Yoga Vidya keine Sekte

Warum ist Yoga Vidya keine Sekte? Dass Yoga Vidya keine Sekte ist, das ist für jeden klar, der mal in einem Yoga Vidya Seminarhaus gewesen ist: Eine zwar spirituelle, aber sehr offene Atmosphäre. Alle Menschen jeder (und auch ohne) Glaubensrichtung sind willkommen. Hierher kommen moslemische Sufi-Meister, christliche Pfarrer, buddhistische Meditationslehrer, Tao-Lehrer chinesischer Tradition, universitäre Wissenschaftler.

Laut Wikipedia kommt der Ausdruck “Sekte”  von lat. sequi, „folgen“, in der Bedeutung beeinflusst von secare, „schneiden, abtrennen“.

Yoga Vidya trennt sich nicht von anderen ab. Im Gegenteil bemüht sich Yoga Vidya im Sinne einer der Bedeutungen von “Yoga” (verbinden) um Verbindungen und Offenheit.

Dies wird von vielen öffentlichen Institutionen anerkannt, die natürlich auch erst überprüft haben, ob Yoga Vidya eine Sekte ist.

Hier nur einige Beispiele dafür, dass Yoga Vidya für viele öffentliche Institutionen und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens als wichtiger Kooperations- bzw. Ansprechpartner gilt:

Bildung/Forschung:

  • Die Yoga Vidya Ausbildungen werden in vielen Bundesländern als Bildungsurlaub anerkannt
  • Die Gesundheitskurse von Yoga Vidya werden von den Krankenkassen bezuschusst
  • Teilnehmer bei Kursen der von Yoga Vidya ausgebildeten Yogalehrer können bei der Krankenkasse einen großen Teil der Kursgebühren erstattet bekommen (es gibt da z.T. noch weitere Bedingungen)
  • Die Yoga Vidya Yogalehrer Ausbildungen sind von mehreren Landesministerien als Berufsausbildung anerkannt und daher von der Mehrwertsteuer befreit
  • Yoga Vidya e.V. ist ein auf dem Gebiet der Volksbildung anerkannter Verein
  • Yoga Vidya engagiert sich in der wissenschaftlichen Forschung von Yoga in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern unter anderem der Universitäten Gießen, Bielefeld, Magdeburg und Witten-Herdecke

Lokales Engagement

Urkunde Landrat 10-jähriges BestehenYoga Vidya hat sich gerade mit seinem Seminarhaus Bad Meinberg sehr gut in den Ort integriert. Der Horn-Bad Meinberger Bürgermeister, E. Block, der Lipper Landrat, F. Heuwinkel, und der Kurdirektor des Staatsbads Meinberg, W. Diekmann,  sind bei allen wichtigen Events wie Kongressen, Jubiläen, Festivals als Eröffnungsredner dabei.

Yoga Vidya in Bad Meinberg kooperiert mit vielen örtlichen Institutionen. Yoga Vidya ist unter anderem

  • Gesellschafter der Stadtmarketing Horn-Bad Meinberg
  • Kooperationspartner der Hotelinitiative „Teutoburger Wald Wellness“
  • Kooperationspartner des Staatsbads Meinbergs bei vielen Veranstaltungen
  • Mitglied in zahlreichen Ausschüssen, Arbeitskreisen etc. zur Förderung des Tourismus/Gesundheit in Bad Meinberg und Lippe“

Der Landrat, Herr F. Heuwinkel, hat Yoga Vidya aus Anlass des 5-jährigen Bestehens des Seminarhauses in Bad Meinberg eine Urkunde überreicht in Anerkennung der Verdienste um Gesundheit im Kreis Lippe.

Schirmherrschaft Kongresse

Für die vielen Großveranstaltungen von Yoga Vidya übernehmen verschiedenste Personen des öffentlichen Lebens gerne die Schirmherrschaft. Schirmherren bei den Yoga Vidya Kongressen und Festivals waren bisher unter anderem

  • Der Europa-Abgeordnete Elmar Brok
  • Der nordrheinwestfälische Familienminister Armin Laschet
  • Die damalige Staatssekretärin im Bundesumweltministerium Frau Probst
  • Der indische Kulturattache Herr Pandey
  • Der indische Botschafter Sudhir Vyas
  • Die Schauspielerin und Buch-Autorin Ursula Karven
  • Der Kulturattache an der indischen Botschaft Rajesh Ranjan
  • Die Schauspielerin und Buch-Autorin Michaela May
  • Thomas D von den “Fantastischen Vier”

Yoga Vidya ist auch Gründungsmitglied in einigen wichtigen Dachverbänden:

  • Deutscher Yoga Dachverband (DYV)
  • Kinder Yoga Dachverband (KYD)
  • Dachverband Freie Gesundheitsberufe (FG)

Hast du Fragen dazu? Schreibe sie hier in den Kommentar.

64 Kommentare zu “Yoga Vidya keine Sekte

  1. “Zum 15-jährigen Jubiläum von Yoga Vidya in Bad Meinberg

    gratuliere ich im Namen der lippischen Bürgerinnen und Bürger recht herzlich.

    Ihr Landrat
    Dr. Axel Lehmann

    Detmold, 7. Oktober 2018”

    Grußworte Landrat Dr. Axel Lehmann

  2. Sukadev Bretz begrüßte alle Anwesenden zum Yogakongress 2017.

    Außerdem sandte Elmar Brok (Schirmherr und Abgeordneter im EU-Parlament) einige Grußworte per Videobotschaft. Auch Kurt Kalkreuter, der stellvertretende Landrat und Stefan Rother, der Bürgermeister von Horn-Bad Meinberg sprechen einige Grußworte.

    Video von der Eröffnung – Yogakongres 2017:

  3. Eröffnung des Kinderyogakongresses 2017 von Sukadev Bretz.

    Desweiteren mit Ansprachen von Kerstin Vieregge, Kreisvorsitzende der CDU Lippe und stellvertretenden Landrätin sowie Frank Kuhlmann, stellvertretender Bürgermeister der Stadt Horn Bad-Meinberg:

  4. Nochmal »Sekte«:

    Wenn Iris im Kommentar #23 sagt, »in seriösen Kreisen« werde nicht mehr von Sekte gesprochen, so ist das ein frommer Wunsch. Man betrachte nur einmal den Verein Sekten-Info Nordrhein-Westfalen e.V.:

    Immer noch hält der seriöse Deutsche Paritätische Wohlfahrtsverband (DPWV) zu diesem dubiosen Verein, und immer wird dieser Verein im Wesentlichen durch Steuergelder finanziert, nämlich »zu einem großen Teil vom Land NRW und der Stadt Essen«, wie er auf seiner Website meint, stolz verkünden zu müssen.

    Ich gebe Iris recht:

    Die kirchlich und staatlich lancierte Diffamierungskampagne der 1980er Jahre ist abgeflaut. Die Bundesregierung hat seit den späten 1980er Jahren keine Sektenvorwürfe mehr erhoben. Aber noch immer werden erhebliche Steuergelder und Energien in den Versuch gesteckt, Dinge, die dem herkömmlichen klerikalen wie materialistischen Denken widersprechen, das Wasser abzugraben.

  5. Beitrag zum Thema Sekte : Vor über ca. 10 Jahren wurde per Gerichtsurteil das Wort ” Sekte”
    gestrichen und durch Glaubensgemeinschaft ersetzt. Ein Glaubensgemeinschaft hatte sich
    damals gegen dieses Wort im Behördenbetrieb mit Erfolg gewährt.
    Bin ein begeisterter Shivati mit Prägung von Sukadev ! JSCA elmu .