Seminartipps Highlights

Tiefer einsteigen in Yoga und Meditation

Veröffentlicht am 16.12.2010, 17:00 Uhr von

Man kann jahrelang seine tägliche und immer wieder wohltuende Yoga Praxis absolvieren und damit rundum glücklich sein. Und auf einmal sticht einen der Hafer oder die Sehnsucht nach mehr Tiefe und neuen Inspirationen. Was dann? Na ganz einfach auf zur nächsten intensiven Yogazeit.

Du könntest zum Beispiel deine Meditationspraxis vertiefen und einmal wieder ganz bei dir ankommen. Du könntest die Asanas ganz exakt lernen und noch einmal neu entdecken. Du könntest besonders intensiv und schwingungsvoll praktizieren und dich ganz auf diese eindrucksvolle Erfahrung einlassen. Du könntest Partneryoga lernen, spezielle Asanas für deinen Körper mit Yogatherapie oder einen Blick in einen


Erlebnispädagogen in Bad Meinberg

Veröffentlicht am 10.08.2010, 09:29 Uhr von

Ein Natur-Mandala ziert seit gestern den Zeltplatz bei Yoga Vidya Bad Meinberg. Wer war’s? Die Erlebnispädagogen. Und die, die es werden wollen und zu diesem Zweck gerade eine Ausbildungswoche in Bad Meinberg verbringen.

Ausbildungsleiterin Jnanashakti Palberg war gestern noch lange draussen zu sehen, über diesem prachtvollen Ergebnis sinnend. „Ich bin immer wieder ganz gerührt,“ erzählte sie, „wie so eine Gruppe aus eigentlich fremden Menschen ihren gemeinsamen Focus findet und was dann am Ende dabei herauskommt.“

Mal sehen, was die Erlebnis-Experten in den nächsten Tagen noch so alles gemeinsam auf die Beine stellen. Das Dreigespann Yoga, Natur und Gruppenerlebnis


Yoga Therapie Erfahrungsbericht bei chronischer Lumboischalgie nach Bandscheiben-OP

Veröffentlicht am 30.03.2010, 12:00 Uhr von

Erfahrungsbericht:

Ich hatte Schmerzen im Rücken, Nervenschmerzen in den Beinen (im Wechsel rechts und links), Angst mich falsch zu bewegen (nach so viel Rückenschule), konnte mich nicht flach auf den Rücken legen, Morgensteifheit, ich war total verkrampft als wäre mein Äusseres zu klein für mein Inneres.

Zwei Wochen nach Beginn der Yogatherapie die ich täglich zuhause übte, trat eine Verbesserung meiner Gesamtsituation ein. Ich übte 1,5 Jahre fast täglich weiter – es ging mir immer besser. Heute kann ich mir Yoga aus meinem Leben nicht mehr wegdenken. Es ist ein fester Bestandteil geworden, der mir auch auf anderen Ebenen


Erfahrungsbericht: Yoga Therapie bei Neurodermitis

Veröffentlicht am 29.03.2010, 12:00 Uhr von

Erfahrungsbericht von Shankari L. Kittner:

„Vor ca. 16 Jahren in der Schwangerschaft mit meinem Sohn begannen an meinen Händen neurodermitische Hauterscheinungen. Sie variierten in Stärke und Erscheinungsbild von Hautrissen bis stark entzündlichen Prozessen, die mich teilweise völlig lahmlegten. Die Symptome breiteten sich auf den gesamten Körper aus.

Nach ca. 10 Jahren begann ich im Haus Yoga-Vidya täglich Yoga zu praktizieren. Das waren täglich 1 3/4 Stunde Asanas, mässige Pranayama-Praxis (Atemübungen), täglich Satsang mit Meditation und Kirtansingen, vollwertige vegetarische Kost, Weiterbildung in yogischen Lehren in Form von 2-Jahres-Yogalehrerausbildung und Besuch von Vorträgen.

Nach 3 Jahren war ich und bin