Yoga Vidya Newsletter 132

Der neueste Yoga Vidya Newsletter mit Infos zum Tag der Offenen Tür im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg am 4.11.07, Rezept des Monats: Selleriegratin und anderem… hier klicken…

1 Kommentar zu “Yoga Vidya Newsletter 132

  1. Hallo Sukadev,

    ich finds toll, wenn Männer sich fürs Kochen interessieren. Wir Frauen standen schließlich lange genug in der Küche! Falls du dich fragst, wer ich bin, ich bin nicht die kleine Ina! Irina hat gesagt, dass ich dir schreiben soll. Naja, genau genommen hat sie gesagt, entweder ich schreibe dir oder es gibt keine Kuschelparties, Tarotsessions, Osho-Meditationen und andere “Spirituosen” mehr. Spirituosen!!! Paah! Sie meinte, dir zu schreiben sei gut für meine PERSÖNLICHKEITSENTWICKLUNG. So ne Antihaltung bringe nämlich niemandem was. Ich schreibe dir aber nicht deswegen. Ich mein, ich lass mir doch nicht sagen, was ich zu tun habe! Aber ich finde dich eigentlich ganz cool. Du tust immerhin was. Wußtest du, dass der Maya-Kalender 2012 ausläuft? Und das man sein Karma auflösen kann, indem man mit jemandem Sex hat??? Ich sag jetzt mal nicht, was Irina dazu gesagt hat. (Hihi, sie findet eh, dass ich zu viel Jungs im Kopf hab und lieber was für meine Prüfungen tun sollte.) Aber ey, spiessig werden kann ich immer noch! Und wie soll das was werden mit dem Weltfrieden und der Rettung der Menschheit, wenn man nur zu Hause hockt und meditiert??? Oder am Schreibtisch sitzt und büffelt???

    Und wenn dich du wunderst, warum ich Sonntag morgens um halb neun im Internetcafe sitze: Zeitumstellung! Habe ich erst gemerkt, als ich schon am Bahnhof stand. Mist! Aber ein echt genialer Workshop dieses Wochenende, energetische Heilung von Räumen, Mandalas malen und sowas. Superspannend! Und coole Leute da. Die haben echt den Durchblick! Ich mein, energetisch und so. Eine Frau meinte, ich wirke sehr bescheiden und selbstgenügsam (?). Und ein Mann (kein Junge) hat mir im Internet geschrieben, ich hätte so einen lieblich unschuldigen Blick (?). Irina hat dazu bloss gesagt, ihr hätten einmal am gleichen Tag zwei Leute gesagt, dass sie bestimmt eine gute Therapeutin werde, der eine mit der Begründung, weil sie so gerne rede, der andere, weil sie so gut zuhören könne. Das sei dann wieder einer der Zeitpunkte gewesen, wo sie ihre Berufswahl noch mal stark überdacht habe.

    Upps, viel zu viel geschrieben, dass landet nie im Blog! Mist. Und dann muss ich noch mal ran! 🙁 Irina meinte, ich soll so schreiben, dass es auch in den Blog kommt. Schließlich sei es wichtig, sich an der öffentlichen Meinungsbildung zu beteiligen. Ich persönlich finde da ja Demos, Sit-Ins, Lichterketten und politische Aktionen echt cooler. Aber gar nicht so einfach, so was zu organisieren. Und außerdem muß einem ja auch erst ne coole Aktion einfallen. Ich war mal in so ner Jugendgruppe (Runder Tisch für Jugendliche). Naja, irgendwann war die Luft raus… Jetzt interessieren mich andere Dinge mehr (Nein, nicht nur Jungs!!!).

    Peace! 😉

    Ina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.