Ein abwechslungsreicher Samstag Satsang

Gestern gab es in Bad Meinberg wieder einen ganz besonderen Samstag Satsang. (Übrigens der erste mit Weihnachtsbaum in diesem Winter.) Gisela und ihre Tochter Joy aus Schwerte sangen zusammen ein wundervolles Devi Mantra mit Geige. Und neben vielen weiteren gaben Jyoti, Kai und Ananta ein schwungvolles Mahamantra zum Besten. Zur Freude  der über 150 Zuhörer und vor allem von Sukadev. Der hatte nämlich, wie er uns daraufhin wissen ließ, darauf auf das Rama-Krishna-Mantra gehofft. Das war nämlich Anlass für ihn, über ein ganz besonderes Jubiläum in Rishikesh zu erzählen.

Im Ashram, den Sivananda in den 40er Jahren eröffnet hat, um Yoga zu lehren und in der Welt zu verbreiten, wird seit 1943 das Maha Mantra ohne Unterbrechung gesungen. Wie es dazu kam? Hört es euch selbst an in der Internet-Aufzeichnung des Satsangs.

Dann erfahrt ihr auch mehr über die Bedeutung des Mahamantras, übers Bhakti Yoga der Hingabe und wer alles in dieser Woche zu den ersten gehörte, die die neuen Ausbildungen in Yogatherapie und Business Yoga erfolgreich abgeschlossen haben.

Natürlich ist es letztendlich immer viel schöner und kraftvoller, live und vor Ort mit beim großen Satsang zu sein. Vielleicht habt ihr ja auch dazu bald mal wieder die Gelegenheit. Oder ihr gründet einfach eure eigene Satsang-Gemeinschaft…

Zum Samstag Satsang >>

Wie das Maha Mantra in die Welt kam, erzählt von Sukadev >>

0 Kommentare zu “Ein abwechslungsreicher Samstag Satsang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.