verschiedenen Gebieten an ihrem reichhaltigen Wissen Teil haben.

Weiterlesen …

Die sieben Chakra-Persönlichkeitstypen nach Shai Tubali

Veröffentlicht am 16.01.2020, 17:00 Uhr von

Das Wissen um deinen Chakra-Persönlichkeitstyp ist ein wichtiger Schlüssel, um dein größtes Potenzial und deine Bestimmung zu erreichen. Es kann dir helfen herauszufinden, welche Art von Meditation, spiritueller Praxis und spirituellem Weg für deine eigene Lebensreise am besten geeignet ist.

Weiterlesen …


Kurzgeschichte über Gott, Stille & Annahme des Lebens

Veröffentlicht am 09.01.2020, 16:00 Uhr von

Alle wollen glücklich sein, aber wiederholen Dinge, die sie unglücklich machen, jemand öfter, jemand seltener.

Hier ist eine inspirierende Kurzgeschichte, wie das Gebet einer Heiligen gestört wurde und die spirituelle Inspiration die ich daraus zog: wie man zurück in die Einheit mit der Welt kommt, aufhört Gott Widerstand zu leisten, die Gegenwart so annimmt wie sie ist, sich dem Leben hingibt, letztlich wie man sich entspannt und glücklich besser fühlt und diese Positivität mit der Welt teilt.

Weiterlesen …


Seminare mit Chandra Cohen

Veröffentlicht am 14.11.2019, 08:00 Uhr von

Chandra Cohen vereinigt in sich intensive Praxis durch seine langjährige Schülerschaft u.a. bei Swami Vishnu-devananda und Swami Dayananda, und besitzt zugleich fundierte Kenntnisse der vedischen Schriften.

Chandra ist Lehrbeauftragter für indische Philosophie in New York, und durch sehr humorvolle und gleichzeitig klare Weise vermag er es, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur inneren Wahrheit zu führen.

Weiterlesen …


Podcast Kanal: Vedanta und Jnana Yoga Meditation Kurs

Veröffentlicht am 09.09.2019, 15:53 Uhr von
Vedanta Meditation

Vedanta und Jnana Yoga in 20 Lektionen lernen. Jnana Yoga ist der Yoga des Wissens, der Weisheit und der Erkenntnis. Vedanta Meditation, das sind abstrakte Meditationen für klaren Geist und intuitive Verwirklichung der Wahrheit. In diesem Kurs wollen wir uns beschäftigen mit den wichtigsten Fragen des Lebens: – Wer bin ich – Was ist wirklich – Was ist Glück – Gibt es eine höhere Wirklichkeit – und wenn ja: Wie ist sie erfahrbar? Der Kurs besteht aus 20 Lektionen. Für jede Woche gibt es ein Kursaudio mit einem theoretischen Teil, mit einer Meditationsanleitung sowie eine Anregung für die Vedanta


Gehe 4 Minuten in die Stille – mp3 Meditationsanleitung

Veröffentlicht am 30.08.2019, 05:17 Uhr von
Play

Eine Übung für zwischendurch: Gehe in die Stille, erfahre dich als reines Bewusstsein, regeneriere dich und schöpfe neue Kraft. Du kannst das jetzt gleich ausprobieren, ja genau jetzt vor dem PC… Natürlich geht es auch später – aber jetzt ist ein besonders guter Moment. Mitschnitt aus einem Yoga und Meditation Seminar mit Sukadev Bretz im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg.


Fünf Minuten Mantra-Meditation für schnelle Öffnung und Entspannung

Veröffentlicht am 21.06.2019, 06:09 Uhr von
Play

Fünf Minuten Mantra-Meditation für zwischendurch. Das kannst du direkt am PC üben, z.B. jetzt, und wann immer du willst. Fünf Minuten für neue Energie, neue Positivität, wie eine kurze erfrischende geistige Dusche. Probiere es aus. Mitschnitt aus einem Workshop mit Sukadev Bretz  im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg


Meditation über das Unsterbliche Selbst – mp3 Meditationsanleitung

Veröffentlicht am 12.05.2019, 05:25 Uhr von
Play

Fortgeschrittenere Meditation aus dem Jnana Yoga über den upanishadischen Ausspruch: „Sat-Chid-Ananda Swarupoham“ – ich bin das Unsterbliche Selbst, absolutes Sein, Wissen und Glückseligkeit. Diese als „Vakya-Meditation“ bezeichnete Übung kann dir zu tiefen Einblicken verhelfen. Mitschnitt einer Meditationsanleitung während einer Meditationskursleiter Ausbildung im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg.

Yoga und Meditation Einführungsseminare

Seminare bei Yoga Vidya

 Yoga Vidya Zentren, in denen du Meditation lernen kannst

Meditationskursleiter Ausbildung

Yogalehrer Ausbildung

Viele Meditationsanleitungen, auch für Anfänger


YVS140 – Bhakti Yoga – Teil 12: Menschen begrüßen und verabschieden

Veröffentlicht am 06.03.2019, 15:00 Uhr von
Play

Yoga sagt: In jedem Menschen ist das Göttliche. Spüre das, wenn du Menschen triffst, mit ihnen sprichst. Heiße sie innerlich willkommen, verabschiede sie mit Liebe und Ehrerbietung: Lebe Jnana Yoga, Raja Yoga, Bhakti Yoga und Karma.

Dieser Vortrag gehört zu der Themenreihe „Mantra, Bhakti Yoga und Sanskrit“ und gehört zum Teil des Bhakti Yoga innerhalb der Vortragsreihe „Yoga Vidya Schulung – Der ganzheitliche Yogaweg“ – wiki.yoga-vidya.de/YVS001 und ist ein Begleitvortrag zur zweijährigen Yogalehrerausbildung.


Aus Getrenntheit kommen Ängste – VC330

Veröffentlicht am 10.12.2018, 05:31 Uhr von
Viveka Chudamani
Play

Sukadev spricht über Viveka Chudamani, Vers 330 als Inspiration des Tages zum Thema: Aus Getrenntheit kommen Ängste. Den vollständigen Vers mit Sanskrit, Devanagari und Wort-für-Wort-Übersetzung findest du im Schriften-Portal, klicke auf VC330


Ältere Einträge »