Yogatherapie Thema: Schultereckgelenksprengung

Neue Diskussion auf www.yogatherapie.cc

„Om shanti,

eine ziemlich spezielles Problem: Ich habe vor gut einem Jahr einen Unfall mit einer Schultereckgelenksprengung gehabt (Tossy 3, d. h. alle Bänder dort gerissen). Nach einer OP heilte alles erst wieder recht gut zusammen. Inzwischen steht das Schlüsselbein aber wieder ein Stück hoch; das heißt also, dass die Gewebestrukturen nicht wieder die alte Festigkeit bekommen haben. Mein Orthopäde riet mir, keine schulterbelastenden Übungen mehr zu machen.“

hier weiterlesen bzw. antworten…

Seminartipp zu diesem Thema: Yoga für einen festen Stand – Stabile Zehen, Füße und Knie

euer Yogi Heinz Pauly / www.yogi-heinz.de / www.twitter.com/Yogi_Heinz

1 Kommentar zu “Yogatherapie Thema: Schultereckgelenksprengung

  1. Bernd Keichel

    Auch ich hatte vor ca. 10 Jahren einen Unfall mit dem Fahrrad und dem gleichen Ergebnis. Anfangs wurde ich bei Belastungen durch Schmerzen stark eingeschränkt. Im Laufe der Jahre verloren sich die Schmerzen jedoch mehr und mehr. Heute hängt meine Schulter immer noch runter, aber mit der Zeit konnte ich sie stärker belasten, so dass ich heute kaum noch einen Unterschied zur heilen Schulter bemerke. Gute Besserung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.