Wir trauern um Andrea Hermes

Andrea-Hermes, 1947-2014

Am 20.6. (Freitag) ist Andrea Hermes, Sevaka bei Yoga Vidya Mainz, tödlich verunglückt. Sie war mit einem Bekannten auf einer Bergtour durch die Lechtaler Alpen. Beim Rückweg zu einer Berghütte ist Andrea abgerutscht und stürzte 80 Meter ab und zog sich dabei tödliche Verletzungen zu.

Andrea war seit vielen Jahren mit Yoga Vidya verbunden. Sie ist seit 1997 immer wieder im Westerwald gewesen, hat 2000 ihre 4-Wochen-Yogalehrer Ausbildung dort gemacht. Sie war mehrfach Seminarleiterin bei Yoga Vidya und Referentin bei Yoga Kongressen. Seit November war Andrea Sevaka bei Yoga Vidya Mainz. Sie wollte dort bis zum Herbst bleiben und dann nach Nepal reisen.

In den Yoga Vidya Zentren singen wir Om Tryambakam für sie, für ihre Eltern, Verwandten, und die Yoga Vidyaner in Mainz, die so plötzlich und unerwartet ein Gemeinschaftsmitglied verloren haben.

Möge Andrea einen guten Übergang in die höheren Welten haben. Möge sie mit dem Göttlichen verschmelzen. Mögen ihre Verwandten, Freunde, Bekannte Trost finden.

Wer Andrea gekannt hat, kann gerne ein paar Zeilen schreiben.

Om Tryambakam Yajamahe
Sugandhim Pushtivardhanam
Urvaarukamiva Bandhanaan
Mrityor Mukshiyaa Maamritat

Om Tryambakam Yajamahe
Sugandhim Pushtivardhanam
Urvaarukamiva Bandhanaan
Mrityor Mukshiyaa Maamritat

 

 

16 Kommentare zu “Wir trauern um Andrea Hermes

  1. Rich Tauchar

    I just saw this, six years later, and I am in shock. Like Gerda and Jens, I worked with Andrea in the early 1990s at EDS, the former IT company for Opel. I had a major crush on her, and got to spend some memorable times with her. But I never knew what became of her. I only now tried to find her on the internet to see what she was doing, and when I found this my heart almost jumped out of my body.

    I’m glad to know that she lived her dream, with her adventure hikes and with yoga. She is still so beautiful in that photograph. I miss not having a chance to see her again. At least her life ended while she was busy living it her way. But I am very sad right now.

  2. Conny Mangold

    Liebe Andrea, erst heute habe ich es erfahren. So lange haben wir uns nicht getroffen, gesprochen und gesehen. Aber in meinem Herzen warst du immer, und da bist du immer noch. Ich bin so froh, noch einen Feuerlauf mit dir erlebt zu haben. Frieden sei mit Dir!
    Conny

  3. Eva Maria Wiegand

    Liebe Andrea,
    auch ich war sehr traurig, als ich vor einigen Wochen die Nachricht im Internet las. Ich hatte mich gewundert, dass Du auf meine Mails nicht mehr geantwortet hast. Ich kannte Dich als unsere Yoga Dozentin bei der Kreisvolkshochschule Groß-Gerau schon lange Jahre.
    Als Du auf Reisen warst, habe ich einige Zeit in Deiner Wohnung gewohnt. Dein Lachen, Deine Freundlichkeit und Dein Drang nach Freiheit habe ich immer sehr gemocht.
    Du gehörst zu den Menschen, die man immer im Herzen trägt.

    Eva Maria

  4. Liebe YogaVidyaner!
    Bei aller Traurigkeit über diese Nachricht freue ich mich, auf diesem Weg vom Schicksal Andreas erfahren zu haben. Sie war mir eine aufmerksame Begleiterin in einer Zeit, in der es mir nicht gut ging. Ihre Yogastunden waren wie ein Urlaub aus dem Alltag für mich und Shiatsu bei ihr war heilsam. Sie sagte mir mal, dass sie davon überzeugt sei, nicht alt zu werden. Sie hat Recht gehabt und mir laufen deshalb Schauer über den Rücken.
    Liebe Andrea!
    Du bist schon eine Weile auf der Reise in der anderen Welt. Ich wünsche dir einen glücklichen, friedvollen Weg und freue mich, dass ich dir begegnet bin. In meinen Gedanken wirst du auch weiterhin immer wieder mal auftauchen und mir ein Lächeln auf die Lippen zaubern. Danke für alles, was du mir gegeben hast.
    Von Herzen
    Anja

  5. Anja Eckhardt

    Wandel des Gemütszustandes von Gelassenheit in Schockzustand: Eigentlich wollte ich mit Andrea einen Termin für Shiatsu vereinbaren und googelte ihre Telefonnummer. Nach dem Lesen der Schlagzeile “Wir trauern um Andrea Hermes” geriet mein Puls auf 180. Das muss ein Irrtum sein!? Nein. Auf dem Bild ist sie zu sehen. Ich kann es gar nicht fassen. Nur Kopfschütteln bleibt für dieses Schicksal. Trauer und Wut bleiben zurück, wohlwissend, dass die Rettung in der Annahme verborgen liegt, die zur Gelassenheit zurückführt.

  6. Liebe Andrea,
    knapp eine Woche vorher hast Du mit uns deinen letzten Feuerlauf gemacht. Wir waren eine kleine Gruppe und du hast ganz klasse moderiert und bist mitgelaufen. Wir kannten uns vorher nicht, aber Du warst wunderbar. Die Nachricht, dass Du von uns gegangen bist hat uns alle geschockt. Du hattest noch so viele Träume und Visionen, die du mit uns geteilt hast. Die hast Du in die geistige Welt mitgenommen und wirst dort bestimmt deine Aufgaben weiter erfüllen. Danke, dass Du auf der Erde warst, danke dass wir uns kennenlernen durften…
    Herzlichst Riccardo

  7. Hallo,
    ich hätte gern gewusst , ob es sich bei Mona´s Nachruf um
    die Mona handelt, die mit den Dualseelen (DS) korrespondiert hat.
    Danke M.W.

  8. Gudrun