Bhagavad Gita Rezitation, Teil 11: 8. Kapitel

Hier rezitiert Sukadev das 8. Kapitel der Bhagavad Gita, welches den Namen “Der Yoga des unvergänglichen Brahman” trägt. Krishna gibt Arjuna hilfreiche Tipps, wie er am besten die letzten Minuten (oder sein ganzes Leben) vor dem Tod verbringen muss, um die Verwirklichung zu erreichen oder von seinem negativen Karma befreit zu werden.  Sich mit dem eigenen Tod auseinanderzusetzen ist eine wichtige spirituelle Aufgabe. Vielleicht bist du ja auch davon betroffen, dass du im Verwandten- oder Bekanntenkreis totkranke Menschen hast? Dann kann eine Sterbegleiterausbildung dir helfen, Menschen in ihrem letzten Lebensabschnitt zu unterstützen. Oder eine Trauerbegleiterausbildung dir helfen, den Angehörigen Trost zu spenden.

0 Kommentare zu “Bhagavad Gita Rezitation, Teil 11: 8. Kapitel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.