Sommersonnenwende Highlights

Feiere die Sommersonnenwende am 20./21. Juni

Veröffentlicht am 20.06.2020, 19:01 Uhr von

Am 20., 21. oder 22. Juni ist der Tag der sogenannten Sommersonnenwende. Dies ist der Zeitpunkt im Jahr, an dem auf der Nordhalbkugel der Tag am längsten und die Nacht am kürzesten ist. Die Sommersonnenwende wird seit jeher in diversen Traditionen als mystisch betrachtet und als eins der wichtigsten Jahresfeste gefeiert. Es ist DER Tag, um sich mit der Kraft der Sonne beziehungsweise der Kraft des Feuers zu verbinden. 

Weiterlesen …

Imbolc Fest – den Frühling willkommen heißen

Veröffentlicht am 23.01.2020, 16:55 Uhr von

Imbolc feiert den Sieg der Sonne über die Dunkelheit. Es ist das Lichterfest, das bei den Kelten zum 2. Vollmond nach der Wintersonnenwende oder zum zweiten zunehmenden Mond gefeiert wurde. Heute wird das Fest vom vom 1. bis 2. Februar begangen.

Weiterlesen …


Das keltische Baumhoroskop – Teil 1

Veröffentlicht am 06.12.2019, 10:40 Uhr von

Jedem Menschen ist ein Baum mit seiner jeweiligen Eigenschaft zugeordnet. Es ist abhängig vom Datum seiner Geburt. Welcher Baum ist dein Ratgeber und Begleiter? Weiterlesen …


Das keltische Baumhoroskop – Teil 2

Veröffentlicht am 05.12.2019, 17:00 Uhr von

Welcher Baum ist dein Ratgeber und Begleiter?

Weiterlesen …


The Story behind: Offizieller Weltyoga-Tag am 21.6.

Veröffentlicht am 24.06.2015, 10:55 Uhr von

Der offizielle Weltyoga-Tag am 21. Juni war ein internationaler Erfolg! Auch viele Yoga Vidya Yoga-Zentren feierten am vergangenen Sonntag den internationalen Weltyogatag mit vielen bunten Aktionen und mit gemeinsamer Yoga-Praxis.

Der 21. Juni ist neuerdings der von den Vereinten Nationen offiziell anerkannte Weltyogatag – im exakten Wortlaut: Der Internationale Tag des Yoga.

Yoga Vidya Bad Meinberg lud zu diesem besonderen Ereignis alle Interessierten zum Tag der offen Tür ein.  Weiterlesen …


Sommersonnenwende an den Externsteinen

Veröffentlicht am 23.06.2008, 11:23 Uhr von

Bericht aus der Lippischen Landeszeitung:

 

Von Martina Karaczko Einzeln oder in Gruppen sind wieder mehrere hundert Menschen aus ganz Deutschland zu der Felsformation gepilgert, die in der Nacht auf den 21. Juni besonderes Interesse genießt. Dieses Datum lockt seit langem viele Menschen an den Ort, der sich zu einer Pilgerstätte für Esoteriker entwickelt hat. Schon drei Stunden vor Mitternacht blicken die Menschen in den Himmel: Dort schwebt ein unbekanntes Flugobjekt, gelblich erleuchtet. Hat die Mystik schon begonnen? Eine spezielle Kraft soll von den Steinen ausgehen. Doch wer ein Ritual am Fuße der Steine oder Mystik im Abendhimmel erwartet,