Gopi und Atmaram zurück aus Indien

lakshmanjuhla.jpgSivananda Ashram RishikeshSivananda Ashram RishikeshSivananda Ashram RishikeshSivananda Ashram RishikeshSivananda Ashram RishikeshSivananda Ashram Rishikesh

Gopi und Atmaram, Gründer des Yoga Vidya Centers Mainz, langjährige Yogaschüler und Unterstützer von Yoga Vidya, sind zurück aus Rishikesh. (Fotos werden durch Draufklicken größer). Gopi hat eine sehr inspirierte Email geschrieben, aus der ich hier Auszüge schreibe:
„Ihr Lieben,
wir sind heute von unserer 13. Indienreise zurückgekehrt, war schon anstrengend den Straßensmog zu genießen.
Im Ashram haben wir viele alte Bekannte getroffen, Maud war auch dabei! Die Stunden bei Sri Karthikeyan, Swami  Hamsananda und das Navaratri Fest waren sehr inspirierend ansonsten haben wir nicht viel neues erlebt. Es war auch super so viel Zeit für Japa (Mantra-Meditation) zu haben. Die Ganga ist immer wieder faszinierend, kaum zu glauben, wie aufgeladen man sich nach so einem göttlichen Bad fühlt, die Bekanntschaft mit den Bettwanzen war eher lästig. Bei Sri Karthikeyan haben wir täglich einen Votrag über das Sterben und das Mysterium des Lebens gehört. Er sagte auch, daß wir im innersten glücklich sind, dies jedoch vergessen und stattdessen irgendwelchen Dingen hinterherjagen um dieses bereits vorhandene Glück zu erwischen. Im Grunde gibt es nichts zu erreichen sondern nur in sich zu erkennen. Alles geschieht zur seiner Zeit, so wie ein Mangobaum, ob er nun klein oder sehr groß ist immer nur zu einer bestimmten Zeit Früchte trägt. Bei Swami Hamsananda haben wir die Devimahatmyam studiert und Texte zur Mystik von Brahman und Maya besprochen, vorher gab es immer Tee und viele Süßigkeiten. Doch all dies ist nur Einbildung es gab keinen von uns und es ist auch nichts geschehen.

Die Bilder sind auch keine Beweise, alles nur Schein.

OM Shanti
Herzliche Grüße aus Gensingen
Gopi

1 Kommentar zu “Gopi und Atmaram zurück aus Indien

  1. Also wenn ich nur noch Maya sehe, hilft entweder ein hochkalorischer Frauen-Video-Herumalber-KlatschundTratsch-HerzSchmerzSeufz-Abend oder die CD von den Bandits einlegen.

    Oder – so wie heute – Jasmin Tabatabai live on stage – ein Kurztrip in den I Ran.

    Aber Yogis ticken da ja irgendwie anders… Manches kann ich inzwischen schon etwas besser nachvollziehen, vieles noch nicht. Tröstlich, das es vermutlich andersherum genauso ist ;-).

    OM Shanti
    Herzliche Grüße aus Erlangen
    Irina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.