Pranayama Mittelstufe Highlights

Podcast Kanal: Pranayama Mittelstufe 6-Wochen-Kurs

Veröffentlicht am 09.07.2018, 16:31 Uhr von
Pranayama Mittelstufe Podcast

Bist du schon mit den Grundatemübungen des Yoga vertraut wie Kapalabhati und Wechselatmung? Möchstes du tiefer gehen im Pranayama? Dann ist dieser Kurs genau der richtige für dich. Du lernst verschiedenste Variationen von Kapalabhati und Anuloma Viloma. Du lernst die 8 Mahakumbhakas wie Shitali, Sitkari, Bhramari, Bhastrika, Murccha, Plavini, Ujjayi, Surya Bheda. Du lernst auch mehr über Pranayama und Ayurveda Doshas. Und du lernst, wie du Pranayama nutzen kannst für mehr Energie, für Energieübertragung, für Heilung, für psychische Gesundheit, bessere Konzentration und tiefere Meditation. Für jeden, der Pranayama tiefer lernen will, ist dies ideal! Ein Podcast von und mit Sukadev


Neue Videos

Veröffentlicht am 28.10.2016, 17:00 Uhr von

1A Pranayama Mittelstufe Kursvideo 1. Woche Wirkungen – Sitzhaltungen, Kapalabhati Variationen

Atemübungen für mehr Energie, Lebensfreude, geistige Kraft und spirituelle Öffnung. Atemübungen und Pranayama Programme mit starker Wirkung. Dies ist das erste Kursvideo des 6-wöchigen Pranayama Mittelstufenkurses. In diesem sechswöchigen Kurs lernst du viele Pranayama Variationen und Übungsprogramme, die nur wenige kennen. Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, teilt sein reichhaltiges Wissen über die subtilsten Aspekte des Pranayama. Weiterlesen …


30 Minuten Pranayama Praxis Mittelstufe – auch mit Murccha und Plavini

Veröffentlicht am 27.07.2016, 09:00 Uhr von
Pranayama

Pranayama für innere Ruhe und Herzensöffnung: 30 Minuten Atemübungen, angeleitet von Sukadev. 3 Runden Kapalabhati mit Gayatri Mantra, Shakti Mantra und Om Namah Shivaya Mantra. 8 Runden Wechselatmung mit Chakra Leiter und Affirmationen für die Chakras. Zwei exotischere Pranayamas: Murccha und Plavini, ohne viel Erläuterungen. Wenn du Murccha und Plavini nicht kennst – in einer vorigen Audio mp3 Datei gab es eine Pranayama Sitzung mit Erläuterungen. Du solltest in jedem Fall Kapalabhati und Wechselatmung ausreichend kennen, und die Wechselatmung im Rhythmus 5:20:10 Sek. beherrschen, um sinnvoll mit dieser Pranayama Anleitung üben zu können. Mehr Informationen zu Yoga