Hatha-Yoga (28): Yoga ohne Ende

Über Yoga kann man schon mal staunen. Dass man sich nach ein paar Monaten hingebungsvollem Asana-Halten fitter, gesünder und lebendiger fühlt als zuvor ist zwar eigentlich keine große Überraschung. Aber wer hätte gedacht, dass sich dabei auch ganz unmerklich unser Denken verändert, unsere Lebenseinstellung und sogar unsere Wahrnehmung vom Leben? Und solltest du dir das durchaus schon gedacht haben, dann denkst du jetzt vielleicht auch das Gleiche wie ich: Erfahren und erleben kann man das trotzdem nur im Tun. Mit oder ohne Yoga.

Das Leben bleibt aufregend und abwechslungsreich, wenn wir es offen, aktiv und bewusst leben. Und es geht (wirklich) immer weiter. Wenn also diese Hatha-Yoga-Serie hier für’s Erste abgeschlossen ist – der Yoga Weg mit seinen Kurven, Lichtblicken und Herausforderungen ist glücklicherweise noch lang und bunt. Er bietet uns genug Zeit und Raum für viele weitere Yoga Übungen, Gedanken und Selbstbeobachtungen. Dieses Ende (und der Aufbruch in den neuen Frühling) lädt uns eigentlich nur zum Innehalten ein:

Wo stehe ich gerade? Wer bin ich? Geht es mir gut? Und kann ich mein inneres Selbst und meine Visionen noch fühlen? Wenn du Ruhe und Zeit hast, kannst du dich bei der Gelegenheit auf dein eigenes Energiefeld konzentrieren, die Augen schließen und dich beim Leben und all deinen Lehrern von Herzen bedanken. Grüße an die Meister. Mögen alle Wesen auf diesem Planeten Glück und Frieden erfahren. OM SHANTI.

Dietlind Arndt lebt und arbeitet bei Yoga Vidya in Bad Meinberg

Übrigens: Zum Lernen und Mitmachen gibt es Video-Anleitungen für die einzelnen Asanas. Yoga und Meditation Einführungsseminare bei Yoga Vidya werden bis zu 80 Prozent von den Krankenkassen übernommen.

3 Kommentare zu “Hatha-Yoga (28): Yoga ohne Ende

  1. Vielen Dank für das positive Feedback. Es hat Spass gemacht. Ich denke über eine Yoga-Serie für den Frühling nach…

    Danke auch für den Hinweis zur fehlerhaften Verlinkung. Sie ist inzwischen behoben.

    Dietlind

  2. der Link Video-Anleitungen funktioniert nicht

  3. Anonymous

    vielen Dank für diese Serie! – Es war immer wieder was Neues dabei und Überraschungen genau so viele wie in der Praxis – Du schreibst wunderschön.
    Heike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.