Moksha Mantras Highlights

YVS176 – Moksha Mantras mit Text Vortrag Meditation – Sanskrit – Teil 20

Veröffentlicht am 10.07.2019, 15:00 Uhr von
Play

Sukadev spricht in diesem Podcast über die unterschiedlichen Bedeutungen der Moksha Mantras der Yoga Vidya Tradition, wie man diese rezitiert und wie du zu deinem persönlichen Mantra kommst.

Dieser Audiovortrag ist Teil der 4. Kurswoche des Mantra Meditationskurses von Yoga Vidya. Weiterlesen …


YVS175 – Sanskrit Aussprache Übung: Moksha Mantras – Sanskrit – Teil 19

Veröffentlicht am 05.07.2019, 15:00 Uhr von
Play

Sukadev erläutert die genaue Aussprache für jedes der 18 Moksha Mantras und rezitiert jedes dieser Moksha Mantras ein paar Mal, denn gerade bei Mantras ist die korrekte Aussprache besonders wichtig. Am Ende rezitiert er alle Moksha Mantras noch einmal zusammenhängend, sodass du die Kraft dieser Mantras bewusst spüren kannst. Weiterlesen …


Neue Videos

Veröffentlicht am 15.12.2017, 17:00 Uhr von

VC173 Der Geist schafft Verlangen und Abneigungen – Viveka Chudamani 173.Vers

In der Viveka Chudamani Reihe präsentiert von Yoga Vidya spricht Sukadev über Verlangen und Abneigungen.

Der 173. Vers lautet: Der Geist (manas) schafft Verlangen (raga) nach mancherlei Sinnesgenüssen im Körper und in Gedanken. Es bindet den Menschen wie ein Tier mit einem Strick. Später erzeugt es eine Abneigung gegen die selben Sinnesobjekte, als ob sie Gift wären, und befreit so den Menschen von der Bindung.

Es wurden sechs weitere Videos zu dieser Kommentarreihe veröffentlicht: Weiterlesen …


3 Stunden Yoga – mit längerem Pranayama und Mula Bandha Variationen

Veröffentlicht am 12.12.2017, 10:00 Uhr von

Play
Yogastunde für Fortgeschrittene – 3 Stunden Intensiv. Anfangsentspannung und Sonnengebet mit vorderem, mittlerem und hinterem Mula Bandha. Handstand und Skorpion mit gegenseitigem Helfen. Kopfstand. Schulterstand, Pflug, Fisch mit Variationen. Yoga Nidrasana und andere vorwärtsbeugende Variationen. Rückbeugen mit gegenseitigem Helfen. Drehsitz. Tiefenentspannung mit Aktivierung der Energiefelder und der Aura. Wechselseitiges Kapalabhati. 30 Minuten Wechselatmung mit Samanu Elemente-Reinigung und Rezitation der Moksha Mantras. Weiterlesen …


5B – 5M Mantra Japa Meditationen – Praxisaudios des Mantra Meditation Kurses 5 Woche

Veröffentlicht am 16.03.2017, 19:00 Uhr von

5B Mantra Japa Meditation mit Visualisierung des Segens von Swami Sivananda

Play
Spüre den Segen von Swami Sivananda – durch diese Mantra Japa Meditation Anleitung mit Visualisierung von Swami Sivananda. Eine Meditation verbunden mit einer Fantasiereise. Es geht gleich mit der Praxis los. Du wiederholst dein Mantra. Du stellst dir vor, du reist nach Rishikesh, zur Ganga (Fluss Ganges). Weiterlesen …


5A Die 18 Dhyana Moksha Mantras – Fünftes Kursaudio Mantra Meditation Kurs

Veröffentlicht am 13.03.2017, 19:00 Uhr von

5A Die 18 Dhyana Moksha Mantras – Erläuterung; Mantra Japa Meditation mit Visualisierung des Segens von Swami Sivananda – Fünftes Kursvideo Mantra Meditation Kurs

