Du bist weder Körper noch Geist VC 123

Viveka Chudamani
Play

Viveka Chudamani Vers 123. Von der ersten Modifikation der Urnatur (mahat) bis zum grobstofflichen Körper ist alles Maya, bzw. ihre Auswirkung. Erkenne daher das Wesen dessen, was nicht das Selbst ist – dieses Nicht- Selbst, als unwirklich wie eine Fata Morgana in der Wüste.

Lausche in dieser Ausgabe des Täglichen-Inspirationen-Podcast dem Kommentar von und mit Sukadev.

Alle Infos zum Viveka Chudamani auf schriften.yoga-vidya.de/viveka-chudamani/

Sanskrit Text:māyā māyā-kāryaṃ
sarvaṃ mahad-ādi-deha-paryantam |
asad idam anātma-tattvaṃ
viddhi tvaṃ maru-marīcikā-kalpam || 123 ||

माया मायाकार्यं
सर्वं महदादिदेहपर्यन्तम् |
असदिदमनात्मतत्त्वं
विद्धि त्वं मरुमरीचिकाकल्पम् || १२३ ||

maya maya-karyam
sarvam mahad-adi-deha-paryantam |
asad idam anatma-tattvam
viddhi tvam maru-marichika-kalpam || 123 ||
Wort-für-Wort-Übersetzung:

māyā : Täuschung, Illusion (Maya)
māyā-kāryam : (und) eine Auswirkung (Karya) der Täuschung
sarvam : (ist) alles (Sarva)
mahad-ādi-deha-paryantam : von („angefangen mit“, Adi) der ersten Modifikation der Urnatur („das Große“, Mahat) bis zum („endend mit“, Paryanta) grobstofflichen Körper (Deha)
asat : als unwirklich (Asat)
idam : dies (Idam)
anātma-tattvam : von der Natur („So-Sein“, Tattva) des Nicht-Selbst (Anatman)
viddhi : erkenne („wisse“, vid)
tvam : du (Tvam)
maru-marīcikā-kalpam : wie (Kalpa) eine Fata Morgana (Marichika) in der Wüste (Maru) || 123 ||

Mehr Informationen:

0 Kommentare zu “Du bist weder Körper noch Geist VC 123

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.