Business Yoga Kongress: Bewusstseinwandel und Asana Flow

Die Welt (ver-)wandelt sich. Wie Sukadev Bretz es gesagt hat: Wir sind auf dem besten Weg in ein neues kreatives Zeitalter. Auch, wenn man das zwischen Einkaufszentren, Autobahnen und Einfamilienhäusern nicht auf den ersten Blick sieht. Leise und Stück für Stück gedeihen aller Orten neue lebendige Kulturen und positive Gesellschaftsströme. Auch – und obwohl – uns die Medien wie gewohnt großzügig mit düsteren Prognosen und Angstmeldungen versorgen. Man muss sie nur sehen können. Und das geht am besten, indem man sich einfach dazu gesellt.

Das konnte man zum Beispiel an diesem Wochenende in Bad Meinberg tun. Der erste deutsche Kongress für Business Yoga hat sich als ein wahrer Think Tank entpuppt – eine Goldgrube für kreative Köpfe aus allen Sparten der Wirtschafts-, Gesundheits– und natürlich der Yoga Welt.

Mit dabei waren natürlich die Gründer von Yoga Biz, einem Zusammenschluss von Business-Yogalehren aus München, jede Menge Yoga Vidya Sevaka und das Team des neuen Tagungshauses für Friedensenergie: des Seminarhaus Shanti, das mit diesem Kongress sozusagen aus der Taufe gehoben wurde. (Die offizielle Eröffnungsfeier gibt es am kommenden Sonntag.)

Wer jetzt allerdings denkt, in den vergangenen drei Tagen hätten sich hier vor allem Berufsyogis zum gemeinsamen Praktizieren getroffen, hat weit gefehlt. – Wenn man auch nach einer der abwechslungsreichen Yogastunden vom meditativen Soft Yoga bis hin zum energiegeladenen Asana Flow immer wieder staunen konnte, wie einfach schnell sich die eigene Energie – und der eigene Arbeitsalltag – mit yogischen und ayurvedischen Techniken verwandeln lassen.

Was sich aber neben einem Fundus an Anregungen für das individuelle Arbeits- und Yogalehrerleben vor allem gezeigt hat: Jeder individuelle Heilungs- und Wandlungsprozess ist ein Teil des Ganzen. Oder so gesagt: Es gibt ihn tatsächlich, den gesellschaftlichen Wandel. Und wir alle können daran teil haben, wenn wir konsequent bei uns selbst anfangen und uns Gleichgesinnte suchen.

Dr. Ellis Huber, praktizierender Arzt und Gesundheitsexperte hat das wunderbar auf den Punkt gebracht: Wir arbeiten an einer neuen Wirtschaftlichkeit, weg von ständiger Profitsteigerung, hin zu sozialer Verantwortung, Gemeinsinn, Zusammenarbeit und einer Gesellschaft aus gesunden und zufriedenen Individuen. Und viele von uns tun das längst, auf einem ganz individuellen und doch gemeinsamem Weg.

Zum Beispiel die Ärzte und Therapeuten aus einer Region in Süddeutschland, die sich zu einem alternativen Netzwerk ganzheitlicher Gesundheitsförderung zusammengeschlossen haben. Siehe da: Unterstützt von den Krankenkassen konnten sie ein Drittel der veranschlagten Gesundheitskosten einsparen, indem sie neue Gesellschaftstrukturen geschaffen haben – Treffpunkte, Orte der Gemeinschaft, moderne, Sinn stiftende “Kathedralen”.

Oder so wie Yoga Altmeister Sukadev Bretz, der sich mit dem Projekt Shanti auf das Abenteuer eines kreativ-chaotischen Wachstumsprozesses eingelassen hat und nun gemeinsam mit einem bgeistertem und engagierten Team ein modernes und lichtdurchflutetes Tagungshaus aus der Taufe heben konnte.

Dr. Karl Kuhn, Chairman des Netzwerks für betriebliche Gesundheitsförderung, Andreas Neukirch, Vorstand der ethisch verantwortlichen GLS-Bank, Theodor Dierk Petzold, Vorsitzender der Akademie für patientenzentrierte Medizin und Andrea Stellwag, Geschäftsführerin des Mittelstandsunternehmens ConSol, das für seine innovative, mitarbeiterfreundliche Personalführung ausgezeichnet wurde – sie alle und viele andere Entscheidungsträger aus Wirtschaft und Gesellschaft haben irgendwann beschlossen, ihre Energie einem positiven und fruchtbaren Wertewandel in unserer Gesellschaft zu widmen. Und sie tun es – das konnte man an diesem Wochenende spüren – mit viel Herz, Humor, Begeisterung und ganz neuen, kreativen Ansätzen. Die sind natürlich, wenn man genauer hinsieht, gar nicht so neu, sondern so alt sind wie der Geist des Yoga. So oder so haben sie ganz sicher die Teilnehmer dieses ersten Business Yoga Kongress zu neuen, mutigen und gesunden Wegen inspiriert.

2 Kommentare zu “Business Yoga Kongress: Bewusstseinwandel und Asana Flow

  1. Hallo ml, nein, so konkrete Berichte nicht, aber es gibt eine Reihe von Vorträgen vom Kongress als Video-Mittschnitt. Guck mal hier: http://mein.yoga-vidya.de/video/video/listTagged?tag=vidya-bad-meinberg

  2. bitte, gibt es auch weitere unoberflächliche Berichte dazu?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.