Bürgermeisterkandidat Engel (SPD) zu Besuch bei Yoga Vidya

Am 8. August 2015 fand in Bad Meinberg ein Rundgang des Bürgermeisterkandidaten Matthias Engel (SPD) statt. SPD-Bürgermeisterkandidat Engel wurde u.a. begleitet von weiteren Stadtverordneten, Vertretern des SPD-Stadtverbandes und dem Arbeitskreis Bad Meinberg. In diesem Zuge erfolgte ein Besuch der Delegation bei Yoga Vidya Bad Meinberg.

Die Lokalpolitiker und der örtliche Arbeitskreis hatten sich dazu entschlossen, während der Begehung des Kurortes an verschiedenen Stationen mit Einrichtungen in kurzen Dialog zu treten und Anliegen, Wünsche und Hoffnungen entgegen zu nehmen. Gründer und Leiter von Yoga Vidya, Sukadev Bretz, nahm dies als Gelegenheit, sich für die gute Zusammenarbeit mit der Lokalpolitik und Verwaltung zu bedanken und darüberhinaus einige Gedanken und Anregungen für eine kooperative Gestaltung der Zukunft von Bad Meinberg mitzuteilen.

Aus der Begrüßungsrede von Sukadev Bretz:

Zunächst möchte ich unserer großen Zufriedenheit und Dankbarkeit Ausdruck geben (…) Wir von Yoga Vidya sind gut in Bad Meinberg angekommen. Wir fühlen uns sehr, sehr wohl hier. Horn-Bad Meinberg ist einfach eine großartige Stadt. Bad Meinberg ist inzwischen in ganz Deutschland, ja auch darüber hinaus in Europa, Amerika und Indien für Yoga bekannt.

(…) Seit wir vor 12 Jahren hierher kamen, haben wir jede Unterstützung bekommen, die wir gebraucht haben, unsere Anliegen sind auf offene Ohren gestoßen. (…) Die Verwaltung der Stadt Horn-Bad Meinberg ist mit Abstand die effizienteste und freundlichste bei der Bearbeitung von allem, was wir von der Verwaltung brauchen. (…) Unsere Zufahrtsstraße erhielt einen eigenen Namen, Yogaweg 7. Auf allen wichtigen Events hat entweder der Bürgermeister, ein stellvertretender Bürgermeister, oder eben Sie, Herr Engel, Eröffnungsworte gesprochen. (…)

Es wurde auch darauf hingewiesen, dass Yoga Vidya Bad Meinberg Arbeitgeber für mehrere Bad Meinberger Bürger ist, dass etwa 200 Menschen in der spirituellen Gemeinschaft leben, wöchentlich mehrere hundert Gäste zu Yoga Vidya kommen und etwa weitere 100 Bürgerinnen und Bürger sich mit Yoga Vidya verbunden fühlen und als Teil der „Yogastadt“ in Bad Meinberg ihren Lebensmittelpunkt genießen. Ältere und junge Menschen sowie Familien mit Kindern kommen durch Yoga Vidya nach Bad Meinberg um hier nachhaltig zu leben.

 

Die gute Zusammenarbeit pflegen & weiter ausbauen:

Sukadev betonte den Wunsch, dass die gute Zusammenarbeit mit dem Bürgermeister, dem Rat und der Verwaltung weiter so gut verlaufen möge wie bisher – und dass auch weiterhin der gute Dialog mit der SPD stattfinden soll.

Desweiteren wurden von Sukadev folgende Impulse an die Delegation weitergegeben:

Das Konzept „Yogastadt Bad Meinberg“ (yogastadt.de) möchte für (Neu)Bürger, die aufgrund der Nähe zum Yogazentrum in Bad Meinberg leben, ein attraktives Umfeld gestalten. So könnten Schulen, Kitas, Ganztagsschulen noch besser auf Bedürfnisse von (oft vegetarischen) Yoga-Familien eingehen. Auch ist vorstellbar, dass Yoga in den Schulunterricht, z.B. als Sport und zur Entspannung integriert wird.

Eine Optimierung der Vermittlung des Immobilien-Angebots in Bad Meinberg, auch für yoga-affine Neubürger, wäre wünschenswert. Ebenso der Ausbau der Zusammenarbeit von Yoga Vidya und den Interessensgemeinschaften der Kurstadt, die als solche mit ihren natürlichen Heilmitteln wie Moor, Heilwasser oder Kohlensäure gepflegt und gefördert werden sollte. Auch ein Anstoß zum Dialog der in Bad Meinberg vertretenen religiös-spirituellen Interessensgemeinschaften wurde bedacht.

Friedliches Miteinander

Gemeinschaftliches, soziales und verantwortungsbewusstes Denken und Handeln sind wichtige Aspekte des Zusammenlebens in der spirituellen Gemeinschaft von Yoga Vidya Bad Meinberg. Diese Werte möchte man deswegen auch mit den offiziell Verantwortlichen, den Politikern, den Bürgerinnen und Bürgern von Bad Meinberg pflegen und gestalten.

Neben dem Informations-Austausch zwischen Yoga Vidya und den Besuchern fand auch eine Bewirtung mit belegten Broten, Kuchen und Getränken statt.

Yoga Vidya Bad Meinberg sagt herzlichen Dank für die Offenheit und die Gesprächsbereitschaft der örtlichen Verantwortlichen, um dem friedlichen Ansinnen des Yoga weiterhin einen festen Halt in der Region zu ermöglichen.

 

Fotos vom Besuch: 

 

 

0 Kommentare zu “Bürgermeisterkandidat Engel (SPD) zu Besuch bei Yoga Vidya

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.