Intuition Highlights

10 Gründe, warum Meditation dein Leben positiv beeinflussen wird

Veröffentlicht am 25.05.2017, 08:00 Uhr von

Du möchtest dich ausgeglichener und allgemein zufriedener fühlen? Dann möchten wir dir heute eine regelmäßige Meditationspraxis ans Herz legen.

Meditation gehört zu den Dingen, die nur Vorteile haben. Und falls du schon immer mal damit anfangen wolltest, aber dich irgendwie nicht motivieren konntest, kommen hier 10 einleuchtende Gründe, die dir den Einstieg hoffentlich leichter machen.

Meditation führt zum Gefühl vom Einssein. Es ist wie eine mysteriöse Leiter, die Himmel und Erde verbindet und den Suchenden zu dem Haus der Unsterblichkeit Brahman’s führt. (Swami Sivananda)

Weiterlesen …


Yogastunde Mittelstufe zum Thema Positives Denken

Veröffentlicht am 12.09.2016, 15:00 Uhr von
Play

Yogastunde Mittelstufe – mit besonderer Betonung der geistigen Wirkungen. Anfangsentspannung, Kapalabhati, Wechselatmung mit Konzentration auf die 7 Chakras und entsprechenden Affirmationen: Verwurzelung im Muladhara Chakra, Quelle der Kreativität im Swadhisthana, Feuer der Begeisterung im Manipura, Freude und Liebe im Anahata Chakra, Verbundenheit im Vishuddha Chakra, Intuition und Erkenntnis im Ajna Chakra, Gnade und Segen im Sahasrara. Kavacham – Schützendes Energiefeld. Surya Namaskar Sonnengruß mit Surya Mantras und Gayatri Mantra. Asanas, insbesondere Grundstellungen mit Affirmationen und Chakra-Konzentration.


175 Weicher Blick – für Entwicklung der Intuition, für Aurasehen und Herzensverbindung

Veröffentlicht am 17.08.2016, 15:00 Uhr von
Gelassenheit Entwickeln - Podcast für mehr Gelassenheit im Alltag

Der weiche Blick ist eine spezielle Technik zur Schulung der Intuition. Manche Menschen sehen eine Aura, wenn sie den weichen Blick anwenden, manche hören innere Töne, manche spüren eine Herzensverbindung. Der weiche Blick ist hilfreich, wenn du eine intuitive Verbindung zu einem Menschen herstellen willst. Du kannst das auch anwenden auf Haustiere, auf Bäume, Blumen und andere Pflanzen. Der weiche Blick hilft auch für Entspannung und einen ruhigen Gemütszustand.

Was ist der weiche Blick? Du richtest deinen Blick auf etwas, du fixierst es aber nicht, sondern es ist als ob du hindurch schaust. Manche kennen das noch von den sogenannten Stereo bzw. 3-D Bildern, die vor einigen Jahren mal in Mode waren. Du kannst da gleich mal ausprobieren mit einer Hand: Strecke den Arm vor dir aus und hebe die Hand in Augenhöhe. Anstatt die Hand genau anzuschauen, schaue durch die Hand hindurch. Vermutlich siehst du dann die Hand verschwommen, vielleicht sogar doppelt. Falls du eine Topfpflanze in der Nähe hast, probiere das mit der Topfpflanze. Du kannst das auch probieren z.B. mit einem Menschen, insbesondere wenn er dir den Rücken zudreht. Wenn du so durch den Menschen hindurch schaust, versuche ihn auch von deinem Herzen her zu spüren. Eventuell siehst du dabei auch eine Farbe um den Menschen herum, insbesondere wenn dahinter ein heller Hintergrund ist. Eventuell hörst du auch einen inneren Klang im Ohr. Probiere das mit Menschen – allerdings, wenn du die Menschen von vorne mit weichem Blick anschauen willst, musst du sie „vorwarnen“, denn du wirkst dann geistesabwesend. Leichter geht das, wenn der Mensch dir seinen Rücken zudreht. Oder probiere es mit deiner Katze, deinem Hund, mit einer Pflanze. Der weiche Blick kann die Intuition erwecken, die Aura sichtbar machen und mehr. In jedem Fall wirkt er entspannend und beruhigend.

175. Ausgabe des Yoga Vidya Gelassenheits-Podcast von und mit Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya.

Play
Weiterlesen …


Seminare mit Darshanie Sukhu 2015

Veröffentlicht am 25.08.2015, 08:37 Uhr von

Mit welchen Techniken kannst du deinen Willen stärken und formen? Ist es möglich hellzusehen, hellzuhören, hell zu riechen –  und wie kann man es lernen? Wie kannst du deine Sinne schulen und deine Wahrnehmung verfeinern? Welche Rolle haben die Techniken aus dem Yoga dabei?

