Kartikeya Highlights

Neue Videos

Veröffentlicht am 23.01.2015, 17:00 Uhr von

Yoga Vidya Satsang vom 17. Januar 2015

Yoga Vidya Satsang vom 17. Januar 2015 bei Yoga Vidya Bad Meinberg.
Yoga Vidya überträgt den Samstagabend Satsang jeweils von 20-22 Uhr live über Google+ ins Internet. In dieser Videoaufzeichnung kannst du eine Meditation – Kirtan und Mantra Singen sowie einen Yoga Vortrag anschauen bzw. anhören. Zum Abschluss des Satsangs folgt das Om Tryambakam, Heil- und Segensmantren sowie das Arati, eine Lichtzeremonie.

 

 

Vortrag von Sukadev über zwei Geschichten aus der Mahabharata

Seminare mit Sukadev Bretz bei Yoga Vidya.
Das Mahabharata ist die große Erzählung von den Bharatas


Neue Videos

Veröffentlicht am 25.07.2014, 17:00 Uhr von

Vortrag: Spirituelle Dimension der Krankheit mit Sukadev

Sukadev erzählt in seinem Vortrag bei Yoga Vidya Bad Meinberg über Krankheiten und ihre spirituelle Bedeutung. Krankheiten können auch wertvolle Erfahrungen für uns bedeuten, uns bestimmte Lernaufgaben ermöglichen und positive Eigenschaften wie Mitgefühl, Verständnis zu stärken. Sie können uns großes spirituelles Wachstum ermöglichen.

 

 

Mantrasingen: Jaya Jagad Ambe mit Kavita und Govinda

Kavita und Govinda singen im Satsang von Yoga Vidya in Bad Meinberg das Mantra „Jaya Jagadambe“.
Mit diesem Mantra wird der göttlichen Mutter des Universums Ehrerbietung geboten.

 

 

Business Yoga Kongress 2014: „Gemeinwohl Ökonomie“ mit Christan Felber

Informationen


07 Dienstag – Subrahmanya-Tag – Orientiere dich an übergeordneten Zielen

Veröffentlicht am 25.02.2014, 15:00 Uhr von
Play

Subrahmanya ist der Führer der Engel. Er steht für die Orientierung an übergeordneten Zielen. Ähnlich sollte ein Aspirant seine inneren Anteile als wohlmeinender Sevaka erkennen, anerkennen und sie führen – also nicht unter die Sklaverei einer einzelnen Emotion etc. kommen. Und es ist wichtig, zu erkennen, dass man mit anderen Menschen gut zusammenarbeitet, wenn man die gemeinsamen und die unterschiedlichen Anliegen berücksichtigt. Sich selbst zu sehen als Subrahmanya kann zu viel Energie, Tatkraft – und Gelassenheit führen.

Mitschnitt aus einem Satsang im Rahmen