Tagesroutine Highlights

Yoga Wiki über Aufmerksamkeit

Veröffentlicht am 30.03.2017, 17:00 Uhr von

Was ist Aufmerksamkeit?

Die Aufmerksamkeit ist ungreifbar. Bis heute können Psychologen sich nicht einigen ob Aufmerksamkeit tatsächlich existiert und wenn ja, – was ist sie dann? Das Gedächtnis ist nötig um sich etwas einzuprägen und es entfaltet sich in Erinnerungen. Denken dient dem Lösen von verschiedenen Aufgaben und die Sprache dient der Kommunikation. Die Aufmerksamkeit jedoch existiert an und für sich nicht und bringt keine zusätzlichen Resultate. Die Abwesenheit von Aufmerksamkeit verschlechtert die Resultate anderer Aktivitäten.

Es existieren Methoden um die Aufmerksamkeit im Kindesalter zu trainieren. Genauso kann man auch die Aufmerksamkeit Erwachsener schulen. Hierfür sind zusätzliche


Ayurveda – „Zungenschaben“ und „Ölziehen“

Veröffentlicht am 13.01.2015, 17:00 Uhr von

Nach ayurvedischer Auffassung ist unsere Zunge eine Verlängerung vom Magen-Darm-Trakt und zugleich Reflexzone auf unsere Verdauung.
Zur täglichen morgendlichen Tagesroutine empfiehlt Ayurveda das „Zungenschaben„. Als Besteck eignet sich ein Esslöffel oder ein spezieller Zungenschaber aus Metall (im Ayurveda- oder Yoga-Shop erhältlich). Diesen setzte man so weit wie möglich am hinteren Zungenende an und ziehe ihn mehrmals zur Zungenspitze hin. Die Zunge wird auf diese Weise großflächig von Belag befreit, die Geschmackswahrnehmung verbessert sich und der Darm wird reflektorisch in seiner Entgiftung angeregt. Idealerweise folgt auf das „Zungenschaben“ das „Ölziehen“. Ein Esslöffel Sesamöl 5-10min im Mund behalten und alle 30 Sekunden durch die Zähne „ziehen“. Das Öl zieht Giftstoffe aus dem Mundraum, beseitigt kariesverursachende Säuren, nährt das Zahnfleisch und beugt so Zahnfleischentzündung, Zahnfleischrückbildung und Mundgeruch vor.

Weiterlesen …


Dinacharya – Ayurvedische Meisterzeiten und nächtlicher Heisshunger

Veröffentlicht am 01.11.2013, 14:00 Uhr von

Dinacharya bedeutet ayurvedische Tagesroutine.

Dina ist der Tag und ein Acharya ist ein Meister, auch ein Meister darin, etwas zum richtigen Zeitpunkt richtig zu tun und anderes eben nicht zu tun.

Die Rishis haben dafür in ihren Studien die Ursachen und Wege eines ausgeglichenen Lebens in Harmonie mit der Natur und dem Universum identifiziert. Die Natur gibt uns ihren Rhythmus vor. Können wir diesen Rhythmus leben, so ist der Körper leichter im Gleichgewicht, so kann der Geist sich beruhigen und Harmonie sich entfalten. Weiterlesen …