Ein neuer Brunnen im Seminarhaus Shanti

Nichts geht über das richtige Trinken: Wer schon mal bei Yoga Vidya in Bad Meinberg war, weiß, dass man sich dort jederzeit mit frischen Wasser-Variationen aller Art versorgen kann. Der einst von Vesna liebevoll gestaltete Brunnen beim Sivananda Saal spendet nicht nur gutes Bad Meinberger Leitungswasser (das ja schließlich auch in Flaschen verkauft wird), sondern auch die Umkehr-Osmose-, Grander- und Gee-Varianten, je nach Wunsch und Geschmack. Da füllt sich so manche/r gerne seine Tagesration an Flüssigkeitszufuhr ab.

Etwas umständlicher ist es gerade noch für die Gäste im Projekt Shanti, die bisher lange Wege hinter sich bringen mussten, um diese Gesundheitselixiere zu erreichen. Aber nicht mehr lange: Vesna werkelt dieser Tage wieder – an einem neuen Trinkwasser-Brunnen im Shanti-Haus. Der wird ein wenig kleiner ausfallen, als sein großer Bruder in der Chakra Pyramide, aber dafür genauso reichlich und gutes Wasser spenden.

Schon kann man den Brunnen Tag für Tag wachsen und schöner werden sehen. Pünktlich zur Sommer-Saison können dann auch die Gäste im Seminarhaus Shanti direkt vor Ort ihren Durst mit gutem aufbereiteten Wasser stillen. Und das reichlich und jederzeit. Denn wir wissen ja: viel gutes Wasser trinken ist gesund, macht schön und ist die beste Unterstützung in der Yoga Praxis.

1 Kommentar zu “Ein neuer Brunnen im Seminarhaus Shanti

  1. Ich bin begeistert vom neuen wunderschönen Brunnen im Yoga Vidya Shantihaus. Es ist wieder eine Meisterleistung was Vesna für die Gesundheit für die Gäste und uns geschaffen hat! 🙂

    Wir bei Yoga Vidya achten auf ein gutes Wasser, da Wasser unser Lebensmittel Nr. 1 ist.
    Es heißt, der Menschen bestehen zu etwa 70% aus Wasser, Unser Gehirn besteht zu etwa 90% aus Wasser. Und Leben entsteht im Wasser!

    Der Mensch benötigt täglich 2-3 l reines Wasser, damit Schlacken- und Schadstoffe, die wir täglich aufnehmen wieder aus dem Körper herausgespült werden.

    Bad Meinberg hat ein sehr gutes und weich Wasser, genau so wie unser Körper es braucht. Trinkt man weiches, reines, Wasser, sättigt sich dieses unter anderem im Bindegewebe und transportiert die dort eingelagerten Schlacken wieder ab. Sind diese Ablagerungen ausgeschwemmt, dringt das reine weiche Wasser durch den osmotischen Druck in die Zellen und füllt diese mit lebenswichtigem Wasser, was die Spannkraft des Körpers wieder erhöht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.