Atma-Anatma Viveka Highlights

4B und 4C – Wo bin ich? – Vichara Meditationsanleitung mit und ohne Erläuterungen

Veröffentlicht am 04.05.2017, 19:00 Uhr von

4B Wo bin ich? Vichara Meditationsanleitung mit Erläuterungen

Play
Eine Meditation, die zu erstaunlichen Einsichten führen kann. Wo bin ich? Diese Frage erscheint zunächst banal. Aber mit dieser Form der Vichara Meditation näherst du dich auch der Frage: Wer bin ich? Denn wenn es nicht so einfach ist zu sagen, wo du bist, dann ist es noch schwieriger zu sagen, wer du bist. Sukadev erläutert dir diese Vichara Meditation – und leitet dich dann zu einer praktischen Meditation an. Diese Art der Meditation gehört zu den Vedanta Meditationstechniken, zu den abstrakten Meditationen. Weiterlesen …


4A Die vier Vivekas – Vichara Meditation: Wo bin ich? – Lektion 4 Vedanta Medi. und Jnana Yoga

Veröffentlicht am 01.05.2017, 19:00 Uhr von

Play
Viveka bedeutet Unterscheidung. Im Vedanta gibt es die 4 großen Vivekas, die vier großen Untersuchungen in die Essenz des Seins:
AtmaAnatma Viveka: Die Unterscheidung zwischen dem Selbst und dem Nichtselbst
NityaAnitya Viveka: Die Unterscheidung zwischen dem Ewigen und dem Vergänglichen
SatAsat Viveka: Die Unterscheidung zwischen dem Wirklichen und dem Unwirklichen
AnandaSukha Viveka: Die Unterscheidung zwischen wahrem Glück und dem vergänglichen Vergnügen. Weiterlesen …


Neue Videos

Veröffentlicht am 14.04.2017, 17:00 Uhr von

3A Vedanta Meditationskurs – Kursvideo: Wer bin Ich? Atma-Anatma Viveka und Vichara Meditation


Vedanta Meditationskurs – präsentiert von Yoga Vidya.

Wer bin ich? Das ist eine der ganz wichtigen Fragen des Menschseins. Sukadev leitet dich an zur Vedanta Analyse Atma Anatma Viveka, die Unterscheidung zwischen dem Selbst (Atma) und Nichtselbst (Anatma). Viveka bedeutet Unterscheidung. Weiterlesen …


Wer bin ich? Fortsetzung – Atma Anatma Viveka – Viveka Chudamani – 9. Teil

Veröffentlicht am 12.04.2013, 15:00 Uhr von
Shankaracharya
Play

Wer bin ich? Hier kommt die Fortsetzung der Atma-Anatma-Viveka, der Unterscheidung zwischen dem Selbst und dem Nichtselbst: Identifiziere dich nicht mit Nation, Persönlichkeit, Fähigkeiten. Humor als Weg, Identifikationen schwächer werden zu lassen. Interpretation Verse 50-56 Viveka Chudamani: Ein spiritueller Aspirant heiligt seine ganze Familie. Spirituelle Praxis ist nicht egoistisch, sondern hilft vielen Menschen.

  • Neunter Teil der Vortragsreihe zum „Viveka Chudamani – das Kleinod der Unterscheidung“.
  • Mitschnitte aus einer Yogalehrer Weiterbildung im September 2012 bei Yoga Vidya Bad Meinberg.
  • Mehr Infos zu

Wer bin ich? – Atma Anatma Viveka – Viveka Chudamani – 8. Teil

Veröffentlicht am 05.04.2013, 16:00 Uhr von
Shankaracharya
Play

Wer bin ich? Das ist eine ganz besonders wichtige Frage. Um diese Frage zu beantworten, gibt es eine Vedanta Methode: Die Atma-Anatma Viveka, die Unterscheidung zwischen dem Selbst und dem Nichtselbst. Grundlage ist die Subjekt-Objekt-Analyse, die Unterscheidung zwischen dem Wahrnehmenden und dem Wahrgenommenen. So gelangst du schrittweise zum Ablegen von Identifikationen, von „Ego“ und „Mein“. Durch das Ablegen von Identifikationen, von Selbst- und Fremdbildern, wird wahres Annehmen und wahre Liebe möglich. Durch das Loslassen des Vergänglichen verschwindet die Angst. Schließlich erfährst du deine wahre Natur