Antworten auf diese und weitere Fragen erhältst du bei den besonderen Seminaren und Ausbildungen mit Darshanie Sukhu. Ab dem 27. September 2015 wird Darshanie wieder viele Seminare und Ausbildungen bei Yoga Vidya Bad Meinberg leiten. Lass dich von ihr in die Welt der feinstofflichen Wahrnehmungen und die Kraft der Intuition führen. Weiterlesen …


Meditation zur Aktivierung des Ajna Chakras mp3

Veröffentlicht am 25.03.2015, 09:05 Uhr von

Finde Zugang zu deiner Intuition und deiner höheren Intelligenz mit dieser Meditationsanleitung zur Aktivierung des Ajna Chakras.

Sukadev leitet dich durch diese kurze Meditation, du kannst die Ajna Chakra Aktivierung aber auch selbst immer wieder zwischendurch ausführen. Du aktivierst damit dein Ajna Chakra und verbindest dich mit deiner höheren Weisheit.

Play

Das Ajna Chakra ist das sechste der sieben Haupt-Chakras. Es wird auch als Drittes Auge oder als Zenrum der Intuition bezeichnet. Das Ajna Chakra ist das Chakra der Erkenntnis. Weiterlesen …


Seminare und Ausbildungen mit Darshanie Sukhu

Veröffentlicht am 29.01.2015, 19:00 Uhr von

Wie kannst du deine Sinne schulen und deine Wahrnehmung verfeinern? Mit welchen Techniken kannst du deinen Willen stärken und formen? Ist es möglich hellzusehen, hellzuhören, hell zu riechen –  und wie kann man es lernen? Und was spielen die Lehren des Yoga dabei für eine Rolle?

Die Antwort auf diese und weitere Fragen bieten die besonderen Seminare und Ausbildungen mit Darshanie Sukhu. Darshanie wird ab dem 15. März Seminare und Ausbildungen bei Yoga Vidya Bad Meinberg geben. Lass dich von ihr in die Welt der feinstofflichen Wahrnehmung und der Intuition führen. Weiterlesen …


Neue Videos

Veröffentlicht am 27.06.2014, 17:00 Uhr von

Mantra Singen: Suddhosi Buddhosi mit den Love Keys

Die The Love Keys singen im Satsang bei Yoga Vidya Bad Meinberg „Suddhosi Buddhosi“. Der vedantische Text bedeutet: Du bist rein. Du bist Intelligenz. Du bist unbefleckt. Du bist unberührt von Geburt, Tod (Samsara) und Illusion (Maya). Du bist reines Bewusstsein. Mehr Informationen über Yoga Vidya erhälst du unter: www.yoga-vidya.de.

 

 

 

Business Yoga Kongress 2014: „Zen im Alltag“ mit Doris Zölls

Informationen zu kommenden Events und Kongressen bei Yoga Vidya in Bad Meinberg findest du auf unserer Homepage unter Events & Kongresse. Der 3.


Neue Videos

Veröffentlicht am 24.01.2014, 17:00 Uhr von

27 Aparigraha als Vorbeugung gegen Ängste

Aparigraha ist die Unbestechlichkeit. Mache dich also nicht abhängig von jemandem, indem du dich bestechen lässt.
Dies ist der 27. und vorerst letzte Vortrag einer Reihe von Vorträgen über Angst, mit dem Thema: Ratschläge zum Umgang mit Angst aus dem 2. Kapitel des Yoga Sutra von Patanjali. Mehr zum Thema Angst.

 

26 Satya als Vorbeugung gegen Ängste

Sukadev rät dir in diesem Video: Sei wahrhaftig, dies gibt dir Stärke und Kraft. Bevor du etwas sagst kannst du drei Dinge überprüfen: 1. Ist es wahr? 2. Ist es wohlwollend? 3. Ist


Ayurveda Shirodhara – tiefste Entspannung

Veröffentlicht am 20.10.2013, 12:00 Uhr von
PlayPlay

Eine klassische Ayurveda Behandlung: Shirodhara, der ayurvedische Stirnguss. Lasse dich von dem warmen Öl und dem gleichmäßigen Fließen tief entspannen. Mehr Infos über Ayurveda, Ayurveda Seminare und Ayurveda Behandlungen in den Yoga Vidya Seminarhäusern.
Die häufigste Aussage unserer Gäste nach einem Shirodhara (Öl-Stirnguss):

„So toll habe ich noch nie entspannt.“

Ein Video mit interessanten Erläuterungen findest du unten.


