Yoga Vidya Musik Festival 2012 – Konzert von Satyaa & Pari

Das absolute Highlight des Yoga Vidya Musik Festivals 2012 waren Satyaa & Pari, deren teils selbstkomponierten, teils aus alter Überlieferung stammenden Mantren berührten die Herzen der Zuhörer und entflammten dort ein wild loderndes Feuer.

Der Abend wurde mit einem meiner Lieblingsstücke mit „Sitaram Radheshyam“ eröffnet. Es war eine wundervolle Erfahrung einer solch weichen und ruhigen Melodie lauschen zu dürfen, in der die kraftvolle Stimme Satyaas die Zuhörerschaft in einen friedvollen Bann versetzte. Pari begleitete die Gesänge mit seiner Gitarre, Satyaa mit einem indischen, bordeaux-roten Harmonium.

Ein weiteres musikalisches Hör-Erlebnis war der meditativ-stille Song „To the One“*, der dem „Einen” gewidmet – also als Huldigung an Gott zu verstehen ist und den uneingeschränkten Wunsch zum Mitsingen in mir erwecken ließ. Andere eher mitreißend-groovigen Stücke ließen Teile des Publikums in einen euphorischen Tanz fallen. In diesem Konzert wurde in uns eine authentische und ansteckende Lebensfreude geweckt, die noch hoffentlich lange nachhallen wird. 🙂

Om Shanti Bernd

1 Kommentar zu “Yoga Vidya Musik Festival 2012 – Konzert von Satyaa & Pari

  1. Om Bernd!
    Danke für deinen authentischen Beitrag. Es ist schön so persönlichen Einblick zu bekommen, sozusagen hautnah mit dabei sein zu dürfen und an den erlebten Gefühlen Teil zu haben. Gerne mehr davon : )
    Om Namah Shivaya!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.