Neue Sevaka in Bad Meinberg

Hurra! Auch in dieser Woche wurden wieder neue Sevakas in das Yoga Vidya Team Bad Meinberg aufgenommen.

Simone kommt aus der Nähe von Düsseldorf, kam letztes Jahr das erste Mal nach Bad Meinberg und ist seitdem Yoga-Vidya-infiziert. So gut hat es ihr gefallen, dass sie gleich in den Westerwald als Mithelferin gegangen ist, dann eine Ausbildung zur Ayurveda-Kosmetikerin in Bad Meinberg gemacht hat und im Anschluss gleich geblieben ist. Sie bringt einige Erfahrung mit als ausgebildete Fremdsprachenkorrespondentin, Kosmetikern und Gastronomie-Sevaka, die sie wunderbar in ihr neues Seva in der Ayurveda Oase einbringen kann.

Andreas ist in der Nähe von Stuttgart groß geworden, wo er auch studiert hat. Bis zum Vordiplom, dann lockte in das praktische Leben und er wurde Sevaka bei der Post. Er meditiert schon seit er 17 ist, bemerkte aber nach und nach, dass spirituelle Praxis und das profane Alltagsleben manchmal schwer vereinbar sein können. Schon überlegte er sich, ins Kloster zu gehen, da lernte er 2003 Yoga Vidya kennen – und war gleich angetan. Seither kommt er immer wieder als Mithelfer, jetzt hat er sich entschlossen, für längere Zeit hier zu bleiben, intensiv Yoga zu praktizieren und sich den spirituellen Aspekten seines Lebens stärker als bisher zu widmen. Seine neuen Aufgaben hat er im Fahrdienst und Instandhaltungsteam gefunden.

Simone und Andreas, wir wünschen euch für eure Zukunft bei Yoga Vidya alles Gute, viele gute Erfahrungen in der spirituellen Gemeinschaft und Swami Sivanandas Segen!

3 Kommentare zu “Neue Sevaka in Bad Meinberg

  1. Ihr könnt euch n i c h t vorstellen was Sukadev in den letzten 20 Jahre alles an Energie, Liebe und unermüdliche Hilfe aus sich heraus für die Menschen gegeben hat, dass die menschliche Gesellschaft durch Yoga Unterstützung, Erleichterung und besoders Erkenntnis erfahren…

    Das Göttliche schickte Bharata. Bharata und seine Familie haben sich seit vielen Jahren ganz der Führung von Sukadev, Swami Sivananda und Swami Vishnudevananda hingegeben, wie auch viele andere Sevakas, so dass Sukadev auf anderen spirituellen Bereichen sich konzentrieren kann, um weiter zu dienen.

  2. Nachtschatten

    Nee, das andere gelbe ist der Altar und der neben ihm sitzt, sieht aus wie Bharata 🙂
    Aber eigentlich wäre das doch ne nette Idee, mal ein bißchen mit den Siddhis zu spielen, oder?

  3. sitzt sukadev da doppelt??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.