Ayurveda – Massage als spirituelle Handlung

Veröffentlicht am 10.04.2013, 14:00 Uhr von
PlayPlay

In der ayurvedischen Lehre der Massage werden Feingefühl und Intuition des Therapeuten als sehr hoch geachtet. Jede Behandlung muss neben der spezifischen Ölwahl auch ganz individuell auf die subtile Konstitution des Behandelten angepasst werden. Wenn Druck und Geschwindigkeit der Ausführung zur Konstitution des Behandelten stimmen, können energetische Impulse an den Astralkörper und heilsame Informationen an die Seele gesendet werden. Der vollkommene Zustand des Masseurs ist das Einswerden mit der göttlichen Heilkraft, welche in einem „Nichtdenken“ und „Nichtlenken“ mündet und jede Handlung zu einem Ausdruck universeller Liebe


Yoga Therapie Video „Stirn Entspannungs Übung“

Veröffentlicht am 21.05.2011, 12:00 Uhr von

Stirn Entspannungs Übung Wunderbare Stirn-Entspannungs-Uebung zur Vorbeugung und Linderung von Kopfschmerzen, zur Entwicklung der geistigen Kreativitaet und zum Zugang zur Intuition, zur Oeffnung des 3. Auges.

euer Yogi Heinz Pauly
mehr Infos zur Yogatherapie: www.yogatherapie-portal.de
mehr Infos zu Yogatherapie Kuren: www.yogatherapie-kur.de


Yoga Video „Mondgruß – Yoga Übung“

Veröffentlicht am 11.01.2011, 12:00 Uhr von

Mondgruß – Yoga Übung Lerne den Mondgruß – für innere Ruhe, Erhöhung von Kreativität und Intuition. Eine gerade in der Yogatherapie wichtige Übung. Präsentiert von Shankari Kittner, angesagt von Mahashakti Engeln, gefilmt von Sukadev Bretz im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg.

euer Yogi Heinz Pauly
mehr Infos zur Yogatherapie: www.yogatherapie-portal.de
mehr Infos zu Yoga Therapie Kuren: www.yogatherapie-kur.de


Wie du intuitives Verstaendnis von Sprache entwickelst

Veröffentlicht am 12.09.2009, 04:51 Uhr von
Play

Lesung von Sukadev als Inspiration des Tages. Gelesen im Anschluss nach einer Meditation im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg. Hier klicken für weitere Infos zu: Seminare bei Yoga Vidya, Ayurveda, Yogalehrer Ausbildung

Alle Vortrags mp3 mit Player zum Anhören


Wie man Intuition fuer die Zukunft entwickelt

Veröffentlicht am 09.09.2009, 04:46 Uhr von
Play

Lesung von Sukadev als Inspiration des Tages. Gelesen im Anschluss nach einer Meditation im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg. Hier klicken für weitere Infos zu: Seminare bei Yoga Vidya, Ayurveda, Yogalehrer Ausbildung

Alle Vortrags mp3 mit Player zum Anhören


Ayurveda – Die berühmte Legende des Dhanvantari

Veröffentlicht am 31.05.2009, 10:54 Uhr von

Über die Entstehung von Ayurveda gibt es verschiedene Legenden.

Die berühmteste  geht von Dhanvantari, einer Inkarnation Sri Vishnus, aus. In der Susruta-Samhita steht geschrieben, daß Brahma, der Schöpfergott, die Wissenschaft vom Leben als Teil des Atharva-Veda in 100.000 Versen mit 1000 Kapiteln verfasste, noch bevor er das Universum erschuf. Nachdem Brahma das Universum erschaffen hatte, unterrichte er seine Söhne und andere Weise in verschiedenen Bereichen des vedischen Wissens. Brahma unterrichtete den Halbgott Daksa im Ayurveda. Prajapati Daksa gab das Wissen weiter an zwei Asvini (Ärzte der Halbgötter). Die Asvinis unterrichteten Indra, den König der himmlischen Planeten. Indra gab die Wissenschaft


Intuitiv die Sprachen von Menschen und Tieren verstehen – mp3 Vortrag

Veröffentlicht am 23.01.2009, 21:25 Uhr von
Play

Durch liebevolle Achtsamkeit auf den Klang der Sprache kannst du intuitiv verstehen, was Menschen und Tiere ausdrücken wollen – das zumindest behauptet Patanjali, der große Yoga-Meister, im dritten Kapitel seines Werkes „Yoga Sutra“ vor über 2000 Jahren. Sukadev kommentiert die entsprechenden Verse und gibt dir Tipps für die Umsetzung in den Alltag. Zweiter Teil einer 5-teiligen Folge über „Samyama“ im Rahmen einer 2-jährigen Yogalehrer Ausbildung. Dieser Vortrag ist ein recht kurzer Vortrag nach der Morgen- Meditation im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg.

Buch „Die Yogaweisheit


Balsam für die Stirn – Stirn-Entspannungsübung mit Lisa und Sukadev

Veröffentlicht am 28.07.2008, 12:34 Uhr von
PlayPlay

Kopfschmerzen ade! Wunderbare Stirn-Entspannungs-Uebung zur Vorbeugung und Linderung von Kopfschmerzen, zur Entwicklung der geistigen Kreativitaet, zum Zugang zur Intuition und zur Oeffnung des 3. Auges.
Du kannst direkt leicht mitüben.
Viel Spaß beim Üben.

Om Shanti, liebe Grüße
Rukmini