Play
Sukadev erläutert dir die Bedeutung der 18 Dhyana Moksha Mantras. Dies kann dir helfen, dein Mantra zu finden, dein Mantra bewusst zu wählen – oder zu spüren, welches dein Mantra ist. Wenn du Yogalehrerin, Yogalehrer bist, bekommst du in diesem Audio wertvolle Anregungen, wie du Teilnehmer/innen Ratschläge geben kannst, wie sie ihr Mantra finden. Weiterlesen …


4B Mantra Meditation in drei Schritten: Sanft, intensiv, loslassen – Japa Meditationsanleitung

Veröffentlicht am 09.03.2017, 19:00 Uhr von

4B Mantra Meditation in drei Schritten: Sanft, intensiv, loslassen – Japa Meditationsanleitung für tiefe Erfahrung

Play
Eine Meditationsanleitung, mit der du sehr tiefe Erfahrung machen kannst: Wiederhole erst das Mantra sanft, wo wie in der einfachen Mantra Meditation. Dann rezitiere das Mantra intensiv, wie in der kombinierten Mantra Meditation. Dann lasse alles los, auch das Mantra – und erfahre reine Stille. Weiterlesen …


4A Die 18 Moksha Mantras für die Meditation – mit Rezitation: Mantra Meditation Kursaudio Woche 4

Veröffentlicht am 06.03.2017, 19:00 Uhr von

Play
Wie kommst du zu deinem persönlichen Mantra? Welche Mantras sind für die Meditation geeignet? In der Yoga Vidya Tradition gibt es die 18 Moksha Mantras. Diese sind besonders für die Meditation geeignet. Diese Moksha Mantras können dich in die Tiefe der Meditation führen. In diese 18 Moksha Mantras kannst du eingeweiht werden. Sukadev erläutert die 18 Moksha Mantras der Yoga Vidya Tradition. Sukadev rezitiert alle 18 Moksha Mantras. Danach leitet er dich an zu einer Meditation in drei Stufen: Sanfte Mantrarezitation, intensive Mantrarezitation, Loslassen in die reine Stille. Weiterlesen …


Neue Videos

Veröffentlicht am 03.02.2017, 17:00 Uhr von

5A Mantra Meditationskurs Kursvideo Die 18 Dhyana Moksha Mantras Meditation auf Sivananda

Sukadev erläutert dir die Bedeutung der 18 Dhyana Moksha Mantras. Dies kann dir helfen, dein Mantra zu finden, dein Mantra bewusst zu wählen – oder zu spüren, welches dein Mantra ist. Wenn du Yogalehrerin, Yogalehrer bist, bekommst du in diesem Video wertvolle Anregungen, wie du Teilnehmer/innen Ratschläge geben kannst, wie sie ihr Mantra finden. In der zweiten Hälfte dieser Kursstunde leitet dich Sukadev zu einer Mantra Meditation an mit der Visualisierung des Segens von Swami Sivananda. Weiterlesen …


Jaya Ganesha und der spirituelle Weg – Teil 1

Veröffentlicht am 05.02.2014, 10:00 Uhr von

Im Jaya Ganesha besingen wir die verschiedenen göttlichen Aspekte und Kräfte. Diese wirken in uns und im ganzen Kosmos, also im Mikrokosmos und im Makrokosmos. Sie sind die höheren Aspekte unseres Bewusstseins, personifiziert und als Götter bezeichnet. Sie sind Schwingungen, Manifestationen Brahmans, des Einen, Unveränderlichen, Ewigen.

Es gibt im Jaya Ganesha eine gewisse Abfolge der göttlichen Aspekte, die wir ähnlich auch in anderen rituellen Mantraabfolgen wiederfinden. So zum Beispiel im Arati, der Lichtzeremonie und im Gajananam, den Dhyana Shlokas.

Warum gerade diese Abfolge? Weil sie unseren spirituellen Weg symbolisiert. Schöpfung, Wachstum, Erkenntnis, Transformation – oder Entstehung und Auflösung